Seite 1 von 5

Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: So 3. Aug 2014, 18:20
von Perelin
Hallo Ihr Alle :)

Nachdem wir schon einige Zeit fleißig mitlesen und auch schon den/die einen oder anderen mit Nachfragen belämmert haben, möchten wir uns dann auch mal offiziell hier vorstellen.
Anfang des Jahres haben wir ernsthaft angefangen, über ein eigenes Häuschen nachzudenken, haben mit diversen Häuslebauern gesprochen und sind, auch aufgrund einer sehr guten Verkaufsberaterin und einem Haus, bei dem wir direkt das "unser-Haus"-Gefühl hatten, bei FingerHaus gelandet. Dort haben wir Anfang Mai den Werksvertrag unterschrieben und Ende Mai, als unsere Wiese gekauft war, das Rücktrittsrecht ausgeräumt.
Im Laufe des nächsten Jahres werden wir ein kleines 100er Neo im Bliesgau bauen (lassen) und vertreiben uns die Zeit bis zum Architektentermin Ende August mit Überlegungen, was man alles noch so ändern könnte.
Der Grundriss wurde schon für den Werksvertrag angepasst und wird auch nicht mehr viel geändert, aber Fenstergrößen und -Arten sowie Kniestockhöhe sind zur Zeit beliebte Gesprächsthemen.

An dieser Stelle auch ein großes "Danke" an JayJay, deren Haus wir letzte Woche besichtigen konnten; das Raumgefühl im OG ist doch _etwas_ anders als bei 1,3m.. Und - das dunkle grau ist gar nicht so dunkel, wie man das meinen könnte, wenn man im Bemusterungszentrum steht ;)

Grundrisse werden wir bei Gelegenheit hochladen, vielleicht bringt das etwas Abwechslung in unsere Überlegungen ;)

Grüße,
Desi und Christoph

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: So 3. Aug 2014, 19:26
von Andi
Also doch weg vom "Stillen Mitlesen" zum Vorstellen und Mitposten? Gute Idee! Wir sind gespannt auf eure Grundrisse... :hallo

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: So 3. Aug 2014, 22:18
von Perelin
Irgendwann muss man ja mal anfangen :D

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Mo 4. Aug 2014, 08:53
von guennischmidt
Dann ein herzliches Willkommen, schön, wenn sich wieder neue Bauherren hier melden. Uns hat es am Anfang extrem geholfen, hier unsere ragen zu stellen und Überlegungen zu diskutieren.

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Mi 6. Aug 2014, 10:02
von Perelin
So,
ich stelle denn hier mal unsere vorläufigen Grundrisse vor und zur Diskussion :)
Am Dachgeschoss wollen wir bislang nicht viel ändern; die Größe des Dachfensters und das Kniestockfenster in der Galerie (dass muss so groß sein wie die Terrassentür darunter) stehen auf der Änderungsliste; evtl. noch eine Änderung der normalen Fenster von 1,50m auf 1,65m, mal sehen.

Beim Erdgeschoss gibt es etwas größeren Handlungsbedarf - von unserer Seite aus gesehen.
Da wir das Haus quer aufs Grundstück stellen wollen, wird natürlich auch die Terrasse an der langen Seite verlaufen. Das macht die Terrassentür im Wohnzimmer überflüssig, genauso wie ihr Gegenstück in der Küche, die - unserer Meinung nach - entfallen kann, weil ja gleich nebenan noch eine Tür ist. Dann stellen sich auch so elementare Fragen wie: Lichtbänder oder Fenster in WoZi und Küche? Lichtband längs neben der Haustür? HWR mit 2 Fenstern? Oder doch eines davon ins WoZi?
Bei den Türgrößen sind wir uns einig - außer in der Kammer unter der Treppe sollen es schon 90er Türen werden...
Was man halt so alles überlegen kann, wenn es noch eine Weile dauert, bis der Architekt seine professionelle Meinung dazu abgibt :) (und mal abwarten, was sich dann noch so alles ändert ;) )

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Mi 6. Aug 2014, 10:19
von guennischmidt
Spannend einmal wider so grundsätzliche Planungen und Überlegungen im "Frühstadium" zu lesen. An welcher langen Seite wird die Terrasse denn sein? An der Küchenseite? Die Tür dort wegzulassen schafft natürlich Stellfläche für die Küche, andererseits ist es sicher nett direkt von dort auf die Terrasse zu kommen. Abwägungssache; für beides gibt es gute Argumente. Die Wohnzimmertür würde ich trotzdem lassen, man ist da sonst gefühlsmäßig etwas "in der Ecke" mit nur einem Ausgang. Ich würde im Wohnzimmer auch noch ein weiteres Fenster planen, das könnte so recht dunkel werden.

Das OG finde ich auch sehr gelungen, allerdings nur wenn Ihr ohne Kinder einzieht. ;-)

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Mi 6. Aug 2014, 21:54
von Perelin
Die Terrasse soll an die Küchenseite, da dort auch die Galerie geplant ist. Da die Küche schon relativ klein ist, würde ich nur ungern Arbeitsfläche für eine Tür opfern, zumal die nächste Tür gerade mal ein paar Schritte weiter ist...
Beim Wohnzimmer sind wir gedanklich auch bei zwei Fenstern, wir hatten zuerst überlegt, das zweite aus dem HWR ins WoZi zu verschieben, damit noch ein bissel Licht in die Ecke kommt, vielleicht bleibt das aber auch einfach, wo es ist und das Wohnzimmer bekommt trotzdem ein zweites Fenster (welcher Art auch immer)

Arbeits- und Gästezimmer im OG passt schon so ;)

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Do 14. Aug 2014, 11:59
von Estebàn Thuliòla
Ihr baut ja ein NEO ganz in unserer Nähe wir drücken die Daumen!

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Do 14. Aug 2014, 20:50
von Perelin
Hey Estebàn,

seid ihr mehr Saar oder mehr Pfalz? ;)

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Do 14. Aug 2014, 22:22
von Retriever
@Perelin Ich finde das mit dem Koch/Ess/Wohnbereich ist sehr toll gelöst. Wird sicher klasse 2 Fenster im HWR würde ich nicht machen ich glaube da hättet ihr mehr von einem weiteren Fenster im Wohnbereich. Ausser natürlich der Lichteinfall würde euch beim fernsehen stören? Für mich jetzt schwer zu beurteilen da ich euer Grundstück nicht kenne. Was ich am Grundriss verändern würde wäre die Ankleide. Ihr habt da ein Fenster wodurch man dann Platz für Schränke verliert und im Bad keines oder ist das ein Dachfenster?

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Fr 15. Aug 2014, 16:00
von Perelin
Im HWR sind zur zeit 2 kleinere Fenster eingezeichnet, das kommt noch aus der Zeit, als der HWR zur Hälfte noch aus einem Gästezimmer bestand :)
Genau der Lichteinfall beim Fernseher ist das Problem, da HWR / WoZi zur Südseite liegen... Wobei ein Fenster natürlich auch mit einem Rollladen geplant werden würde... Aber Fenster sind ja eh so ein Thema.. :) Wird Zeit, dass der gute Architekt kommt :)
Der Vorschlag zur Ankleide ist gar nicht so uninteressant... Da müssen wir mal ne Runde drüber nachdenken... (Der Bauherr ist von der Idee gerade sehr angetan :) )
Das Bad hat von Anfang an ein etwas größeres DFF bekommen, ein Bad ohne Fenster kommt für uns nicht in Frage. Das DFF könnte man natürlich noch eine Nummer größer machen... Womit wir wieder beim Thema Fenster wären :D

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Fr 15. Aug 2014, 16:37
von Estebàn Thuliòla
Haha, wir wohnen in der Pfalz, 200 m vom Saarland weg> >> Also waschechte Saarpfälzer!

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Fr 15. Aug 2014, 18:00
von Retriever
Ja das mit den Fenstern ist echt schwierig da wir ohne Dachüberstände bauen wollen haben wir eine etwas nackte Fassade aber Fenster im Obergeschoss bei na Kniestockhöhe von 1,30 sind auch doof. Ich wollte dann Lichbänder. Ein befreundeter Architekt war sofort begeister und meinte man könnte doch Fußfenster machen das würde super aussehen. Der Bauherr wiederum hat da von seinem Veto-Recht Gebrauch gemacht. Wir haben am Dienstag einen Termin beim Berater kucken mal mit welchen Kosten eine Kniestockerhöhung auf 2 m verbunden ist.

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Fr 15. Aug 2014, 18:36
von Estebàn Thuliòla
Schaut mal rein:
viewtopic.php?f=9&t=2998

Re: Ein Neo im Bliesgau

Verfasst: Mi 20. Aug 2014, 21:41
von Acardia
@ Estebàn Thuliòla & Perelin: Bin neugierig! Von wo kommt ihr denn genau ihr beiden Saar-Pfälzer? Wir wohnen in Kaiserslautern und werden in Trippstadt bauen!