Estrichtrocknung

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Estrichtrocknung

Beitrag von BigNose82 » Fr 4. Jan 2019, 14:09

Sind denn die Antriebe auch aufgeclipst? Die 40 °C gelten aber dann nur für die Lufttemperatur. War die so hoch? Bei 55 °C VL und regelmäßiger Lüftung glaube ich nicht, dass du auf über 40 °C RT kommst (gekommen bist).
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 287
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Estrichtrocknung

Beitrag von GERWildcat » Fr 4. Jan 2019, 15:29

Ne stopp. Aktuell sind die Thermostatköpfe abmontiert. Der Kollege meinte dass die bei 40grad Vorlauf schließen würden. 40 Grad Raumtemperatur glaub ich auch nicht. Vielleicht mal 33. Durch die ständige Lüftung war das eh nicht so viel
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Estrichtrocknung

Beitrag von BigNose82 » Fr 4. Jan 2019, 15:35

Quatsch. Da schließt nix. Auf welche Temperatur ist der Sicherheitstemperaturschalter an der VL Leitung direkt über der LWZ eingestellt?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 287
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Estrichtrocknung

Beitrag von GERWildcat » Sa 5. Jan 2019, 15:06

65 Grad
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Estrichtrocknung

Beitrag von BigNose82 » Sa 5. Jan 2019, 15:19

Dann schaltet auch nichts ab. Wo die ihre Weisheiten immer her nehmen... Ist auch immer wieder gut zu wissen wie gewissenhaft die Dinger eingestellt werden. 65 °C pffff. Fahr das mal in den Boden....
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

GOPL
Azubi
Beiträge: 69
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:52

Re: Estrichtrocknung

Beitrag von GOPL » Mo 18. Feb 2019, 08:49

Morgen Zusammen,

ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage richtig.
Und zwar geht es um Fertigungstoleranzen beim Estrich. Bei uns sind vor den Heizkreisverteilern Lücken zwischen Estrich und Wand die teilweise 5cm betragen. Weiter haben wir an der Treppenbrüstung im OG auch eine große Lücke. Im Keller ist eine Ecke Rund geschwungen und im Schlafzimmer ist wurde von den Estrichlegern ein Kabel hochgeklebt. Das Kabel ist dann natürlich in den Estrich gefallen und wir haben jetzt eine Erhöhung und eine Vertiefung im Estrich.
Kennt sich hier jemand mit Fertigungstoleranzen beim Estrich aus bzw. kann mir sagen in welcher Norm so etwas festgelegt wird?
Unser Bauleiter sagt hierzu nur, dass alles in der Toleranz liegt und es sich ja um einen Rohbau handelt ...

Danke schon mal für euren Input.

Benutzeravatar
AlexTanja
Geselle
Beiträge: 168
Registriert: Do 12. Apr 2018, 15:03

Re: Estrichtrocknung

Beitrag von AlexTanja » Mo 18. Feb 2019, 09:27

Das mit den Lücken beim Heizkreisverteiler hatten wir auch, haben auch die gleiche Antwort vom Bauleiter erhalten. Um die Badewanne herum (wurde in den Estrich eingelassen) war auch eine große Rundung wo Estrich gefehlt hat. Dies wurde allerdings von FH nachgearbeitet nachdem wir dies dem Bauleiter mitgeteilt haben.
08/17 Werkvertrag
09/17 Architektengespräch
11/17 Grundstückskauf
11/17 Finanzierung
01/18 Vorabzüge
03/18 Baugenehmigung
06/18 Bemusterung
07/18 Ausführungspläne
08/18 Erdarbeiten
09/18 Bodenplatte
16.10.18 Hausmontage
26.01.19 Einzug 🏡

Antworten