Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
Benutzeravatar
Christian_RS
Praktikant
Beiträge: 18
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 21:09

Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Christian_RS » Mo 14. Sep 2020, 10:37

Wir wollen u.a. das Ausbaupaket 01 (Trockenbau) selber machen. Mich würde interessieren, wie die Decken und Schrägen aussehen? Wer von Euch hat Fotos, die ihr nach der Hausaufstellung vom EG und DG gemacht habt, wo noch keine Arbeiten an Decken und Schrägen gemacht sind.
Ich möchte gerne wissen, auf welcher Grundlage ich aufbauen muss. Ich habe mehrere Blogs durchforstet, bin aber nicht so richtig fündig geworden.
05.10.2019 Angebot Neo 211
21.10.2019 Werkvertrag unterschrieben

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 529
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Shadow85 » Mo 14. Sep 2020, 13:00

Bei den Schrägen kann ich jetzt nicht mitreden, aber ansonsten siehst du deine Deckenbalken und darauf die Konterlattung. Die Zwischenräume der Balken sind voll mit Dämmung, die durch die Konterlattung gehalten werden.

Wenn Du AP1 selbst machst, ist das EG relativ easy: Rigips drauf und fertig.
Im OG hingegen musst du noch die Dampfsperre einbringen und sauber / dicht verkleben. Dann darf da auch Rigips drauf.

Mehr ist es eigentlich nicht. Aber ein Magazinschrauber ist dabei zu empfehlen ;) besser noch zwei.

Benutzeravatar
Christian_RS
Praktikant
Beiträge: 18
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 21:09

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Christian_RS » Mo 14. Sep 2020, 13:07

Danke für die schnelle Antwort.
Ist denn im DG auch schon die Dämmung zwischen den Sparren? Ich dachte, das ist im DG u.a. meine Aufgabe.
Mit Trockenbau habe ich schon ein wenig Erfahrung. Aber trotzdem danke für die zusätzlichen Tipps und Infos.
Vielleicht hat ja noch jemand Fotos.
05.10.2019 Angebot Neo 211
21.10.2019 Werkvertrag unterschrieben

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2066
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Bernd » Mo 14. Sep 2020, 13:28

Also vor 8 Jahren war im OG noch keine Dämmung verbaut!
Bei uns kamen zwei Schichten Dämmung. Eine zwischen die Sparren, dann noch mal eine Lattung quer, und dazwischen noch mal Dämmung quer. Dann die Dampfsperre, dann Rehgibs.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Christian_RS
Praktikant
Beiträge: 18
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 21:09

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Christian_RS » Mo 14. Sep 2020, 13:56

Ich habe mal im Vertrag nachgeschaut. Hätte ich ja auch gleich machen können.
Im Leistungspaket Materiallieferung ist u.a. aufgelistet, "Mineralwolledämmung 180 mm und 60 mm für Dachschräge und Decke DG". Also wird das Material mit dem Haus angeliefert und ich muss es verbauen. Ist das schon mal geklärt.
05.10.2019 Angebot Neo 211
21.10.2019 Werkvertrag unterschrieben

ArminT
Geselle
Beiträge: 113
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 08:31
Kontaktdaten:

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von ArminT » Mo 14. Sep 2020, 15:53

der Kniestock im OG war bei uns fertig mit Dämmung
Die Dachschräge wurde dann vor Ort gedämmt.. so wie vor beschreiben..
Dampfsperre war schon drauf, damit das Dach von Anfang an Regenfest ist.
Im Spitzboden wird keine Dämmung eingebracht.
Hier mal ein Bild, bevor das Dachelement hochgezogen wird
Dateianhänge
20200827_171351.jpg
Wir bauen ein NEO 465 S 130 - http://hausbau.armin-thorandt.de/
----
Werkvertrag: 04/2019
Architektt: 08/2019
Baugenehmigung: 03/2020
Bemusterung: 05/2020
Bodenplatte: 31/2020
Hausstellung: 27.08.2020

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 523
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Neo2017 » Di 15. Sep 2020, 13:38

@Armin: Das auf dem Bild ist die Unterspannbahn, nicht die Dampfsperre, die kommt erst später drauf
---Neo 212 in BaWü---

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 523
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Neo2017 » Di 15. Sep 2020, 13:46

Hier ein paar Bilder der Arbeitsschritte (von unten nach oben):
-Zwischensparrendämmung
-Dampfsperre
-Konterlattung
-6 cm Dämmung zwischen Konterlattung

Danach kommen die Gipsplatten
Dateianhänge
E9BF6E35-704E-414F-8B0F-F0CA05E2A87B.jpeg
4FCA9FD1-F23E-4BE5-8D00-35FADF01E25B.jpeg
9A49B132-ED8C-4557-8E23-93271005B211.jpeg
---Neo 212 in BaWü---

Benutzeravatar
Christian_RS
Praktikant
Beiträge: 18
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 21:09

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Christian_RS » Di 15. Sep 2020, 14:19

Vielen Dank für die Fotos. Also das untere Bild ist dann der Zustand nach Aufstellung des Hauses? Hast du das Ausbaupaket 1 selber gemacht? Bei mir steht nämlich die Dämmung als Teil der Materiallieferung auf der Liste. Demnach wäre die Dämmung bei mir bei Hausstellung noch nicht drin.
05.10.2019 Angebot Neo 211
21.10.2019 Werkvertrag unterschrieben

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 523
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Neo2017 » Di 15. Sep 2020, 15:02

Ja ich habe das Ausbaupaket auch selbst gemacht.
Die Zwischensparrendämmung war nach Aufstellung des Hauses noch nicht drin. Habe auf die schnelle nur kein Bild davon gefunden. Das sah aber dann so aus wie auf dem Bild von ArminT oben. Habe dann ca. einen Tag gebraucht um die Dämmung dazwischen zu klemmen.
---Neo 212 in BaWü---

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2066
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Bernd » Di 15. Sep 2020, 15:05

Die Dachteile kommen auch, wenn man alles fix und fertig gekauft hat, ohne die Dämmung.
Diese wird dann vom Stelltrup vor Ort verbaut.
Und wenn man Dachfenster bemustert hat, werden die auch erst vor Ort eingebaut. Sah bei uns schon komisch aus, als das Dach nicht die bestellten Fenster hatte.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 529
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Shadow85 » Di 15. Sep 2020, 16:21

Interessant das es bei Dachschrägen zwei Lagen Dämmung sind. Jetzt versteh ich auch die Sache mit den Spots im OG bei Dachschrägen :D

Bei mir ist das etwas anders: ich habe eine Stadtvilla, also zwei Vollgeschosse ohne Dachschrägen. Hier ist die Decke zum Dachboden schon fertig: Dämmung und Konterlattung ist alles dran. Nur die Dampfsperre fehlt im AP1. Für Spots wird´s dann etwas aufwendiger, da unter dem Rigips schon die Dampfsperre aufliegt.

Benutzeravatar
Christian_RS
Praktikant
Beiträge: 18
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 21:09

Re: Decken und Schrägen nach der Hausstellung

Beitrag von Christian_RS » Di 15. Sep 2020, 17:56

Danke an Neo2017 und alle anderen. Jetzt habe ich eine Vorstellung, auf was ich als Eigenleistung aufbauen muss. Danke auch an Bernd. Wir haben ja im Neo das Dachflächenfenster mit drin. Dann muss ich mich bei der Hausstellung nicht wundern.
05.10.2019 Angebot Neo 211
21.10.2019 Werkvertrag unterschrieben

Antworten