Hausanschlusssäule -> Kabel HWR

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
MKK-Wächtersbach
Praktikant
Beiträge: 17
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 11:31

Hausanschlusssäule -> Kabel HWR

Beitrag von MKK-Wächtersbach » Fr 10. Feb 2017, 14:12

Hallo zusammen,

leider bekommen wir wie viele andere auch, lediglich eine Hausanschlusssäule für Strom aufs Grundstück gesetzt, wodurch die Arbeit des VNB vor dem Gebäude endet und nicht wie bei einigen anderen erst im Gebäude.

Die Säule wird unmittelbar vor dem HWR und neben der Trasse für die Hausanschlüsse stehen. Kann mir jemand sagen, ob Schilling das Kabel von dort ins Haus zum Zählerschrank zieht?
Laut BUL heißt es "ab Übergabepunkt im Gebäude oder unmittelbar am Gebäude".
Wenn der Übergabepunkt im Gebäude ist macht Schilling das auf jeden Fall.

Dies ist meiner Meinung nach sehr schwammig formuliert, wodurch wir ein bisschen verunsichert sind.

Vielen Dank für eure Hilfe!

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2305
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Hausanschlusssäule -> Kabel HWR

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 10. Feb 2017, 15:08

Bei uns kommt die Hausanschlusssäule rechts neben das Haus.
Die Leerrohre sind allerdings vorne.

FH Bauleiter hat gesagt dann wird Schilling durch die Bodenplatte bohren und den Strom dadurch hinter der Heizung ins Haus einführen.
Und das Leerrohr bleibt ungenutzt.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

MKK-Wächtersbach
Praktikant
Beiträge: 17
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 11:31

Re: Hausanschlusssäule -> Kabel HWR

Beitrag von MKK-Wächtersbach » Do 16. Feb 2017, 21:29

Das ist natürlich nicht so wirklich optimal, vor allem wenn die Rohre sogar noch freiliegen...
Dann muss man sich wirklich überlegen, ob sich die 1000€ Aufpreis für die Mehrsparte lohnen, wenn eh die Hälfte leer bleibt..
Dann werden mehr Kabel durch die Bodenplatte gebohrt, wie durch die Mehrsparte geführt werden
--> Ein Kabel zur Zisterne und ein Kabel für die in Zukunft geplante Garage + dann das Kabel zur Hausanschlusssäule.

In der Mehrsparte wären lediglich Wasser und Telekom.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Hausanschlusssäule -> Kabel HWR

Beitrag von b54 » Do 16. Feb 2017, 21:53

Dann würde ich die Mehrsparte mir sparen.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

pfeifergang
Praktikant
Beiträge: 10
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 19:02

Re: Hausanschlusssäule -> Kabel HWR

Beitrag von pfeifergang » Fr 17. Feb 2017, 10:33

Schilling legt das Kabel gegen Bezahlung ins Haus. Ich hatte ein Leerrohr schon bis zur Bodenplatte gelegt, was dann von Projektbau durch die Bodenplatte weitergeführt wurde. MSA brauchst du normal nicht.
Medley 3.0 110 auf Bodenplatte, 100 cm Kniestock, Wintergarten, Doppelgarage

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Hausanschlusssäule -> Kabel HWR

Beitrag von robinson » Fr 17. Feb 2017, 21:30

Bei uns hat der Schilling das gemacht. Ich musste mich weder kümmern noch etwas dafür zahlen...

Hausanschlusssäule sitzt 2,5 m vom Zâhler entfernt an der Hauswand.
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

MKK-Wächtersbach
Praktikant
Beiträge: 17
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 11:31

Re: Hausanschlusssäule -> Kabel HWR

Beitrag von MKK-Wächtersbach » Mo 20. Feb 2017, 21:04

Mhmm das hört sich alles relativ unkompliziert an, dann werden wir einfach abwarten und es bei dem Baustellengespräch gegenüber dem Fingerhaus Bauleiter noch einmal ansprechen.
Erstmal das Baustellengespräch die Tage bezüglich der Bodenplatte über die Bühne bringen und dann sehen wir weiter.

Vielen Dank für eure zahlreichen Antwort.

Ich denke man wird vielleicht kurz vor dem Showdown einfach bisschen nervös und macht sich über viele Sachen zu viele Gedanken, die letztendlich meistens halb so wild sind.

Antworten