Fundament Garage

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
flohei
Geselle
Beiträge: 142
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28
Wohnort: Beilngries
Kontaktdaten:

Fundament Garage

Beitrag von flohei » Sa 23. Sep 2017, 14:09

Hallo zusammen,

wir haben vorige Tage nun auch endlich die Baugenehmigung für unsere Garage erhalten. Wir bauen diese in Holzständerbauweise (von Systembox). Nun geht es darum, dass wir ein Fundament dafür bauen lassen. Im Grunde haben wir die Wahl zwischen einer Fundamentplatte, einem Ring-/Streifenfundament oder Punktfundamenten. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher, was ich haben möchte.

Eigentlich war ich sehr eingeschossen auf das Ringfundament um in die Garage reinpflastern zu können um so im Winter möglichst wenig Probleme mit Schmeematsch und Co. zu haben. Außerdem hätte man dabei vermutlich einen sehr sauberen Abschluss zum verlegten Pflaster und auch zur Garagenwand.

Nun meinte einer der Mitarbeiter von Systembox, dass er einfach die Punktfundamente machen lassen würde. Das ist natürlich eine schöne Idee, weil das auch die günstigste Variante darstellt. Allerdings ist mir nicht gang klar wie sauber hier die Anschlussstellen werden.

Vielleicht kann ja der ein oder andere hier mal berichten, wie er das gelöst hat. Würde mich freuen.

Schönes Wochenende!
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2220
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Hungen

Beitrag von Eugen » Sa 23. Sep 2017, 17:06

Kenne die Lösung jetzt nicht im Detail, wir haben aber unsere Punktfundamente für das Carport sehr tief legen lassen und dann über die Fundamente gepflastert. Wenn du das meinst.

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen) - VERKAUFT
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php - VERKAUFT

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Fundament Garage

Beitrag von SURM17 » Sa 23. Sep 2017, 20:53

Gutes Thema...vor der Entscheidung stehen wir auch gerade. Es soll definitiv in der Garage gefliest werden, aber ob Punkt- oder Streifenfundament bin ich unschlüssig. Für Streifen spricht der saubere Abschluss, für Punkte der Preis.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

flohei
Geselle
Beiträge: 142
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28
Wohnort: Beilngries
Kontaktdaten:

Re: Fundament Garage

Beitrag von flohei » Sa 23. Sep 2017, 21:09

@Eugen: Achso, wenn die so tief drinliegen, dass die überpflastert werden können, ist das auch halb so wild. Dann ist nur noch die Frage, wie ich mir den Übergang zwischen Garagenwand und Pflaster vorstellen muss. Habe natürlich auch keine Lust, dass bei Starkregen das Wasser da durchläuft.

@SURM: Aber wenn du fliesen magst brauchst du ja eh einen "richtigen" Untergrund, oder? Ich glaub, wenn ich das machen wollte, würde ich zur Bodenplatte tendieren. Bei Systembox bzw. deren Partner ist das vom Ringfundament ein Aufpreis von nicht mal 200€, mein ich.
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Fundament Garage

Beitrag von SURM17 » Sa 23. Sep 2017, 21:13

Vertippt! Ich meinte pflastern nicht fliesen....als sauberen (auch optisch) Übergang der Einfahrt in die Garage.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

flohei
Geselle
Beiträge: 142
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28
Wohnort: Beilngries
Kontaktdaten:

Re: Fundament Garage

Beitrag von flohei » Sa 23. Sep 2017, 21:21

Ah, perfekt. Gut, dann suchen wir mal nach einer Lösung für uns beide. :) Hast du schon einen Garagenanbieter?
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Fundament Garage

Beitrag von SURM17 » Sa 23. Sep 2017, 21:34

Wir haben schon eine Garage gekauft, haben uns aber gegen Holzständer entschieden, da die bei uns nicht zu wohnlich genutztem Raum werden wird.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2220
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Hungen

Beitrag von Eugen » Mo 25. Sep 2017, 20:34

@flohei
Du musst natürlich den Bereich mit Dichtschlämme und Bitumen abdichten

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen) - VERKAUFT
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php - VERKAUFT

flohei
Geselle
Beiträge: 142
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28
Wohnort: Beilngries
Kontaktdaten:

Re: Fundament Garage

Beitrag von flohei » Di 26. Sep 2017, 11:45

Von unserem Anbieter habe ich nun erfahren, dass ich bei Punktfundamenten auf jeden Fall Bordsteine zwischen den einzelnen Fundamenten setzen sollte, um das Eindringen von Regenwasser zu verhindern. Ohne überprüft zu haben, wie viel Kosten dafür auf mich zukommen würden, vermute ich, dass der Aufpreis für ein Ring-/Streifenfundament damit gar nicht mehr so gut ausfällt.
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Fundament Garage

Beitrag von SURM17 » Di 26. Sep 2017, 15:35

Tendiere aus dem Grund auch eher zum Streifenfundament. Dann hast du einheitliche Höhen.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Antworten