Balkon - Fugen - Schmutz

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Antworten
Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 473
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Balkon - Fugen - Schmutz

Beitrag von Karle » Mi 8. Mai 2019, 10:24

Hallo,

wir haben einen Fingerhaus Balkon mit Platten 40x40 die auf so Gummiunterlagen liegen. Dadurch entsteht zwischen den Platten damit das Wasser gut ablaufen kann ein Spalt von ca. 4 mm.

Soweit so gut.

Problem ist nur, das wir ca. 25 m Weg einige große Ahornbäume stehen haben (auf öffentlichem Grund), die mir jeden Herbst diese Fugen füllen.

Das Resultat sind im Frühjahr ca. 3-4 Stunden Arbeit auf den 12 qm die Platten teilweise hochzuheben und die Fugen wieder zu reinigen.

Gibt es Möglichkeiten diese Fugen zu verschließen oder sowas in der Art, damit das Laub oben liegen bleibt, dann könnte ich es mit dem Laubsauger oder Besen relativ leicht weg machen.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2265
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Balkon - Fugen - Schmutz

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 8. Mai 2019, 13:35

Mein erster Gedanke war "Fugli" also Fugenmörtel. Aber ich weiss nicht wie sich das mit Bewegung verhält die ggf. durch die Gummimatten darunter entsteht wenn man drüber läuft. Nicht dass das dann sofort wieder brüchig wird.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1858
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Balkon - Fugen - Schmutz

Beitrag von Bernd » Mi 8. Mai 2019, 13:42

Wie sehen die Platten denn an den Seiten aus?
Unser WPC sieht an der Seite wie ein C aus. Da gibt es, und das haben wir auch bei unserem Eingangspodest, Gummischläuche, die man dazwischen quetschen kann. Dann ist der zu, kann sich aber noch bewegen.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 473
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Balkon - Fugen - Schmutz

Beitrag von Karle » Mi 8. Mai 2019, 17:09

Hallo,

es sind normale 40x40cm große Platten mit 4 cm Dicke aus Stein / Beton oder sowas.

Ähnlich wie hier im Link:

https://www.hornbach.de/shop/Beton-Terr ... tikel.html

Diese sind an der Seite glatt, also keine Nut o.ä.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 878
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Balkon - Fugen - Schmutz

Beitrag von SJS » Fr 10. Mai 2019, 19:50

Ich würde dringend davon abraten, die Fugen zu verschließen...das Stichwort wurde oben schon genannt: Entwässerung!

Der Balkon ist als "Wanne" ausgeführt mit einem Abfluss unter den Platten. Wenn man die Fugen einfach dicht macht, bleibt nur noch der "Ringspalt" um den Belag als Ablaufmöglichkeit des Oberflächenwassers...und gerade da sammeln sich die ganzen Blätter etc. zuerst. Mit etwas Pech läuft die Wanne dann voll und schön in Richtung Putz und damit Haus über, das sollte möglichst verhindert werden.

Ich würde direkt unter die Platten einfach ein Edelstahlgewebe (gibts als Rollenware) legen. Das verhindert zwar nicht, dass sich in den Fugen Blätter ansammeln können, man bekommt die aber wesentlich einfacher wieder raus (wegsaugen oder seitlich rausblasen), ohne die normale Entwässerung zu behindern. Das liegt daran, dass die Fuge dann wesentlich weniger tief ist und sich nichts unter dem Belag ansammeln kann. Ist auch bei uns ein Punkt, den ich noch umsetzen will (haben das gleiche Thema bei den beiden Balkonen).

Kann man auch schön sukzessive verlegen, wenn man eine in der Breite zugeschnittene Rolle hat...einfach Reihe für Reihe vorgehen und die Rolle dabei immer wieder etwas abwickeln.

BTW: die Platten liegen hochgelegt auf "Lagern", deshalb geht Fugenmörtel etc. eh nicht :-)
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 473
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Balkon - Fugen - Schmutz

Beitrag von Karle » Sa 11. Mai 2019, 17:02

Das man die Fugen nicht wasserdicht machen darf ist logisch. Die Entwässerung muss ja weiterhin funktionieren.

Das mit dem Gewebe ist eine Idee. Das blöde an den Ahornsamen ist ihre Form, die passen mit dem dicken Teil meist genau in die Fuge und sind dann so fest drin, das man mit dem Schraubendreher jede Fuge durchfahren muss und die Platten am Rand (da wo der breite Spalt ist) muss ich rausnehmen.

Aber ob da das Gewebe viel bringen wird ?

Ideal wäre sowas wie ein Schaumstoff oder Dehnstreifen durch den Wasser weiterhin problemlos durch kann, aber sich eben kein Dreck reinsetzen kann, aber ob es sowas gibt ?

Oder sowas wie eine gelochte Kunststoffleiste die man dazwischen legt. Da könnte das Wasser auch ablaufen und der Dreck würde oben auf bleiben ... aber sowas habe ich auch noch nicht gefunden.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2265
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Balkon - Fugen - Schmutz

Beitrag von HB-NH2015 » Sa 11. Mai 2019, 20:47

apropos gelochte Kunststoffleiste... vielleicht kann sowas jemand aus dem Bekanntenkreis auf ner Maschine fräsen wenn Du ihm die Maße gibst?
Ich weiss bei der Schwägerin haben die Azubis immer gerne alles mögliche aus Plastik an den Maschinen zu Lehrzwecken hergestellt auch für spätere private Nutzung.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 878
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Balkon - Fugen - Schmutz

Beitrag von SJS » So 12. Mai 2019, 00:24

Gelochtes U-Profil wäre noch eine Alternative, das könnte man mit den Schenkeln nach unten einfach zwischen die Fugen legen. Findet man aber fast nur in Alu oder Stahl verzinkt und ist in Summe vermutlich ein teurer Spaß.

Denkbar wäre auch ein U-Profil aus Kunststoff, was ebenfalls mit den Schenkeln nach unten eingelegt wird. Könnte man z.B. so installieren, dass dieses 1-2mm tiefer ist als die Oberkante der Platten, dann bleiben die mechanisch unbelastet. Oben noch alle 50mm ein 3mm Loch mit dem Akkuschrauber rein...fertig.
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 473
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Balkon - Fugen - Schmutz

Beitrag von Karle » So 12. Mai 2019, 17:22

Ja Alu oder Stahl wäre sicher eine teuere Idee.

Kunststoff sofern UV-beständig evtl gut. Muss ich mal sehen ob es sowas gibt ... Kunstoff U-Schiene.

Löcher kann man ja selbst machen.

Gruß

Karl

P.S. Falls es eine Lösung gibt stelle ich hier Bilder ein.
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Antworten