Fingerhaus-Treppe

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 508
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Fingerhaus-Treppe

Beitrag von Neo2017 » Fr 23. Aug 2019, 10:12

Wir wohnen jetzt auch seit einem Jahr in unserem Neo.
Bei uns knarzt die Treppe auch leicht, aber finde es nicht so extrem und auch noch nicht störend.
Vor allem morgens wenn man das erste mal die Treppe nach längerer Zeit wieder nutzt dann knarzen einzelne Stufen bei uns.
Wenn ich danach wieder drüber laufe dann knarzt sie kaum noch.

Ich weiß nicht ob dir das jetzt hilft. Kannst aber gerne auch mal vorbei kommen und selbst mal drüber laufen ;)
---Neo 212 in BaWü---

nixus_maximus
Geselle
Beiträge: 145
Registriert: So 30. Jul 2017, 10:39

Re: Fingerhaus-Treppe

Beitrag von nixus_maximus » Fr 23. Aug 2019, 15:25

Haben ein Vio, ist bei und genauso wie bei Neo2017.

Gesendet von meinem Pixel 3 mit Tapatalk


Julian89
Ingenieur
Beiträge: 378
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Fingerhaus-Treppe

Beitrag von Julian89 » Mo 26. Aug 2019, 07:53

Bei uns ist das auch. Je nach Temperatur oder Luftfeuchtigkeit ist mal leiser und lauter. Der letzte FH Mitarbeiter meinte dass man min. 2 Heizperioden abwarten sollte, bevor man hier was machen sollte.
In unserm Fall werden dann die Setzstufen nachgespannt.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

gomfbw
Geselle
Beiträge: 191
Registriert: Do 20. Apr 2017, 12:54

Re: Fingerhaus-Treppe

Beitrag von gomfbw » Mo 26. Aug 2019, 07:56

Ok, danke für die Informationen :)
Neo 131 - KFW40

aktueller Stand:
Bemusterungstermin 12./13.10.2017
Baustellentermin 17.10.2017
Ausführungspläne 14.11.2017
Bodenplatte KW04
Hausstellung KW09
Einzug 16.06.2018

Masl
Azubi
Beiträge: 49
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 12:45
Wohnort: Landkreis Rastatt

Re: Fingerhaus-Treppe

Beitrag von Masl » Mi 8. Jan 2020, 12:59

Hallo. Wir wohne nun seit 2 Jahren in unserem VIO und haben eine Buche Treppe mit Setzstufen.
Leider macht diese seit dem Auspacken Geräusche beim Betreten. Anfangs wurde uns noch gesagt, dass dies normal sei und es sich legen würde.
Leider ist dies nicht der Fall. Ganz im Gegenteil.
Jede einzelne Stufe knarzt und knackt. Egal welche Jahreszeit und Temperatur. Luftfeuchtigkeit ist völlig normal bei 40%.
Fingerhaus schrieb mir dass ich Temp u. Feuchtigkeit mal überprüfen sollte, mehr leider nicht. Nachziehen hat auch keine Besserung gebracht. Ich bin weniger empfindlich gegenüber solchen Sachen, aber selbst Gäste fragen schon warum diese so laut ist.
Ich bin wohl nicht alleine...
Unser Blog: https://traumhaus-in-au.blogspot.de/

VIO300, "fast fertig", im Landkreis Rastatt

Benutzeravatar
Matthias84
Geselle
Beiträge: 193
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 22:42

Re: Fingerhaus-Treppe

Beitrag von Matthias84 » Mi 8. Jan 2020, 13:30

Wir hatten eine Stufe die besonders starke Geräusche machte. Im Rahmen von Mangelabstellung hat der Service dann die Treppe komplett neu eingestellt.

Mfg
Jul/17-Werkvertrag
Aug/17-Vorbehaltausräumung
Sep/17-Planungsgespräch
Nov/17-Vorabzug
Apr/18-Bemusterung
Mai/18-Bauantrag
Jul/18-Ausführungspläne
Sep/18-Tiefbau/Bodenplatte
Okt/18-Hausstellung
Dez/18-Innenausbau
Jan/19-Hausübergabe
Feb/19-Eingezogen

Moe
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 16:32

Re: Fingerhaus-Treppe

Beitrag von Moe » Sa 11. Jan 2020, 10:54

Hallo,

wir planen gerade unser Einfamilienhaus als Medley 300. Aktueller Knackpunkt: Die Treppe.

Die halbgewendelte Standard-Treppe hat 16 Stufen (inkl. Austritt) und eine Auftrittstiefe von ca. 24 cm.
Wie ist eure Erfahrung mit dieser Treppe, auch mit älteren Personen oder Kindern?

Wir überlegen, von der halbgewendelten 16 stufigen Treppe auf eine 17 stufige halbgewendelte Treppe zu gehen (mit Erhöhung der Auftrittstiefe um das Schrittmaß beizugehalten), oder auf eine 16 stufige Podesttreppe.

Habt ihr Erfahrungen damit, auf 17 Stufen zu gehen oder mit der Podesttreppe?
Wie ist eure Meinung im Vergleich Standard-Treppe (halbgewendelt, 16 Stufen?)

Vielen Dank für eure Tipps.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
09/19 Werkvertrag
12/19 Planungsgespräch
...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Medley 300
2,15 Kniestock
3 Kinderzimmer
Baden-Württemberg

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Fingerhaus-Treppe

Beitrag von GERWildcat » Sa 11. Jan 2020, 11:12

Wir haben zwar keine 17 Stufen, aber ein Faltwerk. Da gibt es keine Untertritte. Damit ist die Treppe länger und etwas flacher. Die Version ist nach jetzt 8 Monaten auch von Arthrose-Patienten für gut befunden worden. Deine Idee mit den 17 Stufen hätte ja einen ähnlichen Effekt.

Mach dir aber besser nicht zu viele Gedanken um das Schrittmaß. Wenn du die Stufenhöhe verringerst, wird die Treppe schon um 1 Stufe länger. Wird die Stufentiefe dann noch größer passt die Treppe vllt garnicht mehr an ihren eigentlichen Platz. Ebenso ist es durchaus fragwürdig ob die Firma Fingertreppen das überhaupt macht.

Generell würde ich aber im Hinblick auf ältere Personen eher zu einer Podesttreppe tendieren als zu einer gewendelten.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

ChrisundKaro
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 12:48

Re: Fingerhaus-Treppe

Beitrag von ChrisundKaro » Mi 12. Feb 2020, 08:47

@Moe: Habt ihr eure Beraterin gefragt ob es möglich ist, die Treppe extern zu vergeben? Unsere meinte es geht. Im Forum aber wird immer geschrieben das es nicht geht...?

Antworten