Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Ikic90
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 13:56

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von Ikic90 » Mo 18. Feb 2019, 10:51

Ich bin gerade dabei meinen Raspberry einzurichten, bin da allerdings relativ nooby unterwegs, da ich es das erste mal mache.

FHEM habe ich bereits installiert.

Geplant war den Raspberry über den USB Anschluss, rechts unter der Tür, anzuschließen. Muss ich dabei irgendwas besonderes beachten? Eine bestimmte Reinfolge?

Ich würde die LWZ stromlos schalten und den Raspberry daran anschließen und beides dann starten.

Danke im Voraus.

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 490
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von Neo2017 » Mo 18. Feb 2019, 11:02

Das wäre die sichere Variante. LWZ stromlos, dann anschließen, LWZ starten, dann Raspi starten uns 5 Minuten warten.
Hab ihn auch schon bei laufender LWZ angeschlossen, ging auch. Mach aber besser mal stromlos, dann kann schon nix passieren.
---Neo 212 in BaWü---

Ikic90
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 13:56

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von Ikic90 » Di 19. Feb 2019, 21:21

Hab es soeben probiert.

Raspberry läuft. Dann den Code in die CFG geschrieben:

define Mythz THZ /dev/ttyUSB0@115200 # oder (/dev/ttyXXX)
attr Mythz interval_sGlobal 300 # Internes Polling Intervall 5min
attr Mythz interval_sHistory 28800 # Internes Polling Intervall 8h
attr Mythz interval_sLast10errors 120 # Internes Polling Fehlerspeicher
define FileLog_Mythz FileLog ./log/Mythz-%Y.log Mythz
Allerdings bekomme ich bereits beim Speichern folgenden Fehlermeldung:
wrong syntax. Correct is: define THZ {devicename[@baudrate]|ip:port}

Ikic90
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Fr 1. Dez 2017, 13:56

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von Ikic90 » Mi 20. Feb 2019, 20:28

Edi: habe es soeben hinbekommen. Die Kommentare waren der Fehler.

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 454
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von bobokoko » Fr 31. Mai 2019, 22:42

Wie habt ihr das mit dem usb Kabel gemacht? Die Tür geht ja ziemlich press an die usb Buchse dran. Wo führt ihr das Kabel raus?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3945
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von BigNose82 » Fr 31. Mai 2019, 23:02

Ich würde ein Loch rein bohren. Würgenippel rein und fertig ist die Laube.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 490
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von Neo2017 » Mo 3. Jun 2019, 09:52

Die USB Buchse hinter der rechten Türe ist nur eine Verlängerung des USB Anschlusses auf der Platine. Ich habe die Abdeckung demontiert, auf der die Buchse drauf ist. Dann siehst du die Platine und kannst das Verlängerungskabel abziehen und dein Kabel dort einstecken und alles wieder zusammenbauen. Das Kabel hab ich dann durch eine kleine Öffnung an der inneren Abdeckung unten und an der rechten Türe dann oben herausgeführt.
---Neo 212 in BaWü---

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 454
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von bobokoko » Di 4. Jun 2019, 19:26

Danke neo für die Info. Das werde ich mir dann nach der Einweisung nochmal genauer anschauen

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 454
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von bobokoko » Do 15. Aug 2019, 07:30

so, ich habe es geschafft, dass per fhem die lwz 5s plus ausgelesen wird.
das usb kabel muss ich mal noch schön verlegen, damit ich die rechte tür wieder zubekomme, aber zum ersten testen reicht es mir mal.

dank des forums hier habe ich mal eine grundkonfig bekommen. nun habe ich mich (noch) nicht weiter damit beschäftigt, aber bspw. die übersicht (innen, außen, wasser etc) welche mit schönen logos versehen ist, bleibt leider leer. temperaturen werden leider keine angezeigt.
auch die schönen plots, welche hier und da gerne gezeigt werden, bin ich noch auf dem holzweg.
kann mir da jemand weiterhelfen?

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 454
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von bobokoko » So 18. Aug 2019, 15:07

Ok, ich habe mal ein WW-Plot hinbekommen. Mit den aktuellen Einstellungen sind wir sogar ohne ww-Bereitung zwei Tage weit gekommen. Heute dann allerdings von knapp über 30 Grad bis 45 Grad... hatte bei uns ca. 40 Minuten gedauert
WW-Soll: 42,5
Hyst: 2,5
Tag: 13:30-15:00 (orientiert habe ich mich an den Sperrzeiten des Netzbetreibers und den Angaben hier im Forum:)

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 454
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Computer-gestütztes Monitoring LWZ

Beitrag von bobokoko » Fr 23. Aug 2019, 10:32

könnte mich noch jemand bei der definition der plots behilflich sein?
was ist denn sinnvoll und wie bekomme ich die werte ausgelesen, sinnvoll dargestellt?
das mit dem ww habe ich einfach plump übernommen...

Antworten