Geräusche vom Dach - Normal ???

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Robert30
Ingenieur
Beiträge: 257
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:18

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Robert30 » Mo 12. Jan 2015, 19:04

Kein Flattern.....

Wilma
Architekt
Beiträge: 1179
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Wilma » Mo 12. Jan 2015, 19:08

Nennt sich nur Flattern. Klingt wie ein Dröhnen, eine Ozeandampferhupe...
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Robert30
Ingenieur
Beiträge: 257
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:18

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Robert30 » Mo 12. Jan 2015, 19:47

Aha... hört sich nicht gut an. Was macht Fingerhaus dagegen?
Krackselt noch jemand durch die Luke und spannt die nach?

Vielen Dank

Gruß
Robert

Robert30
Ingenieur
Beiträge: 257
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:18

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Robert30 » Di 13. Jan 2015, 12:35

P.S.

Habe heute mit dem Fingerhauskundendienst gesprochen.
Da die Firma Fingerhaus ja im Februar bei mir ist, wird der Spitzboden
inspiziert und die Überlappungen der Unterspannbahn wird überprüft.
Gottseidank habe ich die Dachluke einbauen lassen :)

Melanie + Peer
Ingenieur
Beiträge: 281
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 23:42
Wohnort: Recklinghausen

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Melanie + Peer » Di 31. Mär 2015, 08:26

Bei uns klappern bei starkem Wind auch die Pfannen. Und das sind definitiv die Pfannen.

Außerdem hört man das Plätschern des Regenwassers sowohl wenn es vom Dach in die Rinne läuft als auch wenn es das Fallrohr runterläuft.

Hat das schon mal jemand gehabt?
Mit freundlichen Grüßen

Melanie + Peer

________________________________________________

Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit Erdwärme

Sauerländer
Ingenieur
Beiträge: 344
Registriert: Di 14. Aug 2012, 16:30

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Sauerländer » Di 31. Mär 2015, 10:55

Die Pfannen klappern bei uns nicht.

Den Regen hören wir auch sehr deutlich in unserem Fallrohr, insbesonderen auf der Ostseite.
Das mag aber auch damit zusammenhängen, das wir hier eine Regenklappe haben.
Die Mechanik sorgt ja für ein Hindernis im Fallrohr.

Melanie + Peer
Ingenieur
Beiträge: 281
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 23:42
Wohnort: Recklinghausen

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Melanie + Peer » Di 31. Mär 2015, 14:35

Wir haben keine Regenklappe
Mit freundlichen Grüßen

Melanie + Peer

________________________________________________

Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit Erdwärme

Robert30
Ingenieur
Beiträge: 257
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:18

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Robert30 » Di 2. Feb 2016, 23:37

Hallo Zusammen,

ich musste neulich feststellen, dass wohl mein Edelstahlbalkongeländer bei Wind zum schwingen anfängt, was man dann im EG hört.
Hat wer das von Euch schon mal gehört? Ist bei Euch das Balkongeländer an der Hauswand befestigt, um die Schwingung zu reduzieren?

Vielen Dank

Gruß
Robert

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 353
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von caphiwe » Di 12. Mär 2019, 12:36

Hallo,

ich hol das Thema mal wieder hoch. Am letzten Wochenende bei etwas stärkerem Wind hat es untern Dach ganz schöne Geräusche gemacht vom Wind der Durchging. Die Unterspannbahn hat beim Flattern wirklich laute Geräusche gemacht die man im darunter liegenden Schlafzimmer und Bad deutlich zu hören waren.

Ist sowas ein "Mangel" oder hinzunehmen?

Viele Grüße

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4023
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von BigNose82 » Di 12. Mär 2019, 12:45

Wann es als Mangel angezeigt werden kann, weiß ich nicht. Subjektiv kann ich dir nur die Rückmeldung geben, dass bei viel Wind (um nicht zu sagen: Bei Starkwindereignissen) bei uns auch dieses Schlagen der Unterspannbahn hörbar ist, wenn sie zurück auf die Sparren fällt. Und wieder subjektiv: Stört uns nicht, sondern macht es i.V. mit dem Prasseln des Regens und den anderen Windgeräuschen noch gemütlicher ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 378
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Julian89 » Di 12. Mär 2019, 15:03

Kann da BigNose nur zustimmen. In den letzten Tagen hatten wir auch richtigen Sturm bei uns. Klar hört man dann die Bewegungen der Unterspannbahnen und es wurde auch stellenweise etwas laut. Aber nicht so das man jetzt sagen könnte es hält einen vom Schlaf ab. Da ist das "Klappern" der Rollläden an der Wetterseite wesentlich lauter.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

MarkL.
Architekt
Beiträge: 990
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von MarkL. » Di 12. Mär 2019, 15:13

caphiwe hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 12:36
Ist sowas ein "Mangel" oder hinzunehmen?
Wir haben auch Windgeräusche durch die schlagende Unterspannbahn (je nach Windrichtung auch bei mittmäßigem Wind). Wenn du da beim Kundendienst was erreicht hast kannst du da mal berichten?

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 384
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Geräusche vom Dach - Normal ???

Beitrag von Shadow85 » Di 12. Mär 2019, 15:50

Wir hatten in den letzten Tagen auch hin und wieder mal Sturm - bei uns am Ortsrand ist es natürlich noch schlimmer. Auch bei uns hört man dann in den Zimmern darunter die Unterspannbahn - aber wirklich sehr gedämpft. Empfinde ich als keinen Mangel - solange kein Dachziegel runter kommt ist alles gut :)

Aber Empfindungen sind einfach unterschiedlich, und vielleicht ist es bei euch auch schlimmer - je nachdem wie viel Spiel die Unterspannbahn hat.

Antworten