Seite 1 von 1

Hängesessel

Verfasst: Mi 13. Mär 2019, 19:07
von Kingfisher
Tach zusammen,

die neuste Idee der Hausregierung ist ein Hängesessel im Wohnzimmer aufzuhängen. Des Friedens Willen werde ich wohl zustimmen...
Habt ihr Ideen wie man das am besten realisiert? Wie ist denn der Aufbau der Decke überhaupt. Die ist ja irgendwie abgehängt, nur wie viel wohl? Gibts da ein PDF? Wie kann man am einfachsten die großen Querbalken ausfindig machen und tragen die so einen Hängesessel überhaupt? :naja

Grüße

KF

Re: Hängesessel

Verfasst: Fr 15. Mär 2019, 07:37
von GERWildcat
Da die Balken auch das gesamte Obergeschoss tragen, werden Sie den Sessel überleben. Aber wie man die findet ohne den Plan bin ich überfragt. Auf jeden Fall fangen die frühestens 10cm über der Unterkante der Decke an.

Re: Hängesessel

Verfasst: Fr 15. Mär 2019, 07:54
von BigNose82
Hier gehts aber ums EG. Da ist die Lattung - öööhhh, ich glaube 20 mm - und dann noch die 12,5 mm Gips dazu.
Ist aber auch egal, obs nun 35 mm sind, oder 120 mm. Das Problem ist, den Balken zu finden. Ohne Öffnungen (Spotlöcher) in der Decke gehts nur über die Elementierungspläne oder im Rohbau gemachte Fotos mit Maßbezug.
Da der Sessel vermutlich nicht mitten im Raum hängen soll, könnte die Findung über die Elementierungspläne relativ vielversprechend sein. Ansonsten wäre mir das zu unsicher.
Mal angenommen, der Hängepunkt soll etwa 3,5 m von der einen und 4 m von der anderen Wand entfernt liegen... lt. Plan ist die nächstgelegene Balkenmitte um diesen Punkt bei 3,46 m und 4,11 m. Woher weiß man bei diesen Bezugsentfernungen, dass die Schraube auch wirklich voll im Fleisch sitzt und nicht nur so eben den Rand erwischt?

Re: Hängesessel

Verfasst: Fr 15. Mär 2019, 10:59
von HB-NH2015
Kleines Loch und ne LED beleuchtete Mini-Kabel-Kamera einführen?

Re: Hängesessel

Verfasst: Fr 15. Mär 2019, 11:04
von Shadow85
Ich würde auch anhand der Elementierungspläne die Balkenposition herausmessen. Dann würde ich mit einem Lochbohrer (nicht allzu groß) an der Stelle ein Loch in die Decke schneiden und schauen, ob das passt. Hat natürlich den Nachteil, dass man danach die Stelle wieder verspachteln und neu streichen muss - jedoch kann man so auf Nummer sicher gehen den Balken nicht nur zum Teil oder gar nicht erwischt zu haben. Mehrere "Versuchslöcher" sind ja nicht gerade hübsch ;)

Wenn die Stelle auf Anhieb passt, könnte man das etwas größere Loch auch mit ner einfachen Kunststoff Abdeckung tuschieren - der Haken für den Sessel ist ja auch etwas dicker.

Re: Hängesessel

Verfasst: Fr 15. Mär 2019, 11:05
von stevenprice
BigNose82 hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 07:54
Woher weiß man bei diesen Bezugsentfernungen, dass die Schraube auch wirklich voll im Fleisch sitzt und nicht nur so eben den Rand erwischt?
Das merkst du dann schon :joke

Re: Hängesessel

Verfasst: Fr 15. Mär 2019, 11:08
von Shadow85
HB-NH2015 hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 10:59
Kleines Loch und ne LED beleuchtete Mini-Kabel-Kamera einführen?
Das habe ich mal in der Decke meines HWR Raums versucht. Keine Chance, du siehst eigentlich nichts.

Re: Hängesessel

Verfasst: Sa 13. Apr 2019, 13:25
von b54
Wohl dem der Spots hat ;) Allerdings, wir haben den Balkenplan, das ist aber auch dann eher Raterei.