Preisentwicklung durch Corona?

Alles was sonst nirgendwo rein passt
Antworten
JürgenB
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Mi 8. Apr 2020, 16:08

Preisentwicklung durch Corona?

Beitrag von JürgenB » Di 14. Apr 2020, 11:47

Hallo,

wir überlegen auch zu bauen. Da taucht jetzt natürlich die Frage auf wie das Virus sich auf die Preisentwicklung auswirken wird. Meint ihr man sollte noch etwas mit Vertragsabschluss warten und auf günstigere Preise hoffen? Oder wird das sich darauf nicht auswirken?

Vielen Dank schon mal im voraus.

GOPL
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:52

Re: Preisentwicklung durch Corona?

Beitrag von GOPL » Di 14. Apr 2020, 12:32

Ich denke, dass Fingerhaus nächstes Jahr wieder seine Preise erhöht. Aktuell haben Sie schon Aufträge bis Ende 2021. Baugeld wird sicherlich auch noch günstiger. Sehe keinen Grund wieso Sie die Preise senken sollten. Die laufenden Kosten bleiben ja auch mind. gleich.

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 342
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Preisentwicklung durch Corona?

Beitrag von GERWildcat » Mi 15. Apr 2020, 09:29

Sehe das auch eher umgekehrt. Die Preise werden aufgrund der laufenden Ausfälle (so es denn welche gibt) eher überproportional steigen.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Eifelbewohner
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 07:38

Re: Preisentwicklung durch Corona?

Beitrag von Eifelbewohner » Mi 15. Apr 2020, 09:47

Da wird gar nichts sinken. Die jährlichen Preiserhöhungen sind ein normaler Vorgang.

Benutzeravatar
Kie
Adminöse
Beiträge: 589
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 18:33
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Preisentwicklung durch Corona?

Beitrag von Kie » Do 16. Apr 2020, 12:51

Würde ich auch tippen, höchstens werden die Grundstückspreise eventuell etwas sinken. Ansonsten sehe ich nicht, wieso es Preissenkungen geben sollte, da die Auslastung entsprechend groß ist.
Wir wohnen in einem Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte.
http://www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
K&H22_2020
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 20:39
Wohnort: 37***

Re: Preisentwicklung durch Corona?

Beitrag von K&H22_2020 » Fr 4. Sep 2020, 21:55

Ich schließe mich der Meinung an, dass es keine Preissenkungen geben wird. Unser Berater hat uns erzählt, dass FH dieses Jahr bereits ca. 1200 Häuser verkauft hat und die Nachfrage hält weiter an. Aktuell sind wir auch mit den Hausstellungen in Q2/2022 angekommen.

VG

Antworten