Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Alles rund um den Garten und das Grundstück
Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von robinson » Fr 18. Mai 2012, 15:00

Nicht gleich alles neu machen!!!!

Mähen, mähen, mähen (mindestens 1mal pro Woche) und mit diesem teuren Dünger behandeln (Wolf Garten: Rasendünger mit Unkrautfrei). Das bewirkt in Kombination Wunder !!!

Wenn man's neu macht, wird es in aller Regel nicht besser. Mein Gras war zunächst auch vom Unkraut überwuchert worden. Ich wollte meinen Landschaftsgärtner schon lynchen :-)

Aber mit der obigen Taktik habe ich jetzt nach drei Monaten fast schon Golfrasen...

Bei Rollrasen ist der Vorteil "unkrautfrei" aber teuer erkauft. Wenn man wie wir in einem Neubaugebiet mit vielen Baulücken voller Unkraut gebaut hat, ist das Unkraut in spätestens zwei Jahren auch im Rollrasen angekommen...

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
pharasea
Ingenieur
Beiträge: 447
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:04

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von pharasea » Fr 18. Mai 2012, 15:20

robinson hat geschrieben:
Bei Rollrasen ist der Vorteil "unkrautfrei" aber teuer erkauft. Wenn man wie wir in einem Neubaugebiet mit vielen Baulücken voller Unkraut gebaut hat, ist das Unkraut in spätestens zwei Jahren auch im Rollrasen angekommen...
Ja, wie sagt man so schön, was der Nachbar hat, hat man auch (in Sachen Unkraut im Rasen). :TR
Schon klar, auch Rollrasen wird nicht ewig unkrautfrei bleiben.
Ich hatte noch vergessen, so ein Bodenaktivator-Dünger haben wir noch unter den Rasen gestreut. Weiß nicht, ob das wirklich so nötig war bei dem mit Humus angereicherten Mutterboden, aber sicher ist sicher.. Wenn man Rasen säht, soll man solchen Dünger ja auch verwenden.
Liebe Grüße :-)
Style 100B /mit Keller und Wintergarten (fertig seit Juli 2010)

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 861
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Ulrich » Fr 18. Mai 2012, 16:26

robinson hat geschrieben:Nicht gleich alles neu machen!!!!

Mähen, mähen, mähen (mindestens 1mal pro Woche) und mit diesem teuren Dünger behandeln (Wolf Garten: Rasendünger mit Unkrautfrei). Das bewirkt in Kombination Wunder !!!
Ich mache am Wochenende mal wieder einen Eintrag in unseren Blog mit Fotos. Mit dem Mähen haben wir das alles schon durch, wir haben sogar einen Vertikutierer gekauft und eingesetzt und nachgesäht in der Hoffnung, dass es dadurch klappt. Dünger haben wir natürlich auch, sogar extra Bio-Dünger (lustiges Zeug, riecht nach Champignons ;-)), aber es wächst extrem schlecht an (bzw. 95% der Nachsaat gar nicht, was aber wohl daran lag, dass es während der Keimzeit mal wieder etwas kälter wurde und damit die gesamte Saat kaputt gegangen ist).

Der Plan ist jetzt, mit "Extrem-Vertikutierung" die komplette Grünschicht zu eliminieren, dann wird alles komplett durchgefräst, dann 5-7cm neuen Mutterboden drauf (am besten gesiebten und vorgedüngten, aktivierten Mutterboden) und dann die Rasensaat noch mal neu ausbringen und hoffen, dass der Rasen diesmal schneller wächst als das Unkraut... und wenn das auch nichts bringt, wird der gesamte Garten einbetoniert und mit billiger grüner Farbe angemalt...
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 861
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Ulrich » Fr 18. Mai 2012, 16:29

pharasea hat geschrieben:Auf der Gardena-Seite gibt es bestimmt noch diesen Kalkulator, dann kannst du genau ausrechnen, was du an material benötigst...
Danke für den Tipp, manchmal lohnt sich wohl doch mal ein Blick auf eine Herstellerseite ;)

Hab's auch schon mal ausprobiert; damit lässt sich tatsächlich schon mal gut etwas anfangen...
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Der Da » Mo 21. Mai 2012, 06:42

Wir werden auch mächtig Spaß mit Unkraut haben.... das Grundstück ist sowas von überwuchert damit :) Die Nachbarn haben uns schonmal Mut gemacht "Des kriegst ned weg... do konnst machen was d'willst".
Schaun mer mal .... :)
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 861
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Ulrich » Mo 21. Mai 2012, 16:05

Heute war ein Gala-Bauer da, um sich die Situation einmal anzuschauen.
Seine Empfehlung: Fräsen, Fräsen, Fräsen, am besten 3mal im Abstand von jeweils einer Woche. Vorher den Boden gut wässern, damit er weich wird und die Fräse richtig tief durchkommt, dazu dann Dünger mit Unkrautvernichter beigeben. Anschließend kann dann neuer Rasen gesäht werden, der dann ausreichend Zeit hat, eine dichte Grasnarbe zu bilden, so dass Unkraut nur noch vereinzelt eine Chance hat, und das kann man dann ausstechen...
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Sauerländer
Ingenieur
Beiträge: 344
Registriert: Di 14. Aug 2012, 16:30

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Sauerländer » Do 17. Apr 2014, 10:27

Unser Galabauer hat letzte Woche unsere untere Fläche angeschüttet und eingeebnet. Dazu hat er auch Rasensamen eingesät.
Bis jetzt ist noch nichts gewachsen. Allerdings ist es ja auch noch recht kalt, nachts hat es sogar ganz leichten Frost gegeben.

Wie ich hier gelesen habe, muss es mindestens 12 °C haben, damit die Rasensaat nicht kaputtfriert ?

Wäre kein Drama, dann müsste ich auf wärmeres Wetter warten, und dann neu einsäen, allerdings könnte ich mir das tägliche
Bewässern sparen ? Oder fleissig weiter wässern und hoffen, das da doch noch was wächst ?

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2220
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Hungen

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Eugen » Do 17. Apr 2014, 10:57

weiterwässern, das Zeug ist wie Unkraut. Dauert aber 2-4 Wochen bis was kommt ;)
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen) - VERKAUFT
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php - VERKAUFT

Sauerländer
Ingenieur
Beiträge: 344
Registriert: Di 14. Aug 2012, 16:30

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Sauerländer » Do 17. Apr 2014, 11:11

Danke Eugen !

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von CarstenK » Do 17. Apr 2014, 11:13

Oder Rollrasen aufbringen.....ist viel einfacher.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2220
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Hungen

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Eugen » Do 17. Apr 2014, 11:19

Weiß nicht ob es schon geschrieben wurde. Wir hatten die Fläche vorher gedüngt, damit ausreichend Nährstoffe zur Verfügung stehen.
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen) - VERKAUFT
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php - VERKAUFT

Sauerländer
Ingenieur
Beiträge: 344
Registriert: Di 14. Aug 2012, 16:30

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Sauerländer » Do 17. Apr 2014, 11:35

Oder Rollrasen aufbringen.....ist viel einfacher.
Habe ich auch überlegt, ist mir aber bei knapp 400 m² zu teuer.
Wir werden unsere Außenanlagen in Etappen machen, bis wir alles fertig haben, geht da bestimmt 30 k drauf.

Dieses Frühjahr war eben erst die untere Fläche dran, auch weil wir zur Zeit rechts und links noch keinen Nachbarn haben.
Sind die Seiten erst mal zu, kommt man da nicht mehr gut ran.
Zusätzlich haben wir das Eingangspodest, die Zuwegung zum Haus sowie den Vorgarten in Arbeit, wenn es fertig
ist, stelle ich mal Bilder ein.
Weiß nicht ob es schon geschrieben wurde. Wir hatten die Fläche vorher gedüngt, damit ausreichend Nährstoffe zur Verfügung stehen.
Ein wenig Dünger sollte sich ja noch aufbringen lassen, noch ist ja wie oben geschrieben, kein Hälmchen gewachsen, ich werde gleich in der Mittagspause
welchen besorgen.

amarillo
Azubi
Beiträge: 68
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 10:32

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von amarillo » Fr 1. Aug 2014, 10:57

Hi,

einfach Erde gerade ziehen, Rasensamen drauf (am besten mit einem Streuwagen), Rasensamen gleich mit einer Gartenharke in die Erde einbringen, anschließend wässern. Dann täglich, am besten morgends und abends wässern und nach ca 2 Wochen sieht man das grün spriesen :)

Poroldi
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 18:06

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Poroldi » Mo 11. Aug 2014, 13:39

Mich würde mal interessieren ob ihr eher für das Aussähen des Rasens seid oder doch lieber gleich Rollrasen verlegt?

Wir haben mal Rollrasen probiert und das hat uns vom Gesamtbild her am Ende deutlich besser gefallen als normal ausgesähter Rasen... aber wahrscheinlich waren wir beim Aussähen einfach nur zu ungeschickt :D

Benutzeravatar
Freiluftfanatiker
Ingenieur
Beiträge: 462
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 20:13

Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Freiluftfanatiker » Di 12. Aug 2014, 07:23

Wir sind zwar noch nicht soweit, unterstütze aber gerade unsere Nachbarn dabei. Wir haben uns gegen einen Streuwagen entschieden, da man damit sehr genau arbeiten muß. Wenn man nicht genau die Bahnen abfährt, besteht die Gefahr entweder einen Streifen nicht zu sähen, oder ihn doppelt zu überfahren. Wir haben uns daher gemeinschaftlich für einen schleuderstreuer entschieden. Nachdem der Boden gewalzt wurde, haben wir nochmal geharkt um ihn etwas aufzulockern, dann wurde rasenstartdünger aufgebracht, danach die rasensamen. Dann alles ca 1cm tief einharken. Der gardena rasenrechen in 73cm Breite hat sich dabei als ideal heraus gestellt.

Antworten