Terassenbeschattung

Alles rund um den Garten und das Grundstück
neo111
Ingenieur
Beiträge: 465
Registriert: Di 16. Apr 2013, 18:27

Re: Terassenbeschattung

Beitrag von neo111 » Fr 10. Mai 2019, 16:15

Hallo zusammen, hat jemand von euch eine Markise von FH montiert bekommen. Gruß Neo111

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2283
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Terassenbeschattung

Beitrag von HB-NH2015 » Sa 18. Mai 2019, 20:45

Wollten erst auch sowas wie Bundi haben.

Allerdings mit noch mit seitlichen und frontalen Senkrechtmarkisen (unverbaute Südwestausrichtung) da wir die Terrasse von den Großeltern
nebenan auch erst so wirklich als Großfamilie geniessen konnten als wir seitlich mit einer Bastellösung und selbstgenähtem Volant mit Klettverschluss an deren Gelenkarmmarkise Abhilfe geschafft hatten.

Nun haben wir das erste Angebot vorliegen, naja ok das zweite aber der erste wollte nur sowas wie Bundi hinstellen weil er das so vom Hersteller bekommt und er nicht selbst noch Elemente dazubaut.

Naja und das Angebot was uns inhaltlich zusagt soll nun aber 19T€ kosten.... der Hammer.
Ist der Markt so?

"Textiles Terrassendach"
Pergola Markise (Erwilo) 6x4m
Unterkonstruktion Alu Anthrazit mit Fundamenten
Acrylat Tuch (Preisgruppe B)
Seitliche Konstruktion (nur eine Seite) mit Steigungsdreieck und 4m breiter Senkrechtmarkise, Steigungsdreieck entweder mit mattem Glas oder festem Alu-Panel.
Frontale Senkrechtmarkise in einem Blendkasten 6m breit in Alu-Führungsschienen seitlich geführt, Polyester mit PVC Beschichtung
Funk mit Handsender (werden aber wohl nur elektrisch nehmen und Z-Wave vorschalten)

Selbst wenn wir nur 5x4m nehmen wären wir immer noch bei 18T€....

Bücher voll und Abwehrangebot?

Wir warten noch auf 2 weitere Angebote:
- eins wird inhaltlich ähnlich, sind gespannt auf den Preis befürchten aber ähnliches
- einer wollte sowas gar nicht anbieten und hat unsere bisherigen Ideen auf Stammtischniveau niedergemacht und will nun ohne Ortstermin ein beschattetes Glas-Terrassendach anbieten weil "er das schon immer so gemacht hat und seine Kunden es lieben und es bestimmt auch nicht teurer ist als so ein Schmarrn der uns bisher vorschwebte".
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Terassenbeschattung

Beitrag von stevenprice » Mo 20. Mai 2019, 13:45

Die Teile sind leider tatsächlich so teuer, der Anbieter spielt da kaum eine Rolle.
Es gibt von Markilux eine Art "Markisenschirm", selbst das Ding soll 12 k kosten. Ich bin von 6 ausgegangen und fand das schon viel - der Typ hat mich ausgelacht :naja

Uns muss nun ein großer Glatz Sonnenschirm reichen. Auch nicht billig, aber wesentlich günstiger. ;)
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 347
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Terassenbeschattung

Beitrag von Shadow85 » Di 4. Jun 2019, 10:44

Ich habe mittlerweile wie Bundi eine Pergolamarkise. Sehr schickes Teil was ganz schön was hermacht.

Größe: 6m x 4,5m
Mit Somfy Motor (fügt sich nahtlos ins System ein)

Kosten: 6.000 € (inkl. MwSt und Montage)

Fundamente haben wir selber gegossen.

Kann ich jedem empfehlen. Weiterer Vorteil: ich habe den Somfy Windwächter damit gekoppelt. Kommt ein Sturm auf und ich bin nicht daheim, fährt die Markise von selber ein - sollte man sie mal vergessen haben.

Schicki
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Do 27. Jun 2019, 13:50

Re: Terassenbeschattung

Beitrag von Schicki » Fr 28. Jun 2019, 09:47

Wie lange habt ihr eure Pergolamarkise schon und wie schaut es im allg. mit der Qualität bzw. starker Sonneneinstrahlung etc. aus?

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2283
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Terassenbeschattung

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 28. Jun 2019, 15:53

Unsere kommt erst im September von daher kann ich noch nichts dazu sagen, lese aber gerne mit.

Da ich ja auch hier nach Preisen gefragt hatte will ich auch nochmal was beitragen.

Wir hatten Angebote für eine einfache Pergola (z.B. Warema Perea P40 oder Pendant von z.B. Erwilo, jeweils 6x4m).
Das günstigste war 5.200 € inklusive Montage und sogar mit einem 1m Volant. Exklusive Fundamente. Wenn wir nicht zum textilen Terassendach gegriffen hätte wäre es wohl der geworden.
Das teuerste war 5.700 € inklusive Montage aber ohne Volant und ebenso ohne Fundamente.
Ein Anbieter wollte nur liefern für 4.800 €, inkl. Volant.

Ein wenig ausser Konkurrenz geht hier ein deutschlandweiter Direktvertriebler der dann mit lokalen Subs arbeitet.
Technisch wohl nur in 5x4m möglich, dann für 4.700 € inkl. Montage und auch Fundamente. Kein Volant.
Aufgrund der Internetresonanz (Streuung der SubCo Qualität, Verkaufen auf Provision, Service bei Problemen) haben wir uns dagegen entschieden das ernsthaft zu erwägen. So richtig hätte der Anbieter preislich dann beim textilen Terrassendach gepunktet, s.u.


Denn ... richtig wollte uns aber eine "einfache" Pergola nicht begeistern da uns ja das erste technisch sehr überzeugende Angebot eines "textilen Terassendachs mit einer frontalen und einer seitlichen ZIP Markise" so gut gefallen hat. Es war mit gut 19.000 € halt nur verdammt teuer.
Unterkonstruktion, 1 Pergola Markise 6x4, 1 front Zip 6x2,25, 1 Seite 4x2,25, Steigungsdreieck mit Alublech geschlossen, inkl. Fundamente

Der o.a. Direktvertriebler hätte ein solches textiles Terrassendach übrigens für den Knallerpreis von 11.450 angeboten.
Einziger Unterschied, Es wären 2 kleine Front-Zip-Markisen nötig geworden auf die Breite und somit auch noch eine Stütze mehr.
Das Bauchgefühlt war aber halt nicht gut aber es war ein guter Preis Benchmark.

Zugeschlagen haben wir aber nun bei einem anderen lokalen Anbieter der diesen Preis fast mitgehen konnte.
Wir zahlen nun 11.800€ für eine Erwilo Pergola 615E mit Acryltuch in den Maßen 6x4,5m und den 2 Frontstützen vom Hersteller.
Dazu gibts die Front ZIP Markise Typ 838 in einer Breite von 6m und eine Typ 834 in 4m Breite für die Südseite.
Die Seitenmarkise wird an einer Traverse in gleicher Farbgebung wie die Herstellerstützen befestigt, das stellt die Schmiede selbst her, ebenfalls wie die dazugehörige Stütze an der Hauswand, diese bekommt auch noch ein kleines Fundament damit wir da nicht auch noch in die Hauswand müssen, v.a. da wir seitlich ja auch von der Position der Holz-Stiele in der Wand abhängig wären.
Das Steigungsdreieck wird mit auch hier mit einem Alu Blech in gleicher Farbe verkleidet.

Alles elektrisch aber ohne Funk (eigenes Smart Home).
Die Montage, die Erstellung der 3 Fundamente (2 davon an der Schotterkante i.H.v. 1,2m d.h. sie müssen nochmal deutlich niedriger in den gewachsenen Boden) sind ebenso inklusive wie der Anschluss an die bauseitig vorhandene Elektroverteilung an der Terrasse.

Wir sind froh dass das Thema der Entscheidungen nun durch ist und hoffen die Umsetzung wird toll.

Wenn das Ding steht wartet der September hoffentlich dann noch mit ein wenig Sonne auf :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Antworten