Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Dku112
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: Mi 1. Jan 2020, 21:35

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dku112 » Do 14. Mai 2020, 09:47

Shadow85 hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 07:56

[...] Du schreibst das 4L/min dort ankommen - ist das bei den anderen Heizkreisen gleich? [...]
Also dort wo ungedrosselt ist (nur noch Bad OG) stehen auch zwischen 3 und 4 L/min an. Sieht also so aus, dass überall gleich viel ankommt.

Gruß
Daniel
Medley mit Keller und LWZ 5S Plus in Nordthüringen

Werkvertrag: 08/2018
Hausstellung: 11/2019
Einzug: 03/2020

Benutzeravatar
Dr. Bob
Architekt
Beiträge: 769
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Mo 25. Mai 2020, 10:33

Andere Frage: es gibt ne neue Firmware...hat die schon jemand drauf? Seitens SE gibt es ja kein Changelog :-(
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Dr. Bob
Architekt
Beiträge: 769
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Mo 25. Mai 2020, 14:32

Eine Frage/Themenkomplex habe ich noch - bei uns sind die Angebote eingeholt, die Photovoltaik-Anlage wird die nächsten Monate installiert:
9,9kWp plus 10kW Batteriespeicher von BYD plus SolarEdge-Wechselrichter.

Wenn man sich nun in diversen Foren umhört, wie man das sinnvoll mit einer Wärmepumpe koppeln kann, kommt ja als erstes die Info: WP nachts aus, nur tagsüber wenn die PV-Anlage Strom abwirft laufen lassen. Die Energie in Warmwasser stecken, kann ich mir schenken, das macht schon die Solarthermie...im Sommer bei 70°C abgeregelt.

nun zu meinen Fragen/Gedanken dazu:

a) bringt die SmartGrid-Kopplung was? Es gibt wohl ein Smart Energy Relais von Solaredge

b) Klar, wenns sehr kalt ist, zieht die WP auch mal 10kW, aber: kann ich nachts nicht viel über den Speicher abfangen (sofern er gefüllt ist)?

c) haben wir sehr viele südwärts gerichtete Fenster, so dass bei ein wenig Sonne auch ohne Heizung 22-23°C erreicht werden. Wenn ich jetzt noch die WP laufen lasse um die Energie in Form von Wärme zu speichern - auch wenn der Estrich träge ist - wirds dann tagsüber nicht brutal warm und nachts kühlt der Estrich aus, was direkt zu

d) führt: muss ich dann nach der nächtlichen Auskühlung nicht viel mehr Energie tagsüber zuführen?

e) ist unser Verbrauch dank dieses Forums und der Solarthermie eh schon bei 1700-1800kWh/Jahr, was lässt sich da noch nennenswert optimieren? In den einschlägigen Foren benennen alle ihre Verbräuche der WP mit 4k+
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Dr. Bob
Architekt
Beiträge: 769
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Mi 27. Mai 2020, 09:39

Nachtrag zu meiner Frage...bringt vielleicht die Aktivierung des Pufferbetriebs etwas, oder geht das Zulasten der WW-Versorgung, da wir ja nur 1x am Tag WW produzieren
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 326
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von GERWildcat » Mi 27. Mai 2020, 10:06

Ich versuche mal mein Bestes....

Zu A) Keine Ahnung, kenn ich nicht.

Zu B) Wenn ich mal nen durchschn. Jahresverbrauch von 3500kWh für Haushaltsstrom annehmen darf, dann ist gerade im Winter der Speicher wohl meistens recht schnell leer. Wenig Sonne und der höhere Stromverbrauch, weil früher dunkel und weniger draußen. Du wirst den Speicher ja nicht nur für die WP nehmen. Bei den Preisen für die kWh bei Haushalt und bei Wärmestromtarif wäre es sogar recht doof (Vorrausgesetzt du hast 2 Zähler). Dann lieber den teureren Haushaltsstrom sparen.

Zu C) und D) -Die Effekte dürften sich wahrscheinlich gegenseitig ausgleichen. Also ja, es wird möglicherweise wärmer tagsüber und kälter Nachts. Hat aber mit der Photovoltaik nichts zu tun. Ist ja praktisch das selbe wenn du ne Nachtabsenkung fährst und tagsüber versuchst mit hoher Effizienz (weil höhere Außentemp.) Energie im Estrich zu speichern.

Zu E) Der Verbrauch ändert sich nicht, weil der Strom aus nem Akku oder vom Dach kommt ;P Ansonsten siehe B), warum bei der Heizung sparen die sowieso günstiger ist, wenn man den teuren Haushaltsstrom sparen kann.

wenn ich jetzt groben Unfug erzählt habe, darf Bignose mich gerne korrigieren ;)
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Benutzeravatar
Dr. Bob
Architekt
Beiträge: 769
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Mi 27. Mai 2020, 10:27

Oh, ich habe vergessen zu erwähnen, dass die beiden Zähler für Hausstrom und Wärmestrom zusammengelegt werden. So muss ich zwar den teureren Arbeitspreis zahlen, aber dafür ist der Grundpreis weg. unterm Strich spare ich um die 30€ im Jahr.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Antworten