KNX Dimmer Paulmann Coins

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Antworten
Alwin
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Di 26. Nov 2019, 22:42

KNX Dimmer Paulmann Coins

Beitrag von Alwin » So 3. Jan 2021, 22:27

Hallo Leute,

schön langsam mache ich mir Gedanken über Elektrik und KNX da im Februar die Bemusterung ansteht.
Ich würde gerne die Paulmann Coins verbauen.
Natürlich das ganze dimmbar....
Jetzt stellt sich mir die Frage welche Paulmann Coins passen mit dem Dimmer zusammen.
Wisst ihr welcher Dimmer(Phasenanschnitt, -abschnitt oder kann es beides) bei KNX verbaut wird?

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 600
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: KNX Dimmer Paulmann Coins

Beitrag von Shadow85 » Mo 4. Jan 2021, 18:53

Hi Alwin,

hui das ist ein weiter Begriff, weil KNX kein Hersteller ist sondern ein Busstandard.

Wenn KNX durch FingerHaus erfolgen soll, müsstest du also erst mal in Erfahrung bringen was die denn verbauen und sicherheitshalber die Eckdaten kontrollieren. Die Paulmann Coins gibt es auf jeden Fall dimmbar. Hier werden folgende Dimmer empfohlen:

- RC Busch-Jäger 6513U-102
- RC Merten MEG 5136-0000
- RLC Müller Paladin 873 030 LED

Also hier die Eckdaten abklappern und schauen welche Aktoren im KNX System passen würden.

PS: müssen es die Coins wegen dem Deckenaufbau sein? Wenn du die freie Wahl hast, würde ich Standard GU-10 Sockel empfehlen.
Stadtvilla auf Basis eines Vio200
LWZ304 Trend
PV mit 7kWp

Alwin
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Di 26. Nov 2019, 22:42

Re: KNX Dimmer Paulmann Coins

Beitrag von Alwin » Sa 23. Jan 2021, 10:16

Hallo Shadow,

Ich dachte es gibt da evtl. eine Standarddimmertechnologie die verwendet wird. Wor haben nächste Woche Bemusterungstermin, dann bin ich schlauer... 😉 Die Spots von Fingerhaus sind mir a) zu teuer und b) haben sie einen Abstrahlwinkel von nur 60 Grad, das heißt man braucht wesentlich mehr Spots für eine gleichmäßige Ausleuchtung.
Da heißt du würdest nur den Sockel von Paulmann verbauen oder wie kann ich das verstehen? Welche Leuchtmittel würdest du dann empfehlen?

Andere Frage noch, weißt du was die Reed-Kontakte von FH kosten?

Beste Grüße

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 600
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: KNX Dimmer Paulmann Coins

Beitrag von Shadow85 » Mo 25. Jan 2021, 17:29

Leider Nein. Die Spots von FH waren mir auch zu teuer. Der Sockel muss nicht von Paulmann sein, es reicht ein Standard GU-10 Sockel (einfach mal danach googeln).

Die Paulmann Coins haben ja ein Anschlusskästchen mit dabei und sind für niedrige Deckenhöhen geeignet. Die habe ich bei mir im OG verbaut, da ich eine Stadtvilla und somit keinen Platz in der Decke habe.

Bei den Reed-Kontakten bin ich leider raus. Willst du die in die Fenster einbauen?
Stadtvilla auf Basis eines Vio200
LWZ304 Trend
PV mit 7kWp

Alwin
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Di 26. Nov 2019, 22:42

Re: KNX Dimmer Paulmann Coins

Beitrag von Alwin » Mo 1. Feb 2021, 14:49

Ja ich wollte bei der Terassentür einen Reedkontakt drin haben. FH verlangt 75 € was wahnsinnig teuer ist, denn sie schließen den nichtmal an. Also Integration ist hier fehl m Platz, was schade ist denn man kann damit ein automatisiertes zentrales Schließen der Rolladen nicht durchführen. Bzw. Kann man schon man sollte aber damit rechnen sich auszusperren. Spots habe ich bei FH aufbemustert. Aber eben nur dass was muss... Hintergrund war das Veto von FH zu Spots in Eigenleistung.

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 600
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: KNX Dimmer Paulmann Coins

Beitrag von Shadow85 » Do 4. Feb 2021, 16:36

Ja bei mir waren sie damals auch hartnäckig bzgl. Spots. Erst auf mehrfaches Drängen hat man mir Tipps gegeben. Derweil ist das ganze echt total easy umzusetzen und man kann sich viel Geld sparen.

Es gibt auch sehr günstige ZigBee Tür Sensoren von Aqara. Mit etwas eigen Bastelei kannst du die mit Sicherheit in dein KNX System einbinden.
Stadtvilla auf Basis eines Vio200
LWZ304 Trend
PV mit 7kWp

Alwin
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Di 26. Nov 2019, 22:42

Re: KNX Dimmer Paulmann Coins

Beitrag von Alwin » Do 4. Feb 2021, 17:31

Danke für den Tip! hätte jetzt erstmal bei Enocesn geschaut...

Antworten