Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4085
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Fr 9. Dez 2016, 07:10

Das kurze Abschalten des Verdichters ist nun beendet. Die Sperrzeit der Vor- Rücklauf-Temperaturmessung war mit 60 sec zu klein eingestellt -> Und wieder zwei, drei Starts pro Tag gespart.

Alles in allem muss ich mittlerweile sagen, dass die Einstellungen aus der "Einweisung" doch eher auf ein "nicht wiederkommen müssen" des Kundendienstes ausgelegt sind. Trotz Hinweis an den Techniker auf maximale Effizienz und - zunächst - minimalen Komfort einzustellen, war noch einiges zu holen...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von robinson » So 11. Dez 2016, 23:07

WW-Eco hat bei mir neulich WW Soll auf 41,6 verstellt.

Jetzt kann ich die 0,5 Schritte nur auf x,1 oder x,6 stellen.

Reset hat nix gebracht. Hatte das schon mal jemand??
Hätte gerne wieder x,0 oder x,5 Schritte...

VG
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4085
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 12. Dez 2016, 07:12

@robinson

Jaja die Nachkommastellen... Beim Tageswechsel startet die Anlage bei den Verbrauchszählern auch mit den Nachkommastellen des Vortages. Hat man z.B. 35,984 kWh Tagessumme fürs Heizen, so startet man um 00:00 Uhr mit 0,984 kWh. Dies sei "normal" hat man mir bei Stiebel bestätigt.
Die Ausläufer dieses offensichtlichen Fehlers werden wohl auch bei deinem WW-Sollwert zuständig sein :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4085
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 12. Dez 2016, 07:25

@robinson

Habs gerade mal bei mir ausprobiert. Mit dem ISG kannst du die Sollwerte auf die zehntel Stelle genau vorgeben. Falls du ohnehin mit dem Gedanken spielst, kauf dir eins. In Verbindung mit nem Logging erleichtert es die Bedienung und v.a. Optimierung der Anlage ungemein.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1921
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mo 12. Dez 2016, 15:03

Was kostet denn so ein ISG?
Und was muss dafür vorbereitet werden?
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von b54 » Mo 12. Dez 2016, 15:14

@Bernd hast Du nicht schon einen Rasberry dran ? Ich glaub das ISG kann nicht soviel wie der Pi mit dem FHEM
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1921
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mo 12. Dez 2016, 16:48

Ja, habe ich.
Aber genau deswegen interessiert mich das ja. ;-)
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4085
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 12. Dez 2016, 17:08

361 €.... Das ist der Preis, den man zahlt wenn man kein Softwerker ist :-) Auch das Auslesen mache ich etwas unkonventionell, aber es funktioniert stabil, ich bekomme alles in eine csv und kann dann alles damit machen. Natürlich ist die Raspberry Lösung besser und flexibler, aber ohne die leiseste Ahnung nimmst du das Zeug von der Stange.

Ist mal wem aufgefallen, dass die LWZ304 Trend morgens um 10:00 Uhr den Heizbetrieb abbricht und ggf. nach ein paar min wieder aufnimmt? So langsam müssten ja die die ganzen 100:10 Aktionsanlagen in Betrieb gehen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von b54 » Mo 12. Dez 2016, 17:10

Für den Preis hab ich es noch nie gesehen. Quelle ?
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4085
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 12. Dez 2016, 17:16

Sorry, hab vergessen die MwSt drauf zu rechnen... 429 € bei GLO24 (aktuell 427 €) Hoffe das gilt noch nicht als Werbung...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von b54 » Mo 12. Dez 2016, 17:32

Was ist denn der Unterschied zum ISG Plus ? und benötigt man dann einen Wartungsvertrag oder mit welchen Kosten muss man bei dem Servicevertrag rechnen ?
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4085
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 12. Dez 2016, 17:37

Das Plus hat, soweit ich weiß, noch weitere Funktionen für Photovoltaik und Solarthermie. Hab mich aber nicht weiter damit beschäftigt, weil beides nicht vorhanden
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von robinson » Di 13. Dez 2016, 21:00

BigNose82 hat geschrieben:@robinson

Habs gerade mal bei mir ausprobiert. Mit dem ISG kannst du die Sollwerte auf die zehntel Stelle genau vorgeben. Falls du ohnehin mit dem Gedanken spielst, kauf dir eins. In Verbindung mit nem Logging erleichtert es die Bedienung und v.a. Optimierung der Anlage ungemein.
Ich würde es gerne herkömmlich am Display einstellen.

Die Optimierung der Anlage in den ersten zwei Betriebsjahren ging auch so gut - ohne externe Geräte... Seither läuft sie ohne Eingriff perfekt. Ich schreibe nur noch quartalsweise die Laufzeiten und verbrauchten kWh auf, um Fehler rechtzeitig zu erkennen...
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4085
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mi 14. Dez 2016, 07:05

Guten Morgen,

ich denke, da wirst du warten müssen, bis die ECO Funktion auf eine ,0 oder ,5 ändert...
Vielleicht kannst du es provozieren, indem du den Sollwert aufs Maximum stellst und die maximale Dauer der WW-Bereitung sehr klein. Nach meinem Verständnis müsste dann die ECO Funktion überwiegen und den erreichbaren Wert ändern.

Zum Thema Optimierung möchte ich teilweise widersprechen. Es hängt natürlich immer von der Besessenheit des einzelnen (Ich bin sehr besessen :-) ) und der Fahrweise der Anlage ab. Aber ich wage zu behaupten, dass man z.B. in Richtung Anzahl Takte, Laufzeiten pro Takt, Hystereseeinstellungen und dem tatsächlichen RT-Verlauf mit Bordmitteln nicht ans Maximum gelangt, es sei denn man sitzt stundenlang vor der Anlage :-)

Bricht deine Anlage auch um 10:00 Uhr morgens den Heizbetrieb ab? Falls nein, welche Firmwareversion hat dein Regler? Ich habe schon eine Anfrage an Stiebel gestellt, aber noch keine Rückmeldung.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von robinson » So 18. Dez 2016, 14:32

Nein, 10 Uhr ist der LWZ egal.

Ich finde, man sollte beim Optimieren die Kirche im Dorf lassen.

Von den 520€ Heizkosten im Jahr entfallen 75 € auf Grundgebühr.
Ein Drittel entfallen lt. Laufzeiten des Verdichters auf WW.

Es verbleiben also reine Verbrauchskosten für Heizung von rd. 300€. Einsparpotential kaum noch vorhanden, ggf. 5% ?!


Das ist doch marginal.... Da tanke ich in 2 Monaten ja mehr. ;-)
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Antworten