Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 427
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von bobokoko » Di 11. Jun 2019, 08:32

Wie ist denn eigentlich die einschlägige Meinung bzgl. der modulierenden WP in Verbindung mit der ERR?
Ebenso "katastrophal" wie mit einer statischen WP oder sollte sich das bei der LWZ 5S weniger negativ auswirken?

@Big: Ja ich weiß.... Projekt Monitoring läuft bereits. Es wird ein Pi+FHEM...

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3889
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Di 11. Jun 2019, 08:34

ERR = bääääähhhh
Immer.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

swix112
Ingenieur
Beiträge: 720
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von swix112 » Di 25. Jun 2019, 00:06

Hallo Leute,
wie verfahrt Ihr mit dem Legionellen Programm der LWZ303i?

Der Standard Wert von SE ist ja eher nicht zum verhindern von Legionellen geeignet.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1888
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Di 25. Jun 2019, 05:40

Wurde hier auch schon seeeehr oft drüber gesprochen!
Die Dinger vermehren sich ja nur in stehendem, warmem Wasser.
Und bei dem eher kleinen Speicher der LWZ, und dem dadurch recht heufigen Austausch des Wassers, und erst recht, wenn man die Umwälzpumpe benutzt, sehe ich persönlich da keine Gefahr.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3889
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Di 25. Jun 2019, 06:51

Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

swix112
Ingenieur
Beiträge: 720
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von swix112 » Di 25. Jun 2019, 09:12

Danke für die Infos.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Ludo
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Ludo » Mi 10. Jul 2019, 16:32

Hallo zusammen,

bis dato gönne ich mir den Luxus, rund um die Uhr WW mt meiner 404 eco zu bereiten. Da wir nun eine PV-Anlage haben und die ersten aus meiner Familie bereits um 05.30 Uhr duschen bin ich am überlegen, ob ich die WW-Bereitung von 5-8 Uhr ausschalte da ab ca. 8 Uhr die Anlage genug Leistung bringt um den Strom für die WW-Aufbereitung zu liefern. Der Schuss geht aber nach hinten los, wenn das WW für die Frühduscher nicht ausreicht, oder?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3889
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mi 10. Jul 2019, 19:37

Wie viele Personen duschen denn morgens und wie lange?
Sollwert?
Hysterese?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Ludo
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Ludo » Mi 10. Jul 2019, 20:13

2-3 Erwachsene ne normale Dusche am Morgen....

WW-SOLL-TAG/NACHT = 42°
HYSTERESE = 2.0 K
ZEITSPERRE NE = 90 min
TEMP. FREIGABE NE = -10°
ANTILEGIONELLEN = 30 d
MAX DAUER WW-ERZEUG. = 12 h
WW-TEMP. LEGIONELLEN = 10°
ANTILEGIONELLEN-ZEIT = 2 Uhr
NE STUFE WW = 01
WW-PUFFERBETRIEB = Aus
MAX. VORLAUFTEMP. WW = 75°
WW-ECO = Ein

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2283
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 10. Jul 2019, 21:26

Naja Probieren geht über Studieren. Kannst ja anbieten als letzter zu Duschen :-)
Wir können z.B. zu Dritt duschen mit einer täglichen Ladung und es ist nicht zu kalt.

Ne andere Frage noch: Habt ihr eine Zirkulationspumpe aktiv? WIe wird die gesteuert? Zeit (wann, wie lang)? Oder Bedarfsgesteuert?

Denn man stelle sich mal einen Tag mit den 3 Duschvorgängen am frühen Morgen und sonst keinen großen Heisswasserentahmen vor:
05:30: 3 x Duschen
08:00 - 20:00 (oder je nachdem wie lang die PV die Leistung bringt): der Heizung die WW-Bereitung erlauben
20:00 - 08:00: Der Heizung WW Bereitung verbieten (Nachttemperatur auf 10° und die Zeit als Nacht markieren
05:30: Duschen mit dem Wasser was seit der lezten WW Bereitung vor 20:00 wegen nicht laufender Zirkulation noch warm genug sein sollte (Versuch macht kluch)

ggf. kann man auch noch mit der Position des Temperaturfühlers im Kessel spielen.
Mit der PV könnte man ggf. auch auf höhere WW-Temperaturen gehen wenn die PV das komplett allein schafft, sollte aber ja eigentlich denn der Verdichter ist statisch und es dauert dann halt nur länger.
Hat dann den Vorteil das vom Abend bis zum Morgen hin immer noch sehr viel Temperatur im Kessel ist.

Das Einzige Problem was ich mit solchen Einstellungen (Tag Freigabe und hohe WW Temperaturen) wäre bewölkte Wetterlage.
Mit Smart Home wäre auch da was möglich.. ich hätte ne Lösung aber keine PV :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Ludo
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Ludo » Do 11. Jul 2019, 14:02

Hast du auch ne THZ 404 eco? Wenn nein, wieviel Speichervolumen für WW hat deine Anlage?

Zirkulationspumpe haben wir. Bin da kein Profi, ich weiß nur, dass die mit der THZ gekoppelt ist....

Auf die Pos. des Fühlers hab ich glaub keinen Einfluss...

Klar, mit den Einstellungen würde ich bei schlechter PV-Leistung (Bewölkt oder Winter) wieder Energie verbraten die ich vorher mühevoll eingespart habe :-) Bzg. Smart Home - bei der Tecalor kann ich auch ein Internet Service Gateway dazu kaufen und mit der PV koppelt, aber das ISG kostet allein glaub schon 600,-€?!

Ich hab auch schon überlegt, erstmal "nur" mit der Hysterese zu spielen. Aber da muss ich erstmal nach Erfahrungen recherchieren :-)

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2283
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von HB-NH2015 » Do 11. Jul 2019, 14:50

Wir haben die Stiebel LWZ 304 Trend, die hat einen 235l Speicher.

Bzgl. Zirkulationspumpe, was meinst Du mit "gekoppelt"? Sie hat keinen eigenen Schuko-Stecker für die Steckdose sondern bekommt den Strom von der Heizung?
Trotzdem muss die Zirkulationspumpe doch irgendwie gesteuert werden oder? Also per Zeitschaltuhr zum Beispiel.
Bei Fingerhaus haben wir an die Zirkulationspumpe eine Zeitschaltuhr bekommen die auf 6-10 Uhr und 18-22 Uhr eingestellt war.
Wir haben die Zeitschaltuhr duch eine Smart Home Steckdose ersetzt so dass wir sie z.B. 5min vorm Duschen starten können.
So wird nicht unnötig stundenlang Wasser umgewälzt was den WW Speicher zum einen deutlich schneller auskühlen würde und zudem die "Schichtung" der Wassermassen (oben heiss, unten kalt) zerstört und somit die Duschtemperatur (das Wasser wird oben vom Speicher genommen) deutlich drückt.

Mal vom Duschen und Abwasch abgesehen benötigt man ja nicht "sofot" heisses Wasser.

Wenn die Pumpe bei Euch keinen Schuko Stecker hat, kann den Euch vielleicht ein Elektriker dran montieren.
Denn ich glaub nicht, dass die Heizung auf eine logische Art mit der Pumpe gekoppelt ist, die wird wohl nur Strom liefern.

Reden wir mal nicht vom ISG und anderen Investitionen aber eine bedarfsgesteuerte Zirkulationspumpe wird wohl nicht die Welt kosten (W-LAN Steckdose und App oder Alexa Sprachbedienung falls sowas schon vorhanden ist).
Dann noch die WW-Bereitung zu guten Zeiten der PV legen und das meiste dürfte schon gewonnen sein.

Ihr könnt ja mal folgendes versuchen:
- Warmwasser zu guter PV Zeit erstellen (z.B. wie Du sagst 8 Uhr in der Früh), wenn die PV genügend Strom liefert auch gerne mal höher als die von Euch eingestellten 42Grad+2K Hysterese
- Dann die WW Erzeugung blocken und die Zirkulationspumpe deaktivieren (die muss ja auch noch nen Schalter/Drehregler haben oder?)
- Um 5:25 die Zirkulationspumpe manuell anschalten und um 5:30 wieder ausschalten
- Um 5:30 mit 3 Leuten duschen und den Letzten fragen ob es ihm zu kalt war :-)

Mit der Hysterese kannst Du ruhig spielen, das ist recht simpel.
Sie gibt an wie stark die Temperatur im Speicher fallen darf bevor nachgeheizt wird sowie wie hoch über die Soll-Temperatur nachgeheizt werden soll.
Die WW-Temp "schwingt" somit immer um die Hysterese um den WW-Soll Wert.

Bei Eurem Sollwert von 42° und der Hysterese von 2K ist die Speicher Temperatur immer zwischen 40 und 44 Grad.
Bei 40 heizt er nach, bei 44 schaltet er ab.

Wir haben z.B. eine WW Soll von 41,5° und eine Hysterese von 3.5K.
Die WW-Bereitung ist nur am Nachmittag freigegeben.
Somit wird zwischen 13-16 Uhr nachgeheizt aber nur wenn die WW-Temp unter 38 Grad gefallen ist.

Übrigens..da der Temperaturfühler im Kessel nicht ganz oben sitzt sondern eher mittig sind, schichtet sich das Warmwasser schön im Kessel und man kann trotz 20 Grad am Fühler immer noch heiss duschen... weil es oben im Kessel einfach heisser ist, sagen wir mal 40 Grad
Würde man dauernd umwälzen hätte man zwar nominal mehr als 20 Grad, sagen wir mal 30 Grad, aber beim Duschen fühlen sich 30 Grad natürlich kälter an als 40 :-)

Das ISG gibts online für gut 400€, so zumindest hab ich es damals gekauft.
Aber Du hast Recht, optimiert das Ganze erstmal grundsätzlich bevor Ihr zu solchen Waffen greift.
Da gehört ja dann noch mehr dazu, das ISG allein ist meiner Meinung nach funktionstechnisch recht schwach, aber es gibt Dir ein Eintrittstor in die Werte und Einstellungen der Heizung. Und das kann man dann über ein Smart Home genutzt werden, was natürlich auch noch kostet und Kenntnisse erfordert.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Ludo
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Ludo » Fr 12. Jul 2019, 09:17

Vielen Dank für deine ganzen Auskünfte :-)

Meine Zirku hat schon nen Stecker, aber der Steckt auf nem Zwischenstecker welcher wiederum zu so nem kleien Fühler am isolierten Wasserrohr direkt über der THZ geht...

Hab nun mal deine Einstellungen übernommen jedoch mit den Zeiten von 8-20 Uhr....

Ludo
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: So 12. Feb 2017, 12:09

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Ludo » Sa 13. Jul 2019, 06:53

Ahhhh, allein die Zeit zu verstellen bringt nichts — ich muss auch die WW-Nacht-Temp absenken... Hatte mich schon gewundert warum du oben 10 Grad schreibst...

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3889
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Sa 13. Jul 2019, 07:10

Hast du dir mal meine Anleitung auf der vorherigen Seite angesehen? Die Adaptierung auf solarstarke Zeiten ist ja kein Problem.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Antworten