Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 531
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Neo2017 » Do 6. Aug 2020, 14:47

Zum Thema Legionellen gab es hier schon öfter was:
viewtopic.php?p=103898#p103898
---Neo 212 in BaWü---

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 534
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Shadow85 » Do 6. Aug 2020, 18:08

Der Stromverbrauch der Zirku selbst mag sehr gering sein, aber wie Bernd schon schrieb: er macht deinen Speicher "zunichte". Durch die ständige Bewegung kühlt dein WW aus.

Deswegen wird in der Regel auch eine Zirku verbaut, aber vom Fachbetrieb nicht angesteckt. Der rät dann aber einem dringend an dies wegen Legionellen zu machen. Jetzt kann man sich Fragen: warum macht er es nicht selber bzw. warum darf er es nicht ;)

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 534
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Shadow85 » Do 6. Aug 2020, 18:23

Eifelbewohner hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 11:31
Legionellen verbreiten sich im Temperaturbereich 25 bis 45 Grad optimal. Bei 50 Grad hast du eine geringe Vermehrung. Erst ab 60 Grad werden Legionellen abgetötet.
Dem Widerspreche ich:
https://www.laborpraxis.vogel.de/legion ... -a-511061/

Eifelbewohner
Azubi
Beiträge: 43
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 07:38

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Eifelbewohner » Fr 7. Aug 2020, 12:51

Wieviele Studien soll ich dir jetzt raussuchen, die zu einem anderen Ergebnis kommen?

BingoBenni
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 21:37

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BingoBenni » Fr 7. Aug 2020, 20:31

Kann ich mir hieraus die Filter für die Decke bzw die LWZ Zu-und Abluft zuschneiden?
https://www.amazon.de/gp/product/B00F8E ... DHOTRQCS5Z

Und dann hab ich hier den Begriff Grobfilter gehört, wo sitzt der und wie komme ich da ran?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2087
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Sa 8. Aug 2020, 08:10

@BingoBenni
Ja, kannst du. Zumindstens die Kegelfilter.
Wie es bei dir mit den Filtern vorm LLWT aussieht, weiß ich nicht, da ich nicht weiß, was du für eine LWZ hast, und was da für Filter verbaut sind.
Bei manchen sind Papierfilter davor, und man hat keinen Metallrahmen mehr, wo man soeine Filtermatte rein stecken könnte.

Gehen wir mal davon aus, dass du ohne Keller gebaut hast, also keinen extra Ansaugturm im Garten hast.
Und der Grobfilter seitzt, wenn du eine LWZ 3XX oder 4XX hast, hinter dem LLWT.
Also rechte Seite auf.
Dann beide Filter raus.
Dann mittelverkleidung ab, wo das Display drauf st (muss nicht abgemacht werden!).
Dann die zwei Schrauben für die Metallplatte ab.
Dahinter ist der LLWT. Den raus.
Auf der rechten Seite sieht man oberhalb des Durchbruches, einen schwarzen ca. 3cm hohen Streeifen aus Metall. Da steckt der Grobfilter drin.
Den kann man einfach auswaschen. Ist aus Plaste.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

BingoBenni
Praktikant
Beiträge: 20
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 21:37

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BingoBenni » Sa 8. Aug 2020, 10:09

@Bernd

Herzlichen Dank. Wir haben eine Stiebel Eltron 5s Plus.
Wir haben solche Kassetten, hier 2 Bilder. Dementsprechend kann ich das Material, wie oben geposted, kaufen und mir dafür zuschneider, oder?

Das Mittelteil kann ich einfach aufziehen, wenn die rechte Seite offen ist und die Filter raus sind?
Es gibt schon nach, aber ich hab etwas Angst richtig daran zu ziehen.

Bild

Bild

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2087
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Sa 8. Aug 2020, 11:42

Die originalen Filter sehen etwas anders aus. Das liegt daran, dass die in zwei Schichten aufgebaut sind.
Ob das merklich besser ist?
Wenn du dir G4 Filter kaufst, könnten die vielleicht etwas schneller zu sein. Aber dafür sind die auch um einiges günstiger.

Deine Bilder sind natürlich nicht besonders aussagekräftig, in wie weit man das Mittelteil abbauen kann.
Aber wenn ich mir die Anleitung von StEl so ansehe (die googlesuche hat keine 5 Sekunden gebraucht!), muss das Mittelteil, genauso wie bei der alten 3er, weg. Dann kann man den LLWT raus nehmen.
Bei der alten 3er und 4er wird das Mittelteil mit einer Schraube festgehalten. Dann muss man es etwas nach rechts ziehen, und dann nach oben.
Einhängen eben genau anders herum.

https://www.stiebel-eltron.de/de/home/p ... loads.html



Der Grobfilter
Punkt 9.2 auf Seite 28:

https://www.stiebel-eltron.de/content/d ... 42fb76.pdf
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Wilma
Architekt
Beiträge: 1205
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Wilma » Sa 8. Aug 2020, 11:47

BingoBenni hat geschrieben:
Fr 7. Aug 2020, 20:31
Kann ich mir hieraus die Filter für die Decke bzw die LWZ Zu-und Abluft zuschneiden?
https://www.amazon.de/gp/product/B00F8E ... DHOTRQCS5Z...
Bissel teuer. Bekommt man in der Größe für die Hälfte.
Eine Rolle 20x1m auch für 70€.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

GOPL
Geselle
Beiträge: 112
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:52

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von GOPL » So 9. Aug 2020, 12:39

Mal ne andere Frage. Ich habe gestern mal den Wärmetauscher in der Lüftung ausgebaut und das ging richtig schwer. Ist das normal? Das Styropor sah jetzt vorm ABild
usbau auch nicht so geil aus.

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 545
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von bobokoko » Mo 10. Aug 2020, 07:55

Zwecks LLWT:
Ich habe zum reinigen/tauschen des Grobfilters einfach den LLWT vorgezogen, aber nicht ganz raus. Mag etwas fummelig sein den Grobfilter dann zu entfernen und wieder einzusetzen. Dafür beschädigt ihr aber nichts am Styropor. Den Tipp hatte ich vom SE Techniker.

@BingoBenni:
Das Mittelteil ist bei mir mit einer Schraube oben festgeschraubt. Schraube entfernen und dann lediglich nach oben abziehen.

Allerdings habe ich dann Probleme beim weiteren Ausbau, wenn man z.B. an den Kondensatabauf möchte. Vielleicht kann hierzu jemand mit einer 5S was sagen?

Kickero
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 20:05

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Kickero » So 13. Sep 2020, 17:50

Hallo zusammen, wir (2+2) sind frisch in unsere kleines Vio eingezogen.
Photovoltaik ist auf dem Dach aber noch nicht in Betrieb.

Habe im Forum schon viel bzgl der Einstellungen für die LWZ5S Plus gelesen, traue mich aber noch nicht richtig dran.
Aktuell noch mit den Standardeinstellungen. Temperatur 21 Grad / WW 50 Grad, alles im 24 Std. Modus.
Lüftung Tagsüber auf 2, Nachts auf 1. Die Zirkulationspumpe läuft 4 mal am Tag für 15 min per Zeitschaltuhr.

Kann mir jemand erste Tipps, geben womit ich als erstes Anfangen könnte / sollte ? Denke da so an WW Temperatur etc.

Ich weiß, ist bestimmt auf den 244 Seiten irgendwo alles schon mal beschrieben...vielleicht gibt es ja trotzdem mal „Erste Hilfe“

Danke im Voraus
Grüße Stefan

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2087
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » So 13. Sep 2020, 18:55

Wenn du schon so einiges hier gelesen hast, sollte zumindestens fürs Warmwasser die Temperatur klar sein?!
42,5 mit 2,5 Hysterese.
Und die Zeitschaltuhr für die Umwälzpumpe, kannst du auch mal raus schmeißen, und durch eine Funksteckdose ersetzen, die man programmieren kann, damit nach sie Bedarf für 5 Minuten nur schaltet.
Alexa kann sowas bestimmt auch. Haben hier auch welche gemacht.

Ansonsten eben lesen lesen lesen!
Wenn hier niemand mehr lesen würde, um sich selber schlau zu machen, sondern alle immer gleich das selbe fragen würden, würden sich hier viele alle 2 Steine mit immer den selben Antworten die Finger wund schreiben.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

GOPL
Geselle
Beiträge: 112
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:52

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von GOPL » So 27. Sep 2020, 07:44

Hallo Zusammen,
Ich würde gerne meine Zu- und Abluft der Lüftungsstufe 1 unter 100 m³/h stellen. Die Einstellung an sich klappt auch nur leider bleibt die Zu- und Abluft immer bei 100 m³/h stehen. Habe 80 m³/h eingestellt und es werden immernoch 100 m³/h gefahren. Ein Neustart der Steuerung hat leider auch nichts gebracht. Laut Handbuch sind für die Stufe 1 werte zwischen 10 und 300 möglich und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass wir schon einmal niedrigere Werte im Winter gefahren haben.
Mein Problem ist, dass wir ein Neugeborenes haben und die Luft mit 100 m³/h Nachts im Schlafzimmer ganz schön zieht.
Anscheinend gibt es irgend eine Einstellung welche ds senken des Luftvolumenstroms blockiert. Also so etwas wie einen Minimalwert. Nur leider habe ich weder in der Anleitung noch in den Einstellungen etwas dazu gefunden. Bin gerade ein wenig am Verzweifeln.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2087
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » So 27. Sep 2020, 08:14

@GOPL

Welche LWZ hast du genau?
Ist bei solchen Fragen immer wichtig!

Hab bei meiner alten 303i (Softwarestand 4.09) eben noch mal selber getestet. Da kann ich bei der Zu- und Abluft bis 50m³ runter stellen. Dann dreht die Zuluft auch nur noch mit 14Hz.
Bei manchen Anlagen gibts da aber durchaus eine Sperre bei 100³! Das hatte was mit anderen Lüftern zu tun, meine ich.

Wenn euch der Luftstrom im Schlafzimmer zu groß ist (was ich mir bei 100³ aber nicht so wirklich vorstellen kann, also ich merke da nichts), könntet ihr auch das Schlafzimmer alleine mit den Drosseln im Lüftungsverteiler etwas drosseln.
Bei uns waren das so schwarze Strohhalmröhchen, die zusammengeklebt waren. Die passen einfach in die Zuluftkanäle der Räume. Und da kann man auch noch runde Platten vor setzten.
War bei uns fürs Schlafzimmer so gemacht worden, damit in allen Räumen der gleiche Zuluftstrom anlag.
Hatten auch ein paar Dorsseln vom Installatuer übergeben bekommen.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Antworten