Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 618
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Shadow85 » Mo 8. Feb 2021, 18:47

Wenn die NE-Stufe bei >0 eingestellt ist, sollte alles passen. Andere Einstellungen braucht man nicht zu ändern. Der Verdichter wird es über die Sperrzeit hin versuchen, dann schaltet sich der NE zu. Die Heizkurve muss deshalb nicht angepasst werden.

Zusätzlich prüfe ich die Gitter für An- und Abluft an der Außenwand, ob die bei den sehr kalten Temperaturen nicht zugefroren sind.
Stadtvilla auf Basis eines Vio200
LWZ304 Trend
PV mit 7kWp (PtH)

yannic.weber94
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: So 14. Apr 2019, 15:02

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von yannic.weber94 » Mo 8. Feb 2021, 19:04

[mention]Shadow85 [/mention] danke für den Hinweis, hab ihn mal für Tage wieder angestellt

Kannst du mir auch was zu den schaugläsern sagen? (Du hast ja glaube ich auch ein sehr gutes Fachwissen)

Wenn dort dieser Vierkant Schlüssel montiert ist und diese schaugläser oben ein Vierkant haben. Darf man dann darüber drosseln?!

Oder besteht eine Gefahr wenn man darüber drosselt?!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 554
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von bobokoko » Mo 8. Feb 2021, 21:54

Also ich gebe der lwz eine Chance und verzichte auf NE.
Ansonsten geht's ja recht fix auch von unterwegs per FHEM. (Dank dem Forum)
Zumal entscheidender dürfte die Luftfeuchtigkeit werden in Bezug auf das zufrieren der gitter...

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 563
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Neo2017 » Di 9. Feb 2021, 09:04

Bei uns soll es auch bis -20°C geben, aber tagsüber wird es ja ein bisschen wärmer. Ich lasse die NE Stufen auch erst mal auf 0. So kann ich mal schauen wie weit es der Verdichter noch schafft. Zuschalten kann ich die NE Stufen dann immer noch.

Bisher war ich noch weit weg von einem Verdichter Dauerlauf.
Wir haben aber auch noch einen Ofen zur Unterstützung im Wohnzimmer stehen
---Neo 212 in BaWü---

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 618
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Shadow85 » Di 9. Feb 2021, 09:57

@yannic.weber94
Ich hab andere Flowmeter als du, aber man kann es durchaus an diesen Einstellen. Nur ein bisschen Gefühl sollte man haben :)

Sicherer ist es, den Durchfluss an dem Vierkant an den Ventilen (unter den Stellmotoren) einzustellen, weil hier sicher nichts passieren kann. Die Kappen die man verstellt, drücken nur das Ventil rein- oder raus. Ich weiß aber nicht ob das bei jedem so ist.
Stadtvilla auf Basis eines Vio200
LWZ304 Trend
PV mit 7kWp (PtH)

Kickero
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 20:05

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Kickero » Di 9. Feb 2021, 14:57

bobokoko hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 21:54
Also ich gebe der lwz eine Chance und verzichte auf NE.
Ansonsten geht's ja recht fix auch von unterwegs per FHEM. (Dank dem Forum)
Zumal entscheidender dürfte die Luftfeuchtigkeit werden in Bezug auf das zufrieren der gitter...
ist das in FHEM der Punkt:

p31MaxBoosterStgHtg ?

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 554
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von bobokoko » Di 9. Feb 2021, 20:57

Probiere es doch einfach aus ;-)
Kann leider gerade nicht an der LWZ nachprüfen, sonst hätte ich dir jetzt gleich die Antwort gegeben...

BingoBenni
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 21:37

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BingoBenni » Mi 10. Feb 2021, 12:40

Bei mir geht die Anlage immer mal wieder aus. Gluckert ein bisschen nach dem Reset und geht wieder aus.
Ideen? LWZ 5 S Plus.

Ed7
Geselle
Beiträge: 106
Registriert: Do 28. Jul 2016, 07:26

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Ed7 » Mi 10. Feb 2021, 15:29

Ich habe eine kurze Verständnisfrage, weil ich mir da gerade nicht mehr sicher bin:

wenn meine LWZ 304 in der EVU-Sperre ist (bei uns beispielsweise von 17:30h-19:00h werktags), und die Warmwassertemperatur unterschreitet einen kritischen Wert. Läuft dann der Verdichter über den normalen Haushaltsstrom, oder wird dann zwingend der ineffiziente Zusazheizstab eingesetzt?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2274
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mi 10. Feb 2021, 15:46

@Ed7
Die macht dann erstmal nichts.
Wenn die eingestellten Zeiten für die NE-Sperre überschritten ist, dann könnte die E-Heizung anspringen.
Könnte deswegen, weil es immer darauf ankommt, wie dein Versorger dir das vorgeschrieben hatte, wie deine Heizung angeschlossen werden musste.
Manche geben vor, dass alles außer der Steuerung und vielleicht noch die Lüftung, weg geschaltet werden muss.
Bei anderen wird nur der Verdichter weg geschaltet, und die E-Heizung musste sowieso über den Hauszähler laufen.
Aber ein Umschalten vom günstigen Strom zum normalen Strom wird es nicht geben!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

KingJulien
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 04:58

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von KingJulien » Mi 10. Feb 2021, 16:21

Bei anderen wird nur der Verdichter weg geschaltet, und die E-Heizung musste sowieso über den Hauszähler laufen.
Bei uns hängt die NE interessanterweise auch auf dem Heizungszähler.
Subventionierte Energieverschwendung quasi :roll:
Wir bauen ein technikfertiges Medley 300, mit eigener Raumaufteilung, Speicherofen und einer Ziegelzwischenwand. Das ganze auf Keller in Bayern.

Werkvertrag: 08/19
Hausstellung: 11/20
Einzug: ???


Aktuell: Funktionsheizen

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2274
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mi 10. Feb 2021, 16:42

Da ist der Kreativität der Versorger keine Grenzen gesetzt!
Manche hier mussten ja ihre Steuerung und Lüftung über den Hausstrom laufen lassen. Sieht man ja dann hier bei dem Verbäuchen.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

MarkL.
Architekt
Beiträge: 1031
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von MarkL. » Mi 10. Feb 2021, 20:38

Bei uns ist scheinbar nur die Lüftung inkl. Vorheizregister auf dem Hausstrom. Der Rest liegt wohl auf dem WP Zähler. Hier ist dann alles aus bei EVU bis auf die Steuerung soweit mir bekannt. Gesteuert wird das soweit ich gesehen hab über ne simple Zeitschaltuhr mit Plombe. (Vitocal 242-S mit Vitovent 300-F)

Wie schon gesagt, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Ed7
Geselle
Beiträge: 106
Registriert: Do 28. Jul 2016, 07:26

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Ed7 » Mi 10. Feb 2021, 21:13

Bernd hat geschrieben:
Mi 10. Feb 2021, 16:42
Da ist der Kreativität der Versorger keine Grenzen gesetzt!
Manche hier mussten ja ihre Steuerung und Lüftung über den Hausstrom laufen lassen. Sieht man ja dann hier bei dem Verbäuchen.
Noch eine doofe Frage, wo sehe ich denn, was an der Heizung wo genau angeschlossen ist? Ich denke nämlich dass bei mir die Lüfter auch über den Hausstrom laufen, weil sie nicht ausgehen wenn die EVU Sperre aktiv ist. Wieviel Watt brauchen die Lüfter bei euch? Ich frage mich nämlich, wo mein relativ hoher Grundverbrauch von 5-6kwH pro Tag herkommt, wenn keiner zuhause war und nur das nötigste an war. Klar, da sind Gefriertruhe Kühlschrank und Standbygeräte dabei, trotzdem kommt mir das immer sehr viel vor...

Kann man an der Heizung erkennen, was über welchen Zähler läuft?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2274
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mi 10. Feb 2021, 21:57

Du hast doch bestimmt eine Liste, was an deinen Sicherungen angeschlossen ist?!
Oder die sind beschriftet.
Wenn nichts davon, hilft auch das gute alte "Jugend forscht", und durch machst einfach mal nach und nach jede Sicherung aus, bis eben die Heizung auch ganz aus geht.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Antworten