Fingerhaus BUS-System

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von b54 » Di 11. Apr 2017, 07:17

Ich würde kein Dali nehmen, das rechnet sich nicht, bei den paar Lichtkreisen, das mit den Ideen stimmt , was ich alles noch auf der Liste hab, was ich irgendwo mal gelesen habe ;)
Ich dimme die Voltus Spots in 1 % Schritten flackerfrei bis 0 wenn es sein muss, allerdings brauchen tut man das nicht.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von SURM17 » Di 11. Apr 2017, 21:52

Danke für die Info. Möchte für Nachtfunktionen flexibel sein, was das Dimmen angeht.

Hast du mit ETS Inside parametriert oder über ETS Pro?
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von b54 » Mi 12. Apr 2017, 10:04

Ich mache das über die ETS Pro, zu meiner Zeit, wo ich angefangen habe, gab es noch keine Inside. Bei der Inside nur halt mal schauen ob die Geräte unterstützt werden, falls man auf die Idee kommt, evtl. ältere Aktoren aus alten Serien zu nehmen. Da könnte sein, das die nicht unterstützt werden.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von SURM17 » Do 13. Apr 2017, 13:52

Hattet ihr eine Installationsebene mit einplanen lassen, oder kann man einfach so in Decken und Wänden verlegen? Passte der größere Verteilerschrank ohne Probleme in den HWR des Medleys?
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von b54 » Do 13. Apr 2017, 15:12

Nein, da hatte ich nicht dran gedacht, war aber auch nicht nötig, das wäre höchsten dann gut wenn man später was nachziehen möchte. Aber die Verlegung in Wänden und Decken ging sehr gut. Ich habe sogar einen zusätzlichen großen Schrank im HWR. Natürlich verliert man dann Stellfläche, aber einen Tod muss man sterben.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von SURM17 » Fr 14. Apr 2017, 14:29

Das wollte ich hören. :) Wir haben noch den Abstellraum unter der Treppe, dann muss der intensiver genutzt werden.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

DOM99
Geselle
Beiträge: 135
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 18:53

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von DOM99 » Mi 19. Apr 2017, 21:24

Ich verbaue jetzt Wassersensoren in den Wänden direkt auf der Bodenplatte. Damit wir beim nächsten Mal gewarnt werden, bevor es wieder so weit gekommen ist.
Das ist für Euch vielleicht ein guter Tipp. Plant die mit ein und legt die Position anhand des Höhenplanes Eurer Bodenplatte fest.
Gruß

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von SURM17 » Do 20. Apr 2017, 09:37

Hallo DOM, ich hoffe eure Leidenszeit hat bald ein Ende. War schon ernüchternd das Haus so zu sehen. Seid ihr inzwischen weiter gekommen?

Feuchtigkeitssensoren habe ich mit eingeplant, allerdings im Raum und nicht in der Wand. Danke aber für den Hinweis!
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

DOM99
Geselle
Beiträge: 135
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 18:53

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von DOM99 » Do 20. Apr 2017, 17:43

Hallo!
Ist eher noch schlimmer geworden. Schimmel in jeder Außenwand auf der Innenseite der äußeren Beplankung. Es müssen jetzt alle Fassaden geöffnet werden. Wir hoffen, daß die Schwellenhölzer nicht gammelig sind und auch noch ausgetauscht werden müssen.

Ich meine auch Wassersensoren und nicht nur Feuchtigkeit. Raumfeuchte haben wir ja auch, aber die hilft ja nicht bei einem Wasserschaden. Wir hatten als Negativrekord 28% Luftfruchte im letzten Winter.
Die Sensoren sollten auf der Bodenplatte sein, wenn der Estrich drin ist, kommt man nur noch an eine Stelle. Bei uns ist das der Heizkreisverteiler. Da konnte man auch auf die BoPla gucken.

Ich plane jetzt 2-3 Wassersensoren abhängig vom Höhenprofil.

Gruß

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von Casi » Do 20. Apr 2017, 18:56

Oh, Mann! Ich habe aktuell zwei Monteure von Lorenz bei uns im Haus und die waren zwischendurch gestern bei Dir und haben da was gemacht. Als die sagten, in welche Stadt die fahren, wusste ich sofort, dass Ihr das seid. Ich wünsche Euch, dass dies alles gut ausgeht!
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von b54 » Fr 21. Apr 2017, 07:41

@ Dom, das ist ja echt sehr ärgerlich, ich hatte auch überlegt die Sensoren reinzubauen, ist aber dann daran gescheitert, welche ich nehmen wollte, und dann war der Estrich schon da ;) Nachträglich kriegt man die ja schlecht rein und wenn man die austauschbar legt ist das nicht so einfach. Wo war denn die undichte Stelle ? Wahrscheinlich war der Wasseraustritt so gering, das man es mit einem Zähler nicht festgestellen würde oder ?, ich habe mir so eine Überwachung gebaut, wenn kein normaler Wasserverbrauch läuft, das ich dann eine Meldung bekomme über ungewöhnliche Vorkommnisse.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

DOM99
Geselle
Beiträge: 135
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 18:53

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von DOM99 » Fr 21. Apr 2017, 14:30

Es war ein undichtes Pressfitting vom Installateur, aus dem langsam aber stetig Wasser gelaufen ist. Es war an einem Wasserverteiler im EG und das Wasser ist auf die Bodenplatte unter den Estrich gelaufen und hat sich verteilt. Wir haben es an einer Wand gemerkt, als die Nachbarskinder mit dem BobbyCar die Fußleiste abgefahren haben. Im nachhinein muß ich sagen, daß ich mich noch nie so über ein Macke gefreut habe. Dort war dann Schimmel - und das bei konstant nicht mehr als 40% Luftfeuchte trotz Luftbefeuchter. Da wurden wir hellhörig. Das Leck ist auch erst im dritten Ortstermin mit Lecksuchfirma gefunden worden. Die Belastungsprobe der Rohre vor Einzug mit 4 bar hat es ja auch überstanden...

Jetzt wohnen wir die 7. Woche in einer Ferienwohnung, der Estrich ist raus, alle Wände aufgesägt und der Schimmel desinfiziert. Ab nächster Woche geht die Sanierung los. Da müssen eben leider auch alle Fassaden geöffnet werden.
Und ich installiere die Wassersensoren auf der Bodenplatte....

Dominik

Hannes
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 10:46

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von Hannes » Do 22. Aug 2019, 14:12

Hallo Zusammen,

kann man von FH auch nur das KNX Smart Ready Grundpaket nehmen.
Das heißt alle Räume (inkl. Rollladen) verkabeln und die Bus Leitungen gehen in den HWR.

Ab dort verkabele ich selbst. (KNX, Loxone, was auch immer)
Aktoren beschaffe ich selbst, lege selbst auf und programmiere es selbst bzw. ein externer Elektriker (KNX´er).

Ist sowas möglich?
Oder habt ihr das alles von FH machen lassen.

Grüße

DaniMark
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Di 13. Aug 2019, 10:47

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von DaniMark » Fr 4. Okt 2019, 21:18

Das würde ich auch gerne wissen

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk


cooljack
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 08:34

Re: Fingerhaus BUS-System

Beitrag von cooljack » Fr 21. Feb 2020, 08:36

Bei der Fragestellung würde ich mich auch anschließen (:
Haben gestern den unterschrieben Vorabzug zurückgesendet also ist noch ein bisschen Zeit bis zum entscheiden.

Vlt gibt ja es doch noch jemanden der uns etwas erhellen kann?

Grüße aus Hessen (:

Antworten