Lichtschachtabdeckingen

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Antworten
Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 494
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Lichtschachtabdeckingen

Beitrag von Karle » Di 18. Jul 2017, 17:38

Hallo,

wir möchten über unsere Lichtschächte eine Abdeckung (feinmaschiges Gitter) machen, damit nicht mehr so viel Dreck rein fliegt und es damit leichter zum reinigen wird (hoffen wir jedenfalls).

Evtl. sowas hier:

https://www.power-preise24.de/profi-lic ... gL4M_D_BwE

Fragen dazu:

Kann jemand ein Produkt empfehlen bzw. was habt ihr gemacht ?

Kann man sowas auch an den Lichtschächten der LWZ machen oder gibt das Probleme mit der Wärmepumpe ?

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Wilma
Architekt
Beiträge: 1179
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Lichtschachtabdeckingen

Beitrag von Wilma » Di 18. Jul 2017, 18:24

Ich habe welche vom Aldi verbaut.
https://www.discounter-archiv.de/Lichts ... 644827.php

Allerdings nicht für die Schächte der LWZ, das erschien mir doch zuviel Querschnittsverlust.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von bokomoso » Do 20. Jul 2017, 10:02

An den Lüftungsschächten sollen meines Wissens solche Lichtschachtabdeckungen nicht verwendet werden. Das mindert die Luftdurchlässigkeit.

Hab die MEATOP von MEA-Systems genommen vom gleichen Hersteller wie die Lichtschächte selbst genommen. Da ist auch ein Aluminiumrahmen dabei, allerdings zum doppelten Preis wie Deine Recherche. Überlege Dir vorher, ob Du eine Lichtschachtsicherung zum Einbruchschutz montieren möchtest.

Zur Hauswand ist dann immer noch ein Spalt frei. Da brauchst Du sowas wie ein Abschlussprofil.

Beispiel: https://shop.mea-bausysteme.com/de/lich ... eatop.html
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 494
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Lichtschachtabdeckingen

Beitrag von Karle » Do 20. Jul 2017, 13:22

ok danke für die Infos ... dann geht es wohl wirklich nur an normalen Lichtschächten ... Einbruchschutz brauche ich nicht ... wir haben nur 1 Lichtschacht und da der Keller nur zum Teil in der Erde ist gibt es da viel bessere Möglichkeiten zum Einbruch.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 881
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Lichtschachtabdeckingen

Beitrag von SJS » Do 20. Jul 2017, 17:53

Ich habe meine von Mack Insektenschutz - absolut erstklassig. Haben unten eine Bürste und hinten eine Abschlussleiste, so dass die auch 100% dicht gegen Ungeziefer sind. Kann man zum Schrauben oder zum Kleben nehmen (ich habe die Klebeversion).

Mein Vater hat auch welche von dort, sind bestimmt 10 Jahre alt und sehen noch immer aus wie neu. Kann ich wirklich sehr empfehlen!
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Antworten