Randsteine und Spritzschutz

Tipps rund ums Bauen
Antworten
Kalle89
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: So 21. Jun 2020, 11:09

Randsteine und Spritzschutz

Beitrag von Kalle89 » So 21. Jun 2020, 11:21

Hallo,

ich habe vor in den nächsten Tagen die Randsteine für den Spritzschutz rund ums Haus zu setzen. Leider habe ich sowas noch nie gemacht und daher einige Fragen, bei denen es super wäre, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
1. Wie tief muss der Spritzschutz selbst sein? Reicht es aus diesen auf der Kiesschicht (die fürs Baugerüst angelegt wurde) anzulegen?
2. Wie tief muss der Graben für die Randsteine sein?
3. Welche Materialien werden (abgesehen von den Randsteine) noch benötigt?
4.Habt ihr sonstige Erfahrungswerte, Ideen oder Tipps für mich?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 593
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Randsteine und Spritzschutz

Beitrag von Karle » Di 23. Jun 2020, 13:05

Hi !

Bei uns war es so, dass wir von FH alle notwendigen Angaben und Zeichnungen für die Erstellung des Spritzschutzes bekommen haben.

Ich würde da beim Kundenservice nachfragen.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

MarkL.
Architekt
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Randsteine und Spritzschutz

Beitrag von MarkL. » Mi 24. Jun 2020, 23:31

Benötigt wird:
Randsteine
Beton für die Rückenstütze
Noppenbahn
Füllmaterial für den Spritzschutz
Ggf. Vlies
Maurerschnur
Eisenstangen fürs schnurgerüst
Ggf. Große Flex fürs Randsteine schneiden
Gummi Hammer
Wasserwaage
Ggf. Wasser
Zollstock

Benutzeravatar
DirkL
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Aug 2020, 13:03
Wohnort: Sachsen

Re: Randsteine und Spritzschutz

Beitrag von DirkL » Mo 17. Aug 2020, 13:45

Hallo Kalle,

1. Wie tief muss der Spritzschutz selbst sein? Reicht es aus diesen auf der Kiesschicht (die fürs Baugerüst angelegt wurde) anzulegen?

Der Spritzschutz sollte so mind. 20 cm Tief sein habe ich mal gehört, damit das Wasser gleich abfließen kann.

2. Wie tief muss der Graben für die Randsteine sein?

Das ist eigentlich recht einfach, so Tief wie der Randstein sein wird plus ein paar Zentimeter um vernünftig arbeiten zu können und noch eine kleine Schicht Beton unter dem Randstein einbringen zu können.

3. Welche Materialien werden (abgesehen von den Randsteine) noch benötigt?

Den Beton (also entweder Kies+Zement+Wasser oder Fertigbeton+Wasser) und die Spritzschutz Steine natürlich.

4.Habt ihr sonstige Erfahrungswerte, Ideen oder Tipps für mich?

Wir haben sowohl die Randsteine als auch den Spritzschutz bei unserem Haus selbst angelegt, wenn man sich mal ein wenig eingefunden hat geht das recht gut. Wir haben es so gemacht wie auf dem Blog WERBELINK beschrieben. Hier gibt es einen Beitrag zu Randsteine setze und einen um den Spritzschutz zu machen. War sehr hilfreich für uns.

Na dann wünsche ich eine erfolgreiche Arbeit! (Selber machen macht immer stolz und spart auch viel Geld)
Zuletzt geändert von stevenprice am Mo 17. Aug 2020, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink gelöscht
Wir haben 2017 ein EFH gebaut und die Böden/Farbe sowie die Außenanlagen selbst gemacht. Dabei hat uns der Blog beton-info.de sehr weitergeholfen.

Wilma
Architekt
Beiträge: 1212
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Randsteine und Spritzschutz

Beitrag von Wilma » Mo 17. Aug 2020, 13:58

Noppenbahn beim Spritzschutz?

Sieht doch nur besch... aus und erfüllt keinen Zweck. Außer beim Verkäufer...
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Benutzeravatar
DirkL
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Aug 2020, 13:03
Wohnort: Sachsen

Re: Randsteine und Spritzschutz

Beitrag von DirkL » Mo 17. Aug 2020, 14:36

Wilma hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 13:58
Noppenbahn beim Spritzschutz?

Sieht doch nur besch... aus und erfüllt keinen Zweck. Außer beim Verkäufer...
Das habe ich auch nie verstanden, bei uns hat das Hausbauunternehmen auch empfohlen eine Noppenfolie bis kurz unter die Spritzschutzsteine zu legen bzw. erst dann abzuschneiden. Wir haben es einfach so gemacht man sieht die Folie nicht da die Steine sie verdecken.

Vielleicht können Sie mehr dazu sagen, bringt die Folie für den halben Meter überhaupt was?
Wir haben 2017 ein EFH gebaut und die Böden/Farbe sowie die Außenanlagen selbst gemacht. Dabei hat uns der Blog beton-info.de sehr weitergeholfen.

Wilma
Architekt
Beiträge: 1212
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Randsteine und Spritzschutz

Beitrag von Wilma » Mo 17. Aug 2020, 14:50

Ich habe unseren Spritzschutzstreifen eigenhändig mit Anhänger, Schubkarre und Schaufel verfüllt.
Zum Auffüllen billigen Recyclingschotter, darüber eine starke Unkrautfolie, dann den Zierschotter.

Ich wüsste nicht, was mir dabei eine Noppenbahn an der Wand gebracht hätte.
Außer zusätzlichen Kosten und Arbeit. :)
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Antworten