Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
riedadler
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 11:36

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von riedadler » Fr 4. Jan 2019, 15:40

Grundriss EG.jpg

Benutzeravatar
AlexTanja
Geselle
Beiträge: 168
Registriert: Do 12. Apr 2018, 15:03

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von AlexTanja » Fr 4. Jan 2019, 19:31

Hier noch das Foto der Garderobennische (190cm breit, 60cm tief)
PS: der Flur beim Eingang unseres Medleys ist 1,30m breit. Nur zur Info wegen deiner vorherigen Idee mit dem Schrank.
Dateianhänge
ED71C5DC-801B-4AA4-A317-8BB78BAC321C.jpeg
08/17 Werkvertrag
09/17 Architektengespräch
11/17 Grundstückskauf
11/17 Finanzierung
01/18 Vorabzüge
03/18 Baugenehmigung
06/18 Bemusterung
07/18 Ausführungspläne
08/18 Erdarbeiten
09/18 Bodenplatte
16.10.18 Hausmontage
26.01.19 Einzug 🏡

Andreas1981
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:01

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von Andreas1981 » Sa 5. Jan 2019, 09:52

AlexTanja hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 19:31
Hier noch das Foto der Garderobennische (190cm breit, 60cm tief)
PS: der Flur beim Eingang unseres Medleys ist 1,30m breit. Nur zur Info wegen deiner vorherigen Idee mit dem Schrank.
Danke für die Mühe(-: Das mit dem direkt im Flur hat sich auf Grund der 1,30 M erledigt. Wir haben diese 3 Optionen geprüft bzw. prüfen diese:
1. Eure Variante. Ggf. Wir schieben die Tür vom Gästezimmer soweit wir möglichst nach rechts
a.) Mit dem Wandvorsprung, um eine Nische hinzubekommen wie bei euch (gefällt mir besser)
b.) Ohne Wandvorsprung (gefällt meiner Frau besser)
2. Nische direkt an der Tür. Das war eigentlich unser Favorit, aber dadurch wird uns doch der HWR zu klein.



LG

Benutzeravatar
AlexTanja
Geselle
Beiträge: 168
Registriert: Do 12. Apr 2018, 15:03

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von AlexTanja » Sa 5. Jan 2019, 19:11

Ich kann’s auf jeden Fall nachvollziehen, unser HWR ist genau so groß und eigentlich doch recht klein. Erst recht wenn die Heizung steht. Die allein nimmt bei uns schon gute 2-3qm weg, an der Wand beim Fenster sind dann noch die Hausanschlüsse und daneben der ZK, es bleibt wirklich nicht mehr viel Platz übrig 😒 Wir haben auch vor bei uns im Flur einen schmalen Schuhschrank mit 28cm Tiefe hinzustellen, das passt auf jeden Fall ganz gut mit dem Vorbeigehen. In die Nische kommt ein Einbauschrank vom Schreiber, dort sollen dann alle Jacken usw. ihren Platz finden
08/17 Werkvertrag
09/17 Architektengespräch
11/17 Grundstückskauf
11/17 Finanzierung
01/18 Vorabzüge
03/18 Baugenehmigung
06/18 Bemusterung
07/18 Ausführungspläne
08/18 Erdarbeiten
09/18 Bodenplatte
16.10.18 Hausmontage
26.01.19 Einzug 🏡

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 411
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von wosch87 » Sa 5. Jan 2019, 19:41

Also wir haben Waschmaschine, Trockner, HKV, den großen ZK, 2 Wechselrichter, Batteriespeicher, UV für die PV samt Kabel, Netzwerk, Hausanschlüsse, Wäscheständer an der Wand, 2 große Mülleimer, 2 niedrige Schränke, einen hohen Schrank und eben die LWZ im HWR und können immer noch problemlos einen normalen Wäscheständer aufstellen ;)

Aber Platzbedarf und auch -empfinden sind halt doch zum großen Teil subjektiv. Das muss jeder selbst wissen.

Andreas1981
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:01

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von Andreas1981 » Sa 5. Jan 2019, 21:38

wosch87 hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 19:41
Also wir haben Waschmaschine, Trockner, HKV, den großen ZK, 2 Wechselrichter, Batteriespeicher, UV für die PV samt Kabel, Netzwerk, Hausanschlüsse, Wäscheständer an der Wand, 2 große Mülleimer, 2 niedrige Schränke, einen hohen Schrank und eben die LWZ im HWR und können immer noch problemlos einen normalen Wäscheständer aufstellen ;)

Aber Platzbedarf und auch -empfinden sind halt doch zum großen Teil subjektiv. Das muss jeder selbst wissen.
Ist ein wirklich subjektives Ding, aber wir gehen lieber auf Nummer sicher, zumal wir uns mit der Variante um die Ecke echt gut anfreunden können.

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 411
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von wosch87 » Sa 5. Jan 2019, 21:52

Klar, jeder so wie er es will :)

Andreas1981
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:01

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von Andreas1981 » Do 10. Jan 2019, 08:22

Kleines Update:
Küche:
Die nächsten Tage sollten wir das Angebot vom Möbelkreis Korbach erhalten. Wir haben exakt (Fronten, Schränke) die gleiche Nobilia Küche bei zwei anderen Anbietern angefragt, Mal schauen ob dieser 2.000,00 € Gutschein nur eine Werbegag ist...der Ansprechpartner da ist auf jeden Fall schon mal super kompetent und nett!
Carport:
Das Carport Angebot vom FH Kooperationspartner HM Carports ist trotz Fingerhaus Nachlass überteuert. Trotz besserer Qualität (Leimholz etc.) ist unser Wunschcarport bei einem Mitbewerber um ca. 2.000,00 € günstiger.
Bemusterung:
Bin da gerade am recherchieren. Das Mehrkostenbudget für die Bemusterung habe ich nach exakter Forumsrecherche von 6.000,00 € auf 12.000,00 € aufgestockt, weil da doch einiges zusammenkommt. Kann nur raten intensiv im Forum zu lesen. Die 12.000,00 € sind schon ein Wort, zumal wir im Werkvertrag schon einiges drin haben (Elektr. Rolläden, 2 Raffstores, bodentiefe Dusche, farbige Fenster/Haustür, Dusche im Gäste WC, Neubauschwelle).
Die Beläge oben nehmen wir definitiv raus. Die Türen werden wir wahrscheinlich auch rausnehmen, um die Mehrkosten ein wenig einzudämmen.
Finde die Aufpreise bei der Bemusterung teilweise schon recht heftig. Aber z.B. 130 € für einen Deckenspot zu nehmen finde ich schon Wegelagerei.

Andreas1981
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:01

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von Andreas1981 » Sa 12. Jan 2019, 07:01

Gestern haben wir uns für die Küche entschieden. Anbei mal die Visualisierung. Die Art des Hochschranks habe ich mal als separates Foto beigefügt.
Haben eine Mischung aus Seidengrau Hochglanz und Betonarbeitsplatte/Nischenverkleidung. Dazu schwarze Akzente an den Hochschränken, schwarzer Backofen, schwarze Linie bei der Abzugshaube etc. Machen aber im Februar nochmal zwei Stunden Feintuning mit dem Küchenbauer.

Aber das ist alles Geschmackssache. Interessant ist der Preis:

Wir haben exakt 4 mal die gleiche Küche (Nobilia bzw. Mondo) planen lassen. Die Unterschiede der Elektrogeräte habe ich über Idealo gegengerechnet.

Die von uns ausgewählte Küche bei dem Küchenverkäufer unserer letzten Küche kostet uns 13.800,00 €
Das Angebot von Küche Aktiv lag bei ca. 14.300,00 € inclusive dem 2.000,00 € Gutschein
Das Angebot eines uns empfohlenen Küchenstudios lag bei 15.550,00 €
Das nächsgelegene Möbelhaus lag bei 17.000,00 €


Wir haben das gestern Abend klar gemacht und das ist schon irgendwie befreiend, wenn das stressige Thema Küchenkauf vorbei ist(-:


Fazit: Mit dem 2.000 € Gutschein macht Küche Aktiv ein gutes Angebot, aber es ist (subjektiv für uns gefühlt) eher ein Werbegag. Trotzdem war das ein sehr guter Preis und der Ansprechpartner bei Küche Aktiv macht einen super kompetenten Eindruck. Auf Grund der besseren Preises und der Nähe haben wir uns für einen anderen Anbeter entscheiden.
Dateianhänge
Fenster.PNG
Fenster.PNG (55.88 KiB) 718 mal betrachtet
Küche.png

Andreas1981
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:01

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von Andreas1981 » Sa 19. Jan 2019, 14:50

Hallo zusammen,

wir haben die Montag den Bauantrag erhalten und wollten diesen am Donnerstag bei der Kreisverwaltung abgeben.
Wir haben den super netten Sachbearbeiter gefragt, ob er mal über die Anträge drüber schauen kann, damit man fehlende Sachen nachreichen kann.
Dann der große Schock: Der Carport wurde in der Planung und im Bauantrag in die so genannte Ortsrandbegrünung gestellt. Das wäre ein Verstoß gegen den Bebauungsplan und daher würde der Bauantrag (höchstwahrscheinlich) abgelehnt werden.
Er hat dann auch nochmal irgendetwas nachgemessen und bei der Gemeinde unseres Baugebiets angerufen und seine Einschätzung bekräftigt.
Er hat uns dann geraten, dass wir die Bauanträge wieder mitnehmen....

Donnerstag Abend direkt nach dem Termin habe ich eine Mail an den FH Architekten, unseren FH Kundenbetreuer und an unsere FH Verkäuferin geschrieben und die Problematik skizziert. Eine Rückmeldung gab es leider keine und so sind wir jetzt ins Wochenende gestartet...
Wir haben jetzt selbst recheriert und nachgemessen, weil wir gehofft haben, dass der Sachbearbeiter auf der Kreisverwaltung falsch liegt. Aber anscheinend ist es echt so, dass der Bauantrag falsch ist. Im Bebauungsplan ist diese Zone auch ausgewiesen.

Ist halt schlimm, da die ganze Aufteilung des Grundstücks nicht mehr passt. Ich habe das mal als Anage beigefügt. Die gestrichelte Linie ist der Beginn dieser Ortsrandbegrünung und das Carport müsste um 3 Meter zurück an die gestrichelte Linie gesetzt werden. Damit würde es fast in der Mitte des geplanten Hofs liegen. Unser war von Anfang an eine Komplettplanung (Haus, Carport, Hof, Carport) wichtig und daher hat das Auswirkungen auf das komplette Projekt.

Wir haben halt auf ein Signal von FH gehofft, damit wir wenigstens wissen wie es weitergeht. Da hängt ja auch der Zeitplan etc. dran.
Na ja...bringt ja nichts und Fehler passieren. Wir warten jetzt drauf wie damit umgegangen wird. Sind aber guter Dinge, da wir grundsätzlich alle unsere Ansprechpartner als sehr kompetent und gut wahrnehmen. Trotzdem ist das jetzt erstmal für uns ein nicht schönes Wochenende!

Viele Grüße und euch allen positive Erlebnisse rund um euer Hausbauprojekt

Ich werde weiter berichten (hoffentlich wieder auch schöne Dinge)
Dateianhänge
Zeichnung.JPG

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 637
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von Elphaba206 » Sa 19. Jan 2019, 15:26

Hallo,

zunächst mal die Info. Wir haben gestern eine Email bekommen, dass FH aktuell Probleme in der IT hat, wodurch Emailverkehr und das Portal betroffen sind. Vielleicht habt ihr deshalb keine Antwort erhalten?! Ich würde am Montag mal euren Kundenbetreuer anrufen.

Nun sieht es auf dem Plan doch so aus, als hättet ihr genug Platz den Standort des Carport und der Einfahrt noch an andere Stellen zu verschieben? Oder ist die Einfahrt so, auf Grund Gegebenheiten der Straße/Nachbarn/etc. fix?

Ich bin sicher ihr werdet mit FH eine Lösung finden. Ich drücke die Daumen

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Andreas1981
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:01

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von Andreas1981 » Sa 19. Jan 2019, 15:38

Danke dir!
Sieht vielleicht so aus, aber viel Platz ist da nicht, da der linke Teil für den Garten mit Terrasse vorgesehen ist. Die Räume etc. sind ja dementsprechend ausgerichtet und da ist auch die Süd Seite. Wir haben da echt schon viel gerückt und probiert, aber man muss ja auch noch die Rangierfläche der Autos berücksichtigen, Den Abstellraum benötigen wir auch, da wir ohne Keller geplant haben. War ja auch eine Idee aus den Planungsgesprächen. Darauf hat sich das Ganze ja aufgebaut. Aber du hast Recht...es wird sich eine Lösung finden. Das mit der Störung habe ich nicht mitbekommen- danke für die Info! Anrufen konnte ich Freitag aus beruflichen Gründen nicht. Daher hatte ich Donnerstag Abend die Mail gesendet und bisher hat das immer gut geklappt. Aber vielleicht lag das an der Störung. Schönes Wochenende und LG!

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 637
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von Elphaba206 » Mo 21. Jan 2019, 09:58

Die simpelste Lösung wäre denke ich, die Carports an ihrem oberen linken Punkt in die Einfahrt zu drehen und dann Stellplätze und Lagerraum zu tauschen. Dürfte euch keine Südwest Sonne kosten. Je nachdem wie es gestaltet wird und ob euer Caport hinten geschlossen sein wird, könntet ihr dann zum Ausladen von schwereren Sachen immer noch vor die Tür fahren...Naja, ihr werdet heute bestimmt FH erreichen Bild

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 396
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von bobokoko » Mo 21. Jan 2019, 15:54

Könnt ihr nicht einfach eine Befreiung beantragen? Wir haben somit auch den Abstand vom Carport zur Straße von 2,5m auf 1m eingedampft...

Andreas1981
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:01

Re: Medley 401 D (Kniestock 1,60) als Planungsgrundlage

Beitrag von Andreas1981 » Mo 21. Jan 2019, 20:07

Das ist Klasse! Danke für eure Ideen + die Zeichnungen. Einfach super!
Am Wochenende habe ich auch ein wenig gezeichnet:
Genug Rangierfläche für die Autos habe ich (hoffentlich) durch die Verkleinerung des Gartens geschaffen.
Ggf. kann man wie im Thread vorgeschlagen eine Verkürzung der Abstandsfläche zur Straße beantragen, damit man noch etwas höher kommt. Aber hier muss final eh ein Architekt von FH ran...
Danke für eure Hilfe und Tips!
20190121_185547.jpg

Antworten