VIO 400 in Süd-BW

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 393
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: VIO 400 in Süd-BW

Beitrag von bobokoko » Mi 5. Jun 2019, 22:21

Unser Häuschen hat diese Woche seine Hüllen fallen lassen....
3D0B3EBE-7955-46F1-A288-B41848BA6F1D.jpeg
DC8FE46A-4AF2-4CFD-8938-3B0169331CB9.jpeg
1EA06910-D7F4-43A3-969A-4194AA1E35E2.jpeg
Seit gestern sind die Maler am Werk und haben bereits gespachtelt und heute den Spritzputz aufgebracht. Morgen wird gestrichen, d.h. diese Woche sind die dann bereits fertig.
Unser BL wollte heute eigentlich auch eine Messung des Estrichs machen, aber ich denke das fiel aufgrund der Malertätigkeiten wohl flach. Ein Loch könnte ich jedenfalls keines entdecken heute Abend.
Telekom muss man wohl auch deutlich mehr Druck machen als gedacht. APL sitzt bei uns ja bereits seit Ende April, aber seither ist dann nichts mehr passiert. :devil
Mehrfache Anrufe beim Bauherrenservice haben da auch nicht geholfen... bislang zumindest nicht. Heute habe ich Versuch drei oder vier gestartet und mir wurde eine bla bla April Bearbeitung zugesichert. Bleibt abzuwarten was hier in den nächsten Tagen passiert.

MaryB
Azubi
Beiträge: 67
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:58

Re: VIO 400 in Süd-BW

Beitrag von MaryB » Do 6. Jun 2019, 07:11

Haus.PNG
Sehr schön, gefällt mir....liegt vielleicht dran das unser Madley von den Farben her sehr ähnlich sieht :engel
Bei uns sind leider noch die Löcher vom Gerüst zu sehen. Hoffe die kommen bald und machen sie zu. Musst dir am Ende des Tages den Sockelputz ordentlich anschauen(Sieht man sogar auf dem Foto, rechts neben der Rinne). Bei uns wurde hinter den Regenrinnen geschlammt und wir haben weiße bzw. helle Stellen/Streifen an manchen Ecken.
Da muss wohl noch mal Nachgearbeitet werden :guns
Dafür bin ich sehr zufrieden mit unserem Putz innen. Sehr ordentlich gearbeitet.
Wir bauen ein Madley 3.0 mit Wintergarten, LWZ und Kamin im Vogelsberg
Planung 03/18
Bauantrag 08/18
Baubeginn 02/19
Bäder:05/19
Aktuell: Türen werden gesetzt
Geplanter Einzug: 06/19

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 393
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: VIO 400 in Süd-BW

Beitrag von bobokoko » Do 6. Jun 2019, 09:05

Meintest du jetzt bei euch auf dem Bild oder bei uns? :denk
Bzgl. dem Sockelputz würde ich mal ein/zwei Tage warten, der sieht dann nochmal anders (dunkler) aus wenn der getrocknet ist.
Ich bin mit dem Ergebnis soweit ganz zufrieden.
Sind jetzt noch am überlegen, ob wir an den Putz überhaupt noch Noppenfolie ranarbeiten bevor der Kiesstreifen angefüllt wird. Unser BL meinte hier müsste nichts mehr dran... Ich fände es auch übertrieben da jetzt extra ~15cm Noppenfolie dranzumachen. Bei Keller ist klar, da kommt ja richtig Erdreich dran, aber bei Kies...

@MaryB: Wie habt ihr das vor?

@all: Wie haben das andere gemacht?

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 393
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: VIO 400 in Süd-BW

Beitrag von bobokoko » Mi 12. Jun 2019, 09:33

Unser Trocknungsprogramm ist zwischenzeitlich durch. Estrich angeblich trocken, so dass der Fliesenleger nächste Woche anfangen kann.
Mal ein paar Daten zur LWZ für den Zeitraum seit Installation....

Laufzeiten laut LWZ:
Verdichter Heizen - 359h
Elektr. NE Heizen - 336h

Verbrauch laut Zähler:
WP - 768 kWh
Allerdings lief die LWZ die erste Woche im Notbetrieb (also 24/7 NE abzgl. Sperrzeiten)

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 393
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: VIO 400 in Süd-BW

Beitrag von bobokoko » Mo 17. Jun 2019, 21:56

Weiter gehts....
Vergangene Woche hab ich unsere Spots installiert (Küche, Flur EG, Flur DG und Bad). Abstandhalter habe ich sowohl im EG als auch im DG verwendet. War kein Problem soweit. Im DG werde ich allerdings nochmals die Dampfsperre prüfen, wenn ich den Spitzboden mache. Nur zur Sicherheit, dass hier nichts beschädigt wurde. Ebenso habe ich mit den LAN-Dosen angefangen. Es wird :D

Heute haben die Fliesenleger angefangen. Wir haben das Fliesenbild geklärt und werden uns morgen nochmals wegen der Fugenfarbe ein Bild machen. Der Chef meinte, dass eine andere Farbe harmonischer wäre. Bis hierher also schon mal ein gutes Bild.

Mit dem Bauleiter konnten wir ebenfalls viele Dinge/Mängel bzw. deren Beseitigung besprechen. Wir sind gespannt, ob das alles so gemacht wird. Das größte Manko sind eigentlich die Fensterbänke, da hier die Farbe der Dachuntersichten nach wie vor zu sehen ist und teilweise (wohl von den Malern) leider auch mechanisch versucht wurde zu entfernen. Dies führte dann zu Kratzern. Diese werden nun im Terrassenbereich getauscht. Ebenso neben dem Hauseingang, da hier der Lieferant der Fliesen Demolition Man gespielt hat. Leider auch an der Fassade. :x
Alles in allem viele Kleinigkeiten die man aber ausbessern oder beseitigen kann. So wurde es uns zumindest zugesichert.

Antworten