Ein frei geplantes Medley im Saarland

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Antworten
ChrisundKaro
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 12:48

Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von ChrisundKaro » Do 5. Sep 2019, 12:38

Hallo zusammen,
nachdem wir einige Zeit hier als stille Mitleser die ein oder andere Info abgegriffen haben, wird es auch bei uns Zeit unser Projekt vorzustellen.

Wie der Titel es schon verrät, bauen wir im schönen Saarland unser kleines Häuschen. Es handelt sich um ein individuell geplantes Haus dessen Grundlage dem Haustyp Medley entspricht. Das Grundstück wurde schon von uns erworben (ca. 600 m^2).

Aktuell sieht es so aus, dass der Grundriss quasi steht und unser Architekt die Planungen zu FH schickt um die Vorabzüge zu erhalten.

Hier ein paar Infos zum Haus/Grundstück:
- Bodenplatte
- Grundstücksmaße 20*30 mit leichter Hanglage
- kfw 40 plus ist geplant (PV und Erdwärme)
- Walmdach 25°
- Vorerst keine Garage/Carport geplant --> wenn in Eigenregie

Ich würde einfach mal den Grundriss beifügen. Wir sind natürlich über Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge überaus dankbar :idee

Beste Grüße
Karo und Chris
Dateianhänge
OG.PNG
EG.PNG

MaryB
Azubi
Beiträge: 78
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:58

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von MaryB » Do 5. Sep 2019, 13:23

Hallo,
Mir gefällt es von der Aufteilung sehr gut. Auch die Idee die Speisekammer unter die Treppe zu machen. Wir hatten damals auch überlegt das Bad im OG von vom Elternschlafzimmer zugänglich zu machen. Haben es aber dann doch nicht gemacht. Zum einen weil ich die Wand für nen Schrank verwendet habe und wegen Lärm wenn jemand im Bad ist. Ist aber eher subjektiv. Mir war halt die geschlossene Wand wichtiger um auf beiden Seiten mehr Stellfläche zu haben.
Wir bauen ein Madley 3.0 mit Wintergarten, LWZ und Kamin im Vogelsberg
Planung 03/18
Bauantrag 08/18
Baubeginn 02/19
Bäder:05/19
Einzug:06/19
Geplant: Garten

ChrisundKaro
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 12:48

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von ChrisundKaro » Do 5. Sep 2019, 13:32

Hier noch weitere Ansichten:
Dateianhänge
Süd_Straße.jpg
persp.PNG

GOPL
Azubi
Beiträge: 74
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:52

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von GOPL » Do 5. Sep 2019, 15:00

Finde die Kinderzimmer im Verhältnis zum Elternschlafzimmer zu klein, wenn denn Kinder geplant sind.
Ihr werdet euch hauptsächlich im Wohnbreich unten aufhalten und die Kinder sind oft den ganzen Tag in ihren Zimmern.

Alternativ keinen direkten Zugang vom Schlafzimmer ins Bad und dafür ne Ankleide einplanen.
Ist die Dusche im OG offen? Wenn ja könnte es sich kalt anfühlen da sich die Wärme nicht stauen kann.

ArminT
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 08:31
Kontaktdaten:

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von ArminT » Fr 6. Sep 2019, 10:40

Je nachdem was ihr an Technik alles plant, wird der HWR zu klein sein..
anbei mal, was bei unserer Berechnung heraus kam... unser HWR ist noch etwas größer, aber selbst da wird kein Wäscheständer mehr platz haben..

Im Idealfall, liegt der HWR glaub ich auch unter dem Bad. :denk

Ich würde überlegen, ob ich HWR und Büro tausche.. und dann die Wand vom HWR bündig mit dem WC mache
Eure Diele ist super groß.. aber evtl. zu groß ? Immerhin fast 14 qm

Für die Kinder würde ich oben kein separates Duschbad planen.. Ihr habt dann 3 Toiletten im Haus.. Die muss man auch putzen
Den Zugang vom Schlafzimmer ins Bad würde ich auch weg nehmen. Dann hat man eine geniale Raumaufteilung die für alles offen ist...
Dateianhänge
Ermittlung HWR Größe.jpg
Wir bauen ein NEO 465 S 130 - http://hausbau.armin-thorandt.de/
Status: Warten auf Vorabzüge

Vio350_215
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Do 20. Dez 2018, 11:57

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von Vio350_215 » Fr 6. Sep 2019, 10:48

Ich finde auch, dass das Zimmer von Kind 2 zu klein ist, falls es denn auch ein Kinderzimmer und kein Büro o. ä. sein soll. Kind 1 ist auf jeden Fall ausreichend. Zwischen Badewanne und Toilette im großen Bad im OG finde ich sieht es recht eng aus. Ist das genügend Platz? Und mir würde es nicht gefallen, wenn man bei der Toilette gegen eine Wand schaut.

Wir bauen auch mit Erdwärme und Lüftungsanlage. Unser HWR ist 9,4qm groß und laut FH dürfte er nicht kleiner sein - geht da nochmal auf Nummer sicher, dass auch alles was ihr geplant habt reinpasst. Mit den Vorabzügen haben wir die Nachricht bekommen, dass es so wie mit dem Architekten gezeichnet nicht umsetzbar ist. Wir haben Lüftungsanlage, Hausanschlüsse, Erdwärme & Speicher, Zählerkasten, Ausgussbecken und Waschmaschine/Trockner dort geplant sowie eine Tür zur Garage.

@ArminT, bei uns liegt der HWR auch unter einem Kinderzimmer und das ist kein Problem.

Nutz ihr den Dachboden als Stauraum? Ansonsten würde ich vielleicht irgendwo noch eine Abstellkammer planen.

Die Speisekammer in der Küche im EG finde ich sehr gut und im großen und ganzen eine schöne Planung :-)
Aber was ist das außen am Haus, das was aussieht wie Fensterläden?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3889
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von BigNose82 » Fr 6. Sep 2019, 11:00

Anstelle des Kinderbades würde ich WM/TR ins OG verfrachten und die EG-Toilette zum Duschbad machen. Dann habt ihr einen schönen Klüngelraum im OG (der ist Gold wert ;-)) und mehr Platz im HWR.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

ChrisundKaro
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 12:48

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von ChrisundKaro » Fr 6. Sep 2019, 11:48

GOPL hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 15:00
Finde die Kinderzimmer im Verhältnis zum Elternschlafzimmer zu klein, wenn denn Kinder geplant sind.
Ihr werdet euch hauptsächlich im Wohnbreich unten aufhalten und die Kinder sind oft den ganzen Tag in ihren Zimmern.

Alternativ keinen direkten Zugang vom Schlafzimmer ins Bad und dafür ne Ankleide einplanen.
Ist die Dusche im OG offen? Wenn ja könnte es sich kalt anfühlen da sich die Wärme nicht stauen kann.

Ja ein Kinderzimmer ist wirklich etwas klein. Ein Kind ist schon da, das zweite sollte irgendwann folgen. Eine Ankleide hatten wir zuerst eingeplant aber dann doch verworfen. Aktuell können wir in unser Schlafzimmer einen Ankleidebereich einplanen.
Die Dusche ist offen geplant. Wird das tatsächlich so kalt ?
BigNose82 hat geschrieben:
Fr 6. Sep 2019, 11:00
Anstelle des Kinderbades würde ich WM/TR ins OG verfrachten und die EG-Toilette zum Duschbad machen. Dann habt ihr einen schönen Klüngelraum im OG (der ist Gold wert ;-)) und mehr Platz im HWR.
Das ist keine schlechte Idee. Das Problem hier ist halt der fehlende Platz im EG-Bad. Wüsste jetzt auf Anhieb nicht wohin...
Vio350_215 hat geschrieben:
Fr 6. Sep 2019, 10:48
Ich finde auch, dass das Zimmer von Kind 2 zu klein ist, falls es denn auch ein Kinderzimmer und kein Büro o. ä. sein soll. Kind 1 ist auf jeden Fall ausreichend. Zwischen Badewanne und Toilette im großen Bad im OG finde ich sieht es recht eng aus. Ist das genügend Platz? Und mir würde es nicht gefallen, wenn man bei der Toilette gegen eine Wand schaut.

Wir bauen auch mit Erdwärme und Lüftungsanlage. Unser HWR ist 9,4qm groß und laut FH dürfte er nicht kleiner sein - geht da nochmal auf Nummer sicher, dass auch alles was ihr geplant habt reinpasst. Mit den Vorabzügen haben wir die Nachricht bekommen, dass es so wie mit dem Architekten gezeichnet nicht umsetzbar ist. Wir haben Lüftungsanlage, Hausanschlüsse, Erdwärme & Speicher, Zählerkasten, Ausgussbecken und Waschmaschine/Trockner dort geplant sowie eine Tür zur Garage.

@ArminT, bei uns liegt der HWR auch unter einem Kinderzimmer und das ist kein Problem.

Nutz ihr den Dachboden als Stauraum? Ansonsten würde ich vielleicht irgendwo noch eine Abstellkammer planen.

Die Speisekammer in der Küche im EG finde ich sehr gut und im großen und ganzen eine schöne Planung :-)
Aber was ist das außen am Haus, das was aussieht wie Fensterläden?
Mit den richtigen Bildern an der Wand wird der Blick auf die Wand sicherlich nicht so schlecht sein :D . Aber es ist relativ eng das stimmt. Da ist auf jeden Fall noch Optimierungsbedarf. Wir überlegen auch noch das Haus im kompletten 1 m nach hinten zu verlängern. So wie ich hier gelesen habe dürfte das im Bereich von 15k € liegen oder? Der HWR Raum wurde vom Architekten in Abstimmung mit FH geplant. Kann sein das der mit dem Wechsel von kfw 55 auf 40 plus zu klein ist. das wird uns ja sicherlich noch rechtzeitig mitgeteilt. Der Dachboden soll als Stauraum dienen. Außen die Gebilde sollen Fensterläden darstellen .


Vielen Dank aber allen Schreibern für die Hinweise :)

ChrisundKaro
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 12:48

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von ChrisundKaro » Fr 6. Sep 2019, 12:38

Noch eine Frage in die große Runde:

Hattet ihr vor eurem Bemusterungstermin vorab eine Preisliste erhalten um etwaige Positionen (wie z.B Fenster o.ä) von dritten zu beziehen?

Gruß
Christian

VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 43
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Fr 6. Sep 2019, 14:16

Hallo,

dachte mit den Vorabzugsplänen kommt auch die erste Mehr-/Minderpreisaufstellung was die Änderungen aus dem Architektengespräch ergeben?

Beste Grüße,
Michael

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk


ChrisundKaro
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 12:48

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von ChrisundKaro » Fr 6. Sep 2019, 14:23

Ja die kommen tatsächlich wurde mir soeben mitgeteilt. Ich wollte nur fragen, ob es Standardpreise bei FH gibt. Zum Beispiel die Kosten für Bodenbeläge oder sanitäre Anlagen etc..
Zuletzt geändert von BigNose82 am Fr 6. Sep 2019, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt

VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 43
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Fr 6. Sep 2019, 14:26

Im Bemusterungsthread gibt es viele Einzelpositionen aus den Bemusterungsprotokollen.
Ist für die Budgetierung sehr hilfreich.
Habe daraus für mich selbst auch eine Excel als "Preisliste" zusammengestellt und großzügig für die Finanzierungsplanung /Antrag spezifiziert.

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk


ArminT
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 08:31
Kontaktdaten:

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von ArminT » Fr 6. Sep 2019, 15:36

Eine umfängliche Preisliste von FH gibt es nicht.. wollte ich auch schon haben..
Du kannst nur vorab hin fahren, Dir aussuchen was Dir dann gefällt und dann nach dem Preis fragen.
Machen wir auch so..
Wir bauen ein NEO 465 S 130 - http://hausbau.armin-thorandt.de/
Status: Warten auf Vorabzüge

ChrisundKaro
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 12:48

Re: Ein frei geplantes Medley im Saarland

Beitrag von ChrisundKaro » Fr 6. Sep 2019, 15:57

Ah ok....gut zu wissen.

Ich finde das nicht sehr transparent (bisher). Bei den Mehr oder Minderkosten ist ja auch nur das aufgelistet, was entsprechend hinzu kommt oder gestichen wird. Aber man hat ja ein paar Zahlen hier im Forum rumschwirren ;)
Zuletzt geändert von BigNose82 am Fr 6. Sep 2019, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt

Antworten