VIO 450 in Südbaden

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Antworten
VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

VIO 450 in Südbaden

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Fr 29. Nov 2019, 05:36

Hallo liebes FingerHaus Forum,

nach langer Zeit des passiven mitlesen und planen, möchte ich Euch gerne unser Bauprojekt vorstsellen und bitten um Feedback.
Gerne möchte ich nun auch aktiv unser Bauvorhanben vorstellen.

Anders als der User-Name verlauten lässt, haben wir auf einen 2,15 m Kniestock gewechselt.

Unsere Fragestellungen sind neben dem Grundriss auch die Position des Haus (es gibt keine Vorgaben außer die gesetzlichen Grenzabstände).
Besonderer Punkt ist die Ausrichtung des Haus auf dem Grundstück - auf die rechte Seite (SO) wie im Vorabzug oder linke Seite (NW) jedoch gespiegelt.
Bei rechts (SO) muss ich schauen, wie man das mit der Garage hinbekommt, da dort vor der späteren Einfahrt Längsparkplätze sind und der B-Plan die Zufahrt links vorsieht. Eigentlich wollte ich diese rechts (SO), um die Nachmittag-/Abendsonne im Garten zu haben. Daher muss nun leider zunächst einmal die Garage entfallen, soll später dann mit einer Breite von 3m (Standard) nachgerüstet werden - ohne Bauantrag.

Beim Grundriss habe ich zu den Vorabzugsplänen meine Änderungen ergänzt und freue mich auf Eure Kommentare.

Energieeffizienzklasse wollte ich 40+ mit Fremdvergabe der PV+Speicher. Dann bekomme ich von FH aber keine energieeffiziente Baubegleitungsbescheinigung. Daher wird es nun wohl nur noch kfw 40. Ergebnis ist 1000 € weniger Zuschuss (-5000 Tilgungszuschuss +4000 Baubegleitungszuschuss), dafür aber freie Wahl der PV+Speicher Größe bzw. des Termins diese zu realisieren. Ggf. wird es dann sogar nur eine PV.

Vielen lieben Dank !

Zur Vollständigkeit unser Zeitplan:
3/18 WV mit Rücktrittsrecht
12/18 Grundstücksauslosung
2/19 Ausräumung
7/19 Architektengespräch
11/19 Vorabzug

Planung:
1/20 Bauantrag
3-4/20 Gründung
5/20 BoPla
6-7/20 Hauslieferung
9-10/20 Einzug
Dateianhänge
Hausposition.jpg
EG_Vorabzug.jpg
DG_Vorabzug.jpg
Änderung_Vorabzug.jpg
20191128_Grundrissänderung.jpg

VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Fr 29. Nov 2019, 05:49

Bitte mein neues Thema VIO 450 in Südbaden im Forum Dein Haus verschieben:

viewforum.php?f=7

Vielen Dank.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4180
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von BigNose82 » Fr 29. Nov 2019, 06:58

Fertig
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 537
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von bobokoko » Fr 29. Nov 2019, 08:58

Sind die roten Striche deine Änderungen/Ergänzungen?
EG:
Wieso hier eine so große Dusche im (Haupt)Bad DG aber nur 100/100?
Flur wäre mir persönlich zu beengt. Eine Garderobenmöglichkeit fehlt, oder habe ich die übersehen?
Wieso macht ihr nochmals eine Türe vom Flur zur Diele?
DG:
Braucht/wollt ihr wirklich 2 Bäder im DG? Finde beide doch recht klein und sehe auch keine Stellmöglichkeiten für den Badschrank.

Die Variante WM/TR im DG ist ja glaube ich wie bei Big. Finde ich tatsähclich gar nicht schlecht.

Warum nehmt ihr nicht von FH die PV/Speicher?

MarkL.
Architekt
Beiträge: 1004
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von MarkL. » Fr 29. Nov 2019, 09:50

Ist es Absicht das keine Abdichtung bei den Ausgängen gibt und deswegen Rinnen vorgesehen sind?

VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Fr 29. Nov 2019, 10:15

EG große Dusche möchte ich gerne. - sieht gut aus und wäre geeignet falls man auch die 1m Türen benötigt (eingeschränkte Mobilität).
Zugangstür für EG, da die Wand zum Wonbereich größer ausgespart wurde und nicht komplett offen von der Haustür bis in den Garten sein sollte.
Garderobe fällt wirklich klein aus, wenn die Vorwand für das Bad darüber machbar sein sollte, damit die mit ansteigende Brüstung der Treppe bis ins DG durchläuft. Sonst wirkt das obere 1/3 der Treppe evtl. verengt wenn auf beiden Seiten die Wände direkt an der Treppe raumhoch sind.
DG Bad zusammengelegt wäre schon rießig. Bei 3 Kinder wird es aber auch dann zum Stau kommen.

Habe kurzzeitig auch über Vollgeschoss mit Estrich, Bodenheizung sowie Be- Entlüftung im Dachboden nachgedacht. Wandhöhe aus BPlan ist dabei die Limitierung, sodass in der Mitte nur 1,7m wäre (~50.000€).

PV+Speicher Fremdvergabe bedeutet 8.000 € Einsparpotenzial gegenüber FH, bei zusätzlich mehr Leistung.


Dachte bei einer Neubauschwelle gibt es immer die Rinne.
Von einer Abdichtung hat bisher niemand etwas dazu erwähnt.
Wie darf ich mir das vorstellen?

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk


MarkL.
Architekt
Beiträge: 1004
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von MarkL. » Sa 30. Nov 2019, 07:06

Achso kann sein bei der neubauschwelle. Aber bei der Haustür klappt das auf jeden Fall mit Abdichtung so dass da keine Rinne hin muss

VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Mi 4. Dez 2019, 10:21

Hat jemand von euch die LWZ 8 CS Premium mit/ohne Kühlfunktion?
Ist diese nur größer oder wann kommt diese zum Zuge?

Der Gedanke mit Vollgeschoss und Fußbodenheizung im Dachstuhl lässt mich nicht los und entspricht zusätzliche ca. 50 qm.
Ob das die LWZ 5 S PLUS auch noch packen wird frage ich mich gerade.

180 qm + 50 qm = 230 qm
In den 50qm sind ja keine Nassräume...

Auch für weitere Rückmeldungen zum Grundriss bin ich sehr dankbar.

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk


VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Mi 18. Dez 2019, 07:09

Hallo Zusammen,

hat von Euch auch jemand diese Rinne?
Ist diese bauseits oder von FingerHaus?

Welche habt Ihr verwendet und wo beschafft?

Das Thema Vollgeschoss ist nun vom Tisch. FH mit dem Architekt bekommt es einfach nicht gebacken und da im September bereits über 4 Wochen verloren wurden (keine Bearbeitung bei FH), möchten wir nicht noch mehr Zeit verlieren. Stelltermin zieht sich inzwischen auch auf Ende Juli, statt Anfang Juni...

Dachte wir sind früh dran, aber echt traurig wenn man Wünsche, Gedanken äußert und unterm Strich doch alles selbst machen muss.

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk


VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Sa 28. Dez 2019, 17:34

Habe inzwischen auch den Thread zur Terrassenanbindung durch.
Interessante Ansätze die es dort zu sehen gibt.

Ich möchte gerne Terrassenfließen in Holzoptik zu unserem Wohnzimmerboden passend verwenden. Dies jedoch nicht als Betonterrasse fest einbauen, sondern "schwebend" mit minimalen Abstandsfugen für das Wasser verwenden. Darunter natürlich die Erde verdichten, engmaschigen Draht gegen Mäuse drauf, Unkrautfließ darüber, an einzelnen Positionen Betonplatten für den stabilen Untergrund für die Unterkonstruktion.
Den Hohlraum würde ich mit Kies auffüllen.

Die zuvor genannten Fließen sollten auf den Niveau der OKFFB für einen stufenlosen Zugang sein.

Wie dann die Anbindung an das Haus aussehen soll, kann ich mir leider nicht vorstellen, da man ja gewisse Abstände einhalten soll.
In Frankenberg hatte ich ein Gitter gesehen, das mit einfachen Steinen wie für den Hof an den Gitterübergängen unterlegt ist.

Wäre ja machbar, aber wie geht das mit der Anbindung an die Terassentüre? Kann ich da und wie diese 2 cm dicke Außenfließen über dem Abtropfblech reinlegen?
Gilt es eine besondere Abdichtung zusätzlich vorzunehmen oder widerspricht sich das mit der Neubauschwelle und der Rinne? Hab da nämlich keine Ahnung wie und ob ich die überhaupt brauche bei einer solch "luftigen" Unterkonstruktion.

Gesendet von meinem Redmi Note 8 Pro mit Tapatalk


VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 60
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Mi 20. Mai 2020, 05:56

Hallo liebe FH-Gemeinde,

möchte mich heute, an unserem Tag 3 der Stelltage einmal herzlich für das super Feedback und vielen Einträgen bedanken.

Wir haben das Glück, dass wegen der KNX Installationsarbeiten die Decken über das lange Wochenende sogar offen bleiben.

Zum Thema Kabel ziehen kann auch ich als jemand aus dem Büro bestätigen, dass dies wirklich sehr einfach geht. Benötigtes Material:
- Netzwerkkabel CAT 7
- Kabelklemmen mit Nägel oder größere, wenn ihr mehr oder alles verlegen wollt
- Hammer
- Leiter (die Schilling Jungs haben mir sogar eine geborgt mit Hammer-Halterung und kleinem Ablegefach für die Klemmen)
- Edding zum Kabel beschriften wo das hin geht

Den Weg in das DG geht man im EG an der Decke bis zur gewünschten Position und von dort dann durch die Decke (im DG ein Loch in die Holzplatte auf dem Boden bohren, bei der darunter die Dämmung liegt, unter der man die Kabel im EG verlegt hat).

Beste Grüße

Gesendet von meinem Redmi Note 8 Pro mit Tapatalk


Antworten