Bei uns wird es ein Neo 343

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 324
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Bei uns wird es ein Neo 343

Beitrag von GERWildcat » Sa 11. Jan 2020, 11:05

Ne normale Türzarge klappt bei dir doch aus nem ganz anderen Grund schon nicht. Eine Türzarge umfasst eine Wandöffnung. Auf deinem Bild ist links einfach nichts zum "umfassen". Das ist nur ne glatte Wand. Ebenfalls steht nicht nur oben die Treppenwange in die Öffnung, sondern unten auch. Geh ich recht in der Annahme, dass hier nie ne Tür geplant war?

Du kannst ne ganz normale Tür mit ner Eckzarge einbauen. Stahltüren sind so montiert. Das würde ich an deiner Stellen dann an einen Schreiner übergeben, der kann dir dann ne Massivholz-Eckzarge bauen, die in der Öffnung nicht geschäumt sondern verschraubt wird. Die Schraublöcher werden dann mit entsprechenden Stopfen verschlossen. Dann wird die Anbindung an die Treppe unten passgenau sein und du bekommst weder ein Problem mit der oberen Wange, noch mit der freien Wandfläche bezüglich der Schiebetür.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 557
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Bei uns wird es ein Neo 343

Beitrag von Karle » Sa 11. Jan 2020, 16:11

Ja du hast recht, da war ursprünglich keine Tür geplant.

Es gibt so geschraubte Zargen sogar von der Stange zum selber montieren (nennt sich Aufschraubzarge). Die wird dann nur stirnseitig an die Wand verschraubt. So etwas wird es wohl auch werden.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Antworten