VIO 450 in Südbaden

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 523
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von Neo2017 » Mi 16. Sep 2020, 07:59

Wir haben überall die Rutec 55371 in weiß, schwenkbar. Dazu Leuchtmittel Philips LED WarmGlow, GU10, warmweiß, dimmbar.
Nur direkt über der Dusche habe ich zwei IP44 gesetzt. Fällt optisch aber gar nicht groß auf.
Abstandshalter haben wir nicht. Im DG haben wir die "Kaiserdosenlösung" aus dem Forum hier verwendet.
---Neo 212 in BaWü---

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 342
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von GERWildcat » Mi 16. Sep 2020, 08:02

Schau mal bei Paulmann rein. Die hab ich zumindest verbaut.

Im Bad braucht es nicht unbedingt IP65. Mach dich da nochmal schlau, das ist von der Höhe über dem Boden abhängig. Ich hab da überall nichts besonderes verbaut und keine Probleme.

Abstandshalter braucht es da nicht.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 529
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: VIO 450 in Südbaden

Beitrag von Shadow85 » Mi 16. Sep 2020, 09:21

Im Bad sind sich die meisten unsicher, aber meist reicht ein deutlich niedrigerer IP-Wert aus als man denkt.

Siehe z.B. https://www.lampe.de/magazin/die-schutz ... verlaufen.

Bei mir wurden es im Bad aber auch - für ein besseres Bauchgefühl - IP44 Fassungen.

Für die Optik habe ich mir ansonsten überall die gleichen Fassungen für die Spots besorgt. Im EG habe ich überall GU10 von Philips verbaut, im OG habe ich die Paulmann Coins aufgrund ihrer niedrigen Bauhöhe verbaut.

Antworten