Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von Rohaja » Do 21. Aug 2014, 10:03

Ah okay, das ergibt mehr Sinn :).
Ja, ich mag gerade Treppen auch total gerne, bin froh, dass es sich umsetzen ließ.
Unser Grundstück ist schmal und lang, die Häuser von Fingerhaus sind alle nahezu quadratisch, das passte einfach nicht. Daher ist es bei uns ein freier Entwurf, wodurch FH auch rausfiel, weil es damit viel teurer wurde als bei Herstellern, die mehr auf freie Planungen abzielen.
Aber meist sind die Grundstücke wohl so geschnitten, dass sich kein Grundriss ergibt, in dem eine gerade Treppe Sinn macht.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von CarstenK » Do 21. Aug 2014, 10:09

Wir hätten auch gerne eine gerade Treppe gehabt...aber das passt nicht zum Grundstück und zum Haus.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von Rohaja » Do 21. Aug 2014, 11:15

Ja man muss es immer an die Gegebenheiten anpassen.
Wir hätten 10m breit bauen dürfen, aber wir müssen ja noch ne Einfahrt haben, da wir am Ende einer Sackgasse liegen, lieber nicht zu schmal. Dann haben wir noch Nordlage... also Terrasse zur Seite... so bauen wir nun 8m breit... dafür halt 12,82m lang.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Rapunzel
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:49
Wohnort: BW

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von Rapunzel » Do 21. Aug 2014, 15:33

CarstenK hat geschrieben:Wir hätten auch gerne eine gerade Treppe gehabt...
Wir finden gerade Treppen überhaupt nicht schön, da dann der gesamte Treppenreich recht schmal und hoch wirkt, wie z. B. im Musterhaus Aveo in Frankenberg.
Flair 220, KFW55, schlüsselfertig mit Wintergarten, Balkon, Plewa Unitherm, LWZ 303i, Homeway Evolution auf Bodenplatte und Garage 3m x 9m
Stelltermin: 03.11.2011 - Einzug: 20.01.2012

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von Rohaja » Do 21. Aug 2014, 16:28

Kommt auf die Treppe und das Drumherum an.
Wir haben dadurch einen sehr großzügigen, hellen und offenen Flur im OG.
Und an den Wänden ist Platz für einen Teil der CD-/DVD-Sammlung :huepf
Dateianhänge
2014-08-21_163032.png
2014-08-21_163032.png (9.52 KiB) 2425 mal betrachtet
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von CarstenK » Di 2. Sep 2014, 20:45

So, die heiß erwarteten Vorabzüge sind da....und ne unerfreuliche Mehr-/Minderrechnung.....
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von Rohaja » Di 2. Sep 2014, 21:02

Erzähl...
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von CarstenK » Di 2. Sep 2014, 21:08

Nun, die Wärmepumpe ist EUR 1000 teurer geworden, gab wohl ne Preiserhöhung.
Die Sockelstützmauer kostet EUR 7200 und uns hat niemand gesagt, das unsere Änderungen am Grundriss extra mit EUR 1000 berechnet werden, da es sich um ein Aktionshaus handelte. Zusätzlich werden ca. EUR 3000 berechnet für Aktionshauswechsel.....

Auch davon hatte niemand etwas erwähnt, wir haben nur Grundrisse geändert und Räume verschoben.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von Rohaja » Di 2. Sep 2014, 23:00

Fällt die Wärmepumpe nicht unter die Preisgarantie?

Sockelstützmauer? Was genau ist das?

Die anderen Mehrkosten finde ich auch unverschämt... Unser Grundriss ist eine Abwandlung eines Grundrisses, den ein anderer Hersteller als Aktionshaus hatte... da hätte man auch NICHTS kostenfrei ändern können... Das ist auch der Grund, wieso Fingerhaus bei uns viel teurer war in der freien Planung denke ich mal.

Das find ich schon traurig irgendwie, dass solche Kosten dann hinterher ausgepackt werden.

Was denn für ein Aktionshauswechsel überhaupt?
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von CarstenK » Di 2. Sep 2014, 23:08

Wir hatten ein Angebot für ein Medley 201, war offenbar nen Aktionspreis.
Das neu geplante Haus ist nun offenbar teurer.

Sockelstützmauer benötigen wir, da unser Grundstück uneben ist und damit das Haus gerade steht...bei dem Preis könnte abgraben sogar billiger sein.

Von den Umplanungskosten wurde nichts gesagt, hier muss ich nochmal mit dem Kundenbetreuer sprechen. Der neue Preis für die Wärmepumpe kommt wohl daher, das es eine Preiserhöhung gegeben hat. Wir haben FH im April mitgeteilt, das wir auf die LWZ umsteigen wollen. Somit sollte der Preis zu diesem Zeitpunkt gelten - welcher das genau ist, muss ich noch herausfinden.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Frau Wiesel
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 12:19
Wohnort: nähe Limburg

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von Frau Wiesel » Mi 3. Sep 2014, 10:35

Carsten. liegt es evtl. daran dass FH auf die neue LWZ umgestellt hat und diese teurer ist?

Die Umplanungskosten solltest du abklären lassen.

Sockelstützmauer müsst ihr schauen, ob ihr das umgehen könnt. Wir hätte sowas in der Art gemäß Planung auch gebraucht, da unser Grundstück Gefälle hatte. Aber das haben wir alles begradigen lassen und so ist dieser Posten weggefallen.
Vio 111 in Rheinland-Pfalz an der hessischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 303i, 1,30 m Kniestock
Ausbaustufe "fast fertig"
Blog: http://vio111rlp.blogspot.de

Status: Viochen steht seit dem 27.05.13, Abnahme 31.07.13, Umzug 03.08.13

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von CarstenK » Mi 3. Sep 2014, 10:40

Wir werden auch mal mit dem Erdbauer sprechen...für EUR 7.000 schaufelt man schon einiges an Erde weg.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Linda&Poldi
Geselle
Beiträge: 208
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 19:53
Wohnort: mitten in der EIFEL

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von Linda&Poldi » Mi 3. Sep 2014, 11:12

Wir haben auch eine Stützmauer.1,86m hoch und 15,5m lang aus Schalungssteinen u die war nicht so teuer...
Wie oft habt ihr die Grundrisse den geändert?
Wir bauten Ein Medley 200B Kniestock 1,30m, mit Kamin, Hwr Anbau und Vitocal 222G (Erdwärme) auf Bodenplatte,technikfertig,
Status: Wohnen

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von CarstenK » Mi 3. Sep 2014, 11:17

Wir haben gestern die Vorabzüge per Post bekommen....vorher hatten wir die Vorababzüge per E-Mail bekommen und hier in einer E-Mail diverse Änderungen.

Unsere Stützmauer ist 14,5 Meter lang....ich lasse mir die einzelnen unklaren Beträge mal erklären. Das ganze nennt sich offiziell "Unterfangungen der Fundamentplatte inkl. notwendiger Fundamentierung, ohne Fundamentaushubarbeiten und Perimerdämmung"
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Frau Wiesel
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 12:19
Wohnort: nähe Limburg

Re: Medley 200 - Anregungen zu Planungsskizzen

Beitrag von Frau Wiesel » Mi 3. Sep 2014, 12:24

In deinen Planungsskizzen sieht man diese Mauer auf der "Ansicht Osten" und bei "Ansicht Norden" sieht man auch das Problem. Lasst euch da beraten, ob man es durch die Erdarbeiten (aufschütten oder abgraben) regeln kann.

Diese dummen, krummen Grundstücke. Braucht kein Mensch sowas.
Vio 111 in Rheinland-Pfalz an der hessischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 303i, 1,30 m Kniestock
Ausbaustufe "fast fertig"
Blog: http://vio111rlp.blogspot.de

Status: Viochen steht seit dem 27.05.13, Abnahme 31.07.13, Umzug 03.08.13

Antworten