Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von Chk » Di 23. Mai 2017, 23:56

Beruhigend, dann läuft es bei uns ja auch "normal".
Habe heute alle Tiefbauer nochmal durchtelefoniert, manch einer findet meine Mail gar nicht wieder, ein andere wundert sich dass "sein Kollege" das noch nicht erledigt hat.

Weiter absagen gab es nicht, alle wollen Angebote liefern.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von Casi » Mi 24. Mai 2017, 09:10

Wenn ich das lese, bekomme ich ein Deja vu ;) . Das war bei uns auch ähnlich. Nur, dass viel mehr Firmen abgesagt haben. Bei Euch liest es sich jedoch positiver!
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

MarkL.
Architekt
Beiträge: 1006
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von MarkL. » Mi 24. Mai 2017, 09:50

Ich sag ja anrufen zeigt auch den Tiefbauern, dass man tatsächlich auch Interesse hat.

Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von Chk » Mo 29. Mai 2017, 23:57

So wirklich getan hat sich bislang nicht nichts, versprochene Rückrufe stehen aus, immerhin gab es eine negative Rückmeldung (Absage) und ein zweites Angebot. Der zweite Tiefbauer hat sich nicht mal die Mühe gemacht, die Mengen in qm/cbm/to zu berechnen, sondern nur "Einzelpreise" aufgelistet :roll:

Ich werde wohl erneut hinter den verbleibenden Unternehmen hinterher telefonieren.

Da ich die auf mich zukommenden Preise überhaupt nicht einschätzen kann, möchte ich hier mal kurz eine Übersicht vom ersten Angebot posten, vielleicht kann ja der ein oder andere schon direkt dazu sagen, ob das realistisch ist oder nicht:
Bildschirmfoto 2017-05-29 um 23.35.09.png
Im Angebot sind drei Positionen als evtl. gekennzeichnet:
  • - das Geotextil wird nur als "evtl." aufgelistet, vielleicht meint der Tiefbauer, dass wir das nicht benötigen?!
  • - eine kapillarbrechende Schicht 8/16, 0,1-0,15 wird nicht benötigt, da FSS-Material schon kapillarbrechend
  • - derzeit noch unklar ist, was mit dem Aushub passiert
Diese Positionen sind somit nicht in der Endsumme enthalten.

Da die Revisionsschächte bereits vorhanden sind (Bestandteil der Erschließung) wird auch nur das freilegen und der Anschluss mit berechnet.

Ebenfalls vollkommen unklar sind mir noch die Arbeit-/Maschinenstunden, gibt es da Erfahrungswerte "von bis" oder so? Mit einem Stundensatz kann ich als Laie natürlich wenig anfangen.

Ich merke schon, die Tiefbauersuche entwickelt sich als das bislang unbeliebteste Thema im Bauprojekt, aber damit habe ich ja gerechnet...
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4211
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von BigNose82 » Di 30. Mai 2017, 06:40

Kommen denn die Maschinenstunden für alle Arbeiten noch dazu? Oder ist z.B. die Position 5 incl. Maschinen- und Arbeitslohn? Ich verstehe die letzten drei eher als Individualpositionen, falls nicht angebotene Arbeiten gemacht werden.
Ansonsten finde ich den 0/45 recht teuer. Umgerechnet auf Tonnen werden für die 151 m³ 267 t (verdichtet) benötigt (Quelle: http://www.baustoffe-liefern.de/Rechner ... #umrechner). Damit ergibt sich lt. deinem Angebot ein Preis von 20,11 €/t.
Wir hatten für Fracht und Einbau (inklusive Maschinen- und Arbeitslohn) 8,20 €/t, das Material hab ich selber besorgt. Das würde bei dir bedeuten, dass der Tiefbauer dir den popeligen 0/45 für 12 €/t verkauft...netto! Und wenn dann tatsächlich noch die Maschinenkosten oben drauf kommen...
Beim 0/32 wirds nicht besser :-) und das sind die dicken Fische.

Mit eurem Angebot überschneidende Positionen hatten wir (jeweils netto):
- Baustelleneinrichtung: 150 €
- Ober-/Mutterboden abtragen und seitl. lagern: 1,30 €
- Plattendruckversuch: 110 €
- KG Rohrleitungen bis DN150 fertig eingebaut (Aushub, Sandbett, verfüllen&verdichten): 48 €/lfm -> bei dir echt happig, da zu den vermeintlich günstigen 23,80 €/lfm bzw. 28,90 €/lfm nochmal der Graben mit 23,80 €/lfm dazu kommt :shock:
- Dichheitsprüfungen 350 €

Insgesamt finde ich das Ding zu teuer!
Du liegst so schon bei knapp 17 k€ (brutto) für "nur" ne Bodenplatte...
Wir hatten zusätzlich noch den gesamten Kelleraushub (540 m³)+Entsorgung, Drainage incl. Kontrollschächte, Revisionsschächte für Regen- und Schmutzwasser, alles wieder verfüllen und verdichten, nach Hausstellung nochmal 120 m³ für die Terrasse lösen, laden, abfahren und eine Gehwegabsenkung auf einer Länge von 10 m für knapp 28 k€ (brutto).
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 765
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von JonasBeye » Di 30. Mai 2017, 08:00

Ich kann deine Verzweiflung gegenüber der Tiefbauer Suche gut nachvollziehen. Wir hatten insgesamt 22 angeschrieben und haben 8 Angebote erhalten. Wobei die Angebote teilweise einfach nur lustlos und auf Abwehr aus waren. Insgesamt gab es dann 3 ordentlich vergleichbare Angebote.

Grundsätzlich waren die einzelnen Posten der Angebote hinsichtlich der Preise sehr ähnlich, hier mal ein paar Preise unseres Tiefbauers:

- Oberboden abtragen je qm: 1,80€ (günstigster im vergleich)
- Erdaushub für Gründungspolster je m³: 6€ (mittleres Preissegment)
- Ringerder inkl. Dokumentation und durchmessen je m: 9,50€
- Basaltschotter 0/45 je to: 19€ (preis bei allen Angeboten zwischen 19-25)
- Basalt Split 0/11 je to: 24,50€
- Entwässerungsleitung inkl. Erdarbeiten etc. je m: 42€
- Dichtigkeitsprüfung inkl. Protokoll: 600€ (verlangt die Gemeinde)

Selbst der Schotter wäre als RCL material bei 15€ gelegen. Ich habe hier mal in den Kieswerken angefragt und wenn ich den Schotter selbst besorgt hätte, wäre ich bei knapp 16€ je to inkl. Transport gelandet, das war mir der Stress net wert.
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von Chk » Di 30. Mai 2017, 10:34

Super, Danke für eure Antworten! Dafür schätze ich dieses Forum.

@JonasBeye: Waren bei euch die Arbeits-/Maschinenstunden separat ausgewiesen?

BigNose hat berechtigt die Frage gestellt, ob diese Arbeitsstunden in meinem Angebot enthalten sind, die Frage muss ich direkt mal weiterreichen...
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 765
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von JonasBeye » Di 30. Mai 2017, 10:48

Bei uns sind alle Maschinenstunden in den Preisen enthalten, bis auf das Ausheben der Garagenfundamente, hier wird nach Zeit berechnet
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4211
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von BigNose82 » Di 30. Mai 2017, 10:50

BigNose82 hat geschrieben:- KG Rohrleitungen bis DN150 fertig eingebaut (Aushub, Sandbett, verfüllen&verdichten): 48 €/lfm -> bei dir echt happig, da zu den vermeintlich günstigen 23,80 €/lfm bzw. 28,90 €/lfm nochmal der Graben mit 23,80 €/lfm dazu kommt
:lol: :lol: :lol: War wohl noch zu früh... Mit den lfm-Preisen für Rohr und Graben liegst du ja relativ nahe an unseren 48 €/lfm. Damit hat sich das "happig" und der Schock-Smiley erledigt ;-)

Aber wie gesagt, die dicken Fische sind irgendwie zu teuer...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von Chk » Di 30. Mai 2017, 20:34

:D
Stimmt, 23,80€ x2 ist von deinen 48€ nicht allzu weit entfernt ;)

Der Tiefbauer hat sich gemeldet, die Preise sind allesamt inkl. der Maschinen- und Arbeitsstunden - immerhin!
Die Löhne sind als Information aufgelistet und könnten in Anspruch genommen werden, um z.B. Aushub zu planieren etc.

Lediglich den Ringerder müsste ich selbst besorgen, oder er kümmert sich extra drum - im "Normalfall" machen das in seinem "Stammkundenbereich" die Bauherren...



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1262
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von stevenprice » Di 30. Mai 2017, 21:56

Stammkunde beim Tiefbauer? Why not :lol:
Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 263
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von Chk » Fr 2. Jun 2017, 12:13

Update: Unsere Baugenehmigung ist da! :box :huepf

FingerHaus hat sie schon in der Post, nun warten wir auf den Bemusterungstermin, der lt. Portal z.Zt. noch auf Oktober terminiert ist.

Hat jemand in den letzten Tagen seinen Bemusterungstermin erhalten? Welche Wartezeiten kommen da auf mich zu?
Wie lange habt ihr auf den Anruf gewartet, nachdem FH den Bauaantrag erhalten hat?
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 765
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von JonasBeye » Fr 2. Jun 2017, 12:29

Unsere Baugenehmigung war am 05.04. da und wir haben nun am 08.06. Bemusterung. Momentan muss man 2-3 Monate einplanen. termin kam 4 Wochen vorher.
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Benutzeravatar
stepe
Geselle
Beiträge: 190
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:11
Wohnort: Bornheim / NRW
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von stepe » Fr 2. Jun 2017, 12:30

Glückwunsch! :)

Bei uns:
Baugenehmigung da -> 06.07.2016
Bemusterung -> 30.08.2016

Ich glaube angerufen haben die 1-2 Wochen nachdem wir denen die Baugenehmeigung zugeschickt haben.
--
Stolzer Neo-Bewohner aus Bornheim/NRW
http://www.stefanpetry.com

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 765
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Wir bauen ein Neo 311 in Südniedersachsen

Beitrag von JonasBeye » Fr 2. Jun 2017, 12:36

Momentan ist das etwas anders aufgrund der Auftragslage...
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Antworten