Neo131 in Bad Wimpfen

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
MarkL.
Architekt
Beiträge: 990
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von MarkL. » Mi 12. Jul 2017, 08:53

Ruf einfach an. Die sind i.d.R. nett. musste da auch was ändern lassen und hatte zu dem Antrag damals Fragen.
Das Stillepost Prinzip ist zwar gut für Informationsverbreitung und bei größeren Problemen notwendig aber bei so Kleinigkeiten nicht erforderlich. Daher einfach anrufen wenn Zeit knapp oder Ungeduld zu groß. Gebe ich BigNose recht.

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von Casi » Mi 12. Jul 2017, 09:17

Dito! Ich habe zwar nicht mit Schilling direkt kommuniziert aber bei uns hing was bei Lorenz und da habe ich dann auch direkt angerufen. Man hat mich auch dazu direkt zurück gerufen. Von daher würde ich da auch keine Bedenken haben, direkt bei dem Schilling anzurufen.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von SURM17 » Do 13. Jul 2017, 08:26

Bei uns hat der Antrag auch am Längsten gedauert....auch die Schillinge haben aktuell viel zu tun. Da dieser aber zum regionalen Versorger muss, tangiert er ja deinen Bauantrag nicht. Du hast da leider noch mehr als genug Zeit für... ;)
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

gomfbw
Geselle
Beiträge: 182
Registriert: Do 20. Apr 2017, 12:54

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von gomfbw » Mi 19. Jul 2017, 18:01

Hallo zusammen :hallo,

heute kamen die Antragsunterlagen von Schilling für den Hausstromanschluss.

In den Unterlagen hat er den Punkt "Mehrspartenhausanschluss ja/nein" mit einem Fragenzeichen markiert.
Ich nehme mal an das ich das entscheiden soll :D

Ist so ein MSH nötig bzw. vorteilhaft? Von dem Thema hab ich leider absolut keine Ahnung.

Bin für jeden Rat dankbar :)

Grüße
Neo 131 - KFW40

aktueller Stand:
Bemusterungstermin 12./13.10.2017
Baustellentermin 17.10.2017
Ausführungspläne 14.11.2017
Bodenplatte KW04
Hausstellung KW09
Einzug 16.06.2018

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1351
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von Friedel » Mi 19. Jul 2017, 18:06

Da streiten sich die Geister ob die Mehrsparte vorteilhaft ist oder nicht. Manchmal schreiben die Versorger aber vor, dass eine Mehrsparte verbaut werden muss. Bei uns ist das mit Netze BW z.B. so.

Einfach mal da nachfragen.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4023
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von BigNose82 » Mi 19. Jul 2017, 18:09

Ist ne ordentliche Sache. Ich würde sie nehmen, auch wenn die Stadt es dem Bauherren freistellt. In manchen Gemeinden wird die Verwendung vorgeschrieben.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 353
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von caphiwe » Mi 19. Jul 2017, 18:11

Und bei uns ist das so dämlich, dass die EnbW die Mehrsparte vorschreibt und die Gemeinde verbietet..
Klassr..jetzt bekommen wir Sparte (die viel Geld kostet) und Rohr...

MrWitchblade
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 00:58

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von MrWitchblade » Mi 19. Jul 2017, 19:35

Mehrsparte wurde bei uns vorgeschrieben, und von den Stadtwerken geliefert. Der Bodenplattenbauer hat gesagt, das er das niemals einbauen würde wenn es nicht vorgeschrieben wird... er findet es zu teuer und unnötig... Da wir keine Wahl hatten ... naja... hatten wir halt keine Wahl... jetzt machen wir das beste draus... sind 4 Rohre und es werden nur 3 benötigt.. also hat man noch 1 als Reserve wenn mal später was sein sollte...

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von Casi » Do 20. Jul 2017, 07:42

Bei uns hat der Versorger diese auch vorgeschrieben und ist in den Anschlusskosten enthalten. Wir mussten diese bei den Stadtwerken abholen und haben diese dann Partnerbau übergeben. Ich hätte sie anfangs auch nicht genommen, wenn diese nicht vorgeschrieben gewesen wäre. Aber wie BigNose schon sagte. Es ist eine saubere Sache und der Platzbedarf dafür ist sehr gering. Da wir einen sehr vollgestopften HWR haben, bin ich heute froh, dass wir die Mehrsparte drin haben. Wenn wir vergleichsweise 4 DIN Rohre verbaut hätten, wäre schon eine Menge Platz drauf gegangen. Wenn genügend Platz vorhanden ist, dann spricht aber nichts gegen die Rohre. Vor allem wenn man die Wahl hat und auf die Kosten schauen muss, wären mir das Geld dafür zu schade. Wenn der Versorger die aber bereits stellt, nehmen!
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 765
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von JonasBeye » Do 20. Jul 2017, 07:49

Bei uns (Syna Gebiet) ist die Mehrsparte nur bei Gas vorgeschrieben, bei Strom hat man die Wahl. Haben uns beides anbieten lassen aber der Aufpreis Mehrsparte waren über 2.000€ von daher haben wir diese nicht genommen. Selbst kaufen hat der Versorger nicht erlaubt...

Unser Bauleiter von Partnerbau war nicht sehr begeistert, dass wir keine Mehrsparte genommen haben.....So hat er nun mehr Arbeit mit den Leerrohren war sein Kommentar...
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

gomfbw
Geselle
Beiträge: 182
Registriert: Do 20. Apr 2017, 12:54

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von gomfbw » Do 20. Jul 2017, 07:57

Danke für die vielen Antworten bisher :)

Wir sind auch im Syna-Gebiet.

Kann ich den Punkt im Antrag einfach weg lassen und dir bieten dann automatisch beides an oder habt ihr im Syna-Antrag was angekreuzt?
Neo 131 - KFW40

aktueller Stand:
Bemusterungstermin 12./13.10.2017
Baustellentermin 17.10.2017
Ausführungspläne 14.11.2017
Bodenplatte KW04
Hausstellung KW09
Einzug 16.06.2018

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 765
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von JonasBeye » Do 20. Jul 2017, 08:03

Ich habe einfach drauf geschrieben "Bitte auch optional Mehrsparte anbieten" Dann kamen 2 Angebote: nur Strom normal ca. 1.300€; Strom und Mehrsparte ca. 3.400€ Das war uns dann aber zu teuer....
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

gomfbw
Geselle
Beiträge: 182
Registriert: Do 20. Apr 2017, 12:54

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von gomfbw » Do 20. Jul 2017, 08:06

JonasBeye hat geschrieben:Ich habe einfach drauf geschrieben "Bitte auch optional Mehrsparte anbieten" Dann kamen 2 Angebote: nur Strom normal ca. 1.300€; Strom und Mehrsparte ca. 3.400€ Das war uns dann aber zu teuer....

Dann werde ich das auch so machen, danke :)
Neo 131 - KFW40

aktueller Stand:
Bemusterungstermin 12./13.10.2017
Baustellentermin 17.10.2017
Ausführungspläne 14.11.2017
Bodenplatte KW04
Hausstellung KW09
Einzug 16.06.2018

gomfbw
Geselle
Beiträge: 182
Registriert: Do 20. Apr 2017, 12:54

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von gomfbw » Mi 2. Aug 2017, 10:02

Guten Morgen :hallo

Aktuell läuft immer noch meine Suche nach einem Erdbauer.

Die ersten Angebote sind nun da und die meisten füllen das Vorlageblatt von FH aus (für mich dadurch gut vergleichbar).

Was mir auffällt, bei Punkt 4 (Liefern und einbauen eines Ringerders) lassen das alle leer bzw. schreiben "Rohbauer" dahinter.

Wie war/ist das denn bei euch? Wird das dann mit der Bodenplatte durch FH gemacht oder muss ich die Erdbauer darauf hinweisen das bitte mit zu berücksichtigen?
Neo 131 - KFW40

aktueller Stand:
Bemusterungstermin 12./13.10.2017
Baustellentermin 17.10.2017
Ausführungspläne 14.11.2017
Bodenplatte KW04
Hausstellung KW09
Einzug 16.06.2018

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4023
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo131 in Bad Wimpfen

Beitrag von BigNose82 » Mi 2. Aug 2017, 10:15

Den Draht wollte ich per Großhandel beziehen und selber einbauen. Auf der Baustelle ergab sich dann spontan eine neue Möglichkeit, sodass die Sache für'n Hunni, drei Kaffee und Brötchen erledigt und eingebaut war.
Grundsätzlich gehört der Einbau nicht zur Kernkompetenz eines Tiefbauers, wobei jeder, der in der Lage ist zu atmen und gleichzeitig geradeaus zu gehen, auch so einen Draht ums Haus legen kann. Wahrscheinlich scheißen die sich in den Frack wegen der Erdungsmessung. Wenn die Werte nicht passen (unwahrscheinlich) wären sie ja dafür verantwortlich alles wieder aufzureißen...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Antworten