Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Julian89
Ingenieur
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » Sa 22. Dez 2018, 12:46

Hier mal ein Bild des Displays. Hoffe das hilft weiter.
2D498B59-686E-4F3D-9794-D59CA8AFDDE8.jpeg
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 635
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Elphaba206 » Sa 22. Dez 2018, 15:00

Wenn ich das richtig sehe, läuft nicht das Estrichprogramm. Das ist ein Symbol weiter rechts. Schau mal in den Einstellungen unter Einstellungen / Trockenheizprogramm/ Unter dem obersten Punkt müsste dann EIN stehen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe...

Wieso geht euer Maler denn an die Heizung. Wenn dem heiß ist, soll er ein Fenster auf machen.
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » Sa 22. Dez 2018, 15:58

Die Frage kann ich mir auch nicht beantworten, aber ist ja nun eh Vergangenheit.

Laut den Einstellungen läuft das Programm nicht (mehr). In dem Handbuch auf der Stiebel Seite habe ich nichts dazu gefunden, also denke ich mal das ein einschalten des Programms bei 0 anfangen würde.

Sollte ich hier nun irgendwie intervenieren? Der Estrich ist seit 4 Wochen drin und die Heizung läuft ja normal weiter... Bis zum 2.1 ist nur der FH Notdienst erreichbar, erst danach wieder der BL
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 635
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Elphaba206 » Sa 22. Dez 2018, 16:59

War euer Estrichprogramm vielleicht schon durch? Habe gerade gesehen, dass Du weiter oben geschrieben hast, dass der BL schon eine Messung gemacht hat und Belegreife festgestellt wurde?!

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » Sa 22. Dez 2018, 17:35

Hatte mich mit der Heizung noch rein gar nicht beschäftigt. Denke aber dass das eher an eine gewisse Zeit gekoppelt ist, unabhängig von der Beschaffenheit des Estrichs.

Er meinte zwar das er trocken aber nicht belegreif ist.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 411
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von wosch87 » Sa 22. Dez 2018, 17:51

Nach 4 Wochen müsste es durch sein. Aber selbst wenn nicht, wie Elphaba schon gesagt hat, wenn der Estrich eh schon belegreif ist, reicht "zur Not" (auf diesen Fall jetzt bezogen) auch das normale Heizen zum Schluss. Wenn ich mich richtig erinnere war der VL beim letzten Block des Estrichprogramms niedriger als jetzt im Winter. Und da die Heizung noch auf Grundeinstellung ist bei dir, vermutlich sogar recht deutlich :D

Du kannst den Ablauf des Programms auch noch nachschauen. Da steht dann wie hoch der heizt, wie lange und wie lange er hält. Wenn du noch weißt, wann das Programm gestartet wurde, weißt du auch ob es durch war.

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » So 23. Dez 2018, 12:33

Danke für die Infos. Bin später nochmal im Haus und dann wühl ich mich mal etwas durch das Menü und schaue ob ich was finden kann.

Ich wäre ja eher dazu geneigt einfach eine vernünftige Raumtemperatur einzustellen, sodass die LWZ nicht unnötig Strom verheizt. Die kommenden Tage ist ja ohnehin keiner im Haus.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 411
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von wosch87 » So 23. Dez 2018, 15:23

Jetzt ist es zu warm? Ich weiß gar nicht mehr ob die LWZ vom Estrichprogramm direkt in irgendeinen anderen Modus ging... Ich meine nicht. Dann muss ja irgendwer bei dir den Automatikmodus eingestellt haben?
Zurück drehen ist aber kein Thema, evtl stellst du gleich schon mal die ersten BigNose'schen Startwerte für einen optimierten Betrieb ein, die finden sich zuhauf im LWZ-Thread und stellen auch kein Problem dar, wenn man zum ersten Mal vor der Heizung steht. Aber mach dir nicht allzu viel Arbeit, da der Stiebelmann bei der Inbetriebnahme sowieso wieder seine Standardwerte einstellt...

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » So 23. Dez 2018, 17:01

Die läuft in Automatikmodus, korrekt. Ich habe jetzt mal WW auf 10 Grad gesetzt und die Raumtemperatur auf 20 Grad (Stand auf 28).

Als ich eben rein kam war es auf jeden Fall unerträglich warm im Haus.

Richtig in die Tiefe der Einstellungen begebe ich mich erst beim Einzug, auch wenn das ISG dran ist und ich nicht immer vor der Heizung stehen muss 😃
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3821
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von BigNose82 » So 23. Dez 2018, 17:49

Das wird nichts bringen. Die Heizkurve steht noch auf den Werkseinstellungen und reicht damit für einen ungedämmten 80er Jahre Bunker.
Entweder gibst du manuell eine Heizwassertemperatur vor oder stellst Steigung und Fußpunkt auf 0,2 und 0.
Hysterese1 auf 2 K und Max. Stufen Heizung auf 0.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » So 23. Dez 2018, 22:17

Ich war vorhin nochmal da und habe mal deine Einstellungen eingegeben. Nachdem ich den Fußpunkt von 3 auf 0 Grad gestellt habe, ist die Heizung direkt ausgegangen 😃 Ich hoffe mal dass es der gewünschte Effekt sein sollte.
BigNose82 hat geschrieben:
So 23. Dez 2018, 17:49
und Max. Stufen Heizung auf 0.
Meintest du mit Max Stufen folgenden Eintrag:
425BD44F-45D3-4DBD-886F-C7E3ED19B721.jpeg
Was anderes habe ich nämlich nicht gefunden.

Mal schauen wie das Raumklima morgen ist. Ich bin gespannt.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3821
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von BigNose82 » So 23. Dez 2018, 22:29

Ja genau.
Damit ist die Zusatzheizung jetzt erstmal deaktiviert. Die Bude auf Temperatur zu halten, schafft die Kiste natürlich auch ohne.
Niemand weiß was mit dem Ausheizprogramm Phase ist. Obs durch war oder nicht und was der Maler daran rumzufummeln hatte... den hätte ich ordentlich stramm stehen lassen.

Naja, mit 20-22 °C RT ist der Boden auf jeden Fall nicht kalt...
Ach so, den RT Sollwert kannste dann bei Gelegenheit auf 22 stellen - für Tag und Nacht.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » So 23. Dez 2018, 22:40

Danke für den ersten Support. Werde ich (mit ziemlicher Sicherheit 😬) wieder drauf zurückkommen. Den Sollwert passe ich dann morgen nochmal an.

Ich werde meinen BL mal darauf ansprechen. Denke aber das es keine Auswirkungen auf den Restfeuchtegrad bis zum 7.01 haben, wo die Fliesenleger kommen sollen.

Da unser Maler 2 Wochen am Stück inkl. Wochenende durchgeschuftet hat und wirklich saubere Arbeit geleistet hat, wollte ich ihm natürlich nicht einen Einlauf deswegen verpassen 😉
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » Mo 24. Dez 2018, 16:57

BigNose82 hat geschrieben:
So 23. Dez 2018, 22:29
Ach so, den RT Sollwert kannste dann bei Gelegenheit auf 22 stellen - für Tag und Nacht.
Ich hab jetzt mal alles was mit den Sollwerten zu tun hat auf 22 Grad gestellt. Ein Wert stand sogar auf 55 im HK2 🙄
033F9E7C-9238-48C1-99BC-2EBE323B3CB6.jpeg
Hoffe das die Werte nun erstmal so OK sind, Raumklima war jedenfalls spürbar angenehmer als die Tage zuvor.

Und nun, frohe Weihnachten allen!
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: Ein Medley 400B mit 1,60m Kniestock in Mittelhessen

Beitrag von Julian89 » Do 27. Dez 2018, 21:31

Nach den Weihnachtstagen war ich heute mal wieder im Haus Matrial abladen. Das Raumklima ist nach wie vor sehr angenehm. Hat also direkt was gebracht 👍🏻

Hab dann dann mal etwas in den Aufzeichnungen der LWZ geschaut. Seit Einbau 53 Verdichterstarts, pro Tag gesehen wären das nicht mal 2. Natürlich wird derzeit noch kein WW erzeugt, aber dennoch finde ich das dann schon mal gut.

Ab morgen fange ich dann an mit Rauspund verlegen und Spots einsetzen.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

Antworten