Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
bumo90
Geselle
Beiträge: 239
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Di 8. Jan 2019, 08:38

ja es geht uns primär um die Optik also das wir Paneele wollen. Und damit würden wir halt auch gern die 3 cm luft nutzen und die Spots darin verbauen das bietet sich ja dann an.

Ich hatte mir jetzt mal die

Paulmann 928.37 Premium EBL Set Coin dimmbar satiniert rund schwenkbar rausgesucht.

Was mich noch verwirrt sind die Preisunterschiede von 28 € bis 60 € pro 3 Stück.

Alternativ hätte ich noch die

Paulmann 938.75 Premium EBL Set Coin Slim dim rund die auch so um die 50-60 € kosten pro 3 Stück.

Kann mir jemand den Unterschied von den 928 er zu den 938 ern sagen ich hab nächmlich nichts gefunden
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
11/2018 Keller
16.1.2019 Hausmontage

nixus_maximus
Geselle
Beiträge: 145
Registriert: So 30. Jul 2017, 10:39

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von nixus_maximus » Di 8. Jan 2019, 20:01

Zur Nummerierung kann ich auch nichts sagen, aber die Preisunterschiede sind nach Optik sehr unterschiedlich. 3 Stück Chrom waren vorgestern bei 19 Euro, 3 Stück Alu gedreht bei 60. Ansonsten identische Produkte, auch die Listenpreise.

Gesendet von meinem Pixel 3 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 496
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von Karle » Di 8. Jan 2019, 22:04

Shadow85 hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 11:42
Wenn man Zeit und Freunde / Verwandte / Bekannte hat, ist das AP1 kein Problem.
Hier glaube ich auch, wie meine Vorredner, dass die Qualität des Hauses dann sogar besser wird als schlechter. Ich würde es jederzeit wieder machen.

Verspachteln wollte ich erst selber, habe es dann aber machen lassen. Der Kerl hat das ganze Haus in 9 Tagen verspachtelt... wir haben alleine für den Technikraum solange gebraucht :D

Fensterbänke sind nicht sehr teuer. Wir haben Carrara Marmor beim örtlichen Steinmetz gekauft und selbst eingebaut - Kostenpunkt: 300€ für 11 Fensterbänke.
BigNose82 hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 09:33
Das hat uns z.B. ein BlowerDoor Ergebnis von 0,46 spendiert.
:what2 Wie habt ihr das geschafft?? Unter 0,6 ist es ja ein Passivhaus...
Wir hatten 0,92 und waren schon ziemlich gut :lol:
wir waren auch < 0,5 beim Blower door test ... haben das AP allerdings nicht selbst gemacht. Kommt halt drauf an wie sauber gearbeitet wird.


Für was in aller Welt benötigt man 260 mm Dämmung am Keller ??? :denk
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

bumo90
Geselle
Beiträge: 239
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Mi 9. Jan 2019, 08:04

brauchen tut man sie nicht

aber wenn du KFW 40 baust und nen Keller hast musst die hast dran bügeln.

rentieren tut sich das nie im Leben in Sinne von den Mehrpreis für die Energieersparnis reinholen....

ist halt nur um KFW 40 zu halten...ich würd es stand jetzt glaub ich nicht wieder machen und KFW 55 machen und hätte mir jede menge auflangen und ärger gespart und wäre billiger gewesen und mit den zusätzlicen 5.000 € der KFW
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
11/2018 Keller
16.1.2019 Hausmontage

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 496
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von Karle » Mi 9. Jan 2019, 17:53

ah ok daher weht der Wind ... aber warum ist dann noch das Treppenhaus gedämmt ? Das macht doch irgendwie keinen Sinn.

Wir haben KFW 55 ... dafür haben uns außenrum 80 mm gereicht für den unbeheizten Keller und 160 mm rundum im Treppenhaus.

Daher hat mich die Dämmstärke + die Dämmung im Treppenhaus gewundert.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

bumo90
Geselle
Beiträge: 239
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Do 10. Jan 2019, 08:17

welche dämmung im Treppenhaus denn bitte? kann dir grad nicht folgen.

Wir haben nur außenrum 260mm an den Kelleraußenwänden sowie 260 mm unter der Bodenplatte
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
11/2018 Keller
16.1.2019 Hausmontage

bumo90
Geselle
Beiträge: 239
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Do 10. Jan 2019, 12:50

ich bin mir unsicher wie viele Spots man verbauen muss von denen damit es ordentlich hell ist aber auch nicht zu hell oder dunktel.

Wieviel habt ihr so verlege oder in welchem Abstand von den Paulmann Coin?
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
11/2018 Keller
16.1.2019 Hausmontage

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3945
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Do 10. Jan 2019, 12:53

Mach sie dimmbar und plane dann lieber zwei zu viel als einen zu wenig :-)

Wir haben zwar keine Coins, aber es sind 121 Stück im ganzen Haus.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 298
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von GERWildcat » Do 10. Jan 2019, 14:06

Im Wohnzimmer haben wir ganze 6 Stück (kleines Wohnzimmer) im Abstand von jeweils 1m voneinander. In der Küche sind es 70cm (9 Stück), im Bad 80cm (6 Stück) und in der Ankleide 75cm (auch 6 Stück). Macht 27 Stück in 4 Zimmern.

Der Abstand wird da mehr von der Lattung diktiert als von irgendeiner Logik. Ausser im Bad war das jeweils die einzige Möglichkeit einen regelmäßigen Abstand zu haben. Der Meter ist fürs Wohnzimmer absolut ausreichend, die Küche ist hell genug, Bad ist ebenfalls ausreichend in Verbindung mit der Spiegelbeleuchtung zum Schminken. Und die Ankleide ist auch in Ordnung.

Wir haben übrigens keine dimmbaren genommen.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3945
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von BigNose82 » Do 10. Jan 2019, 14:27

Ach ja, die Abstände hätte ich auch noch dazu schreiben sollen :-)
Von 60 cm bis 1,20 m.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 410
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von wosch87 » Do 10. Jan 2019, 14:30

Such dir Spots aus, nimm den Lumenwert und berechne die Anzahl über die empfohlenen Lumenwert pro Quadratmeter für den entsprechenden Raum. Sicherheitshalber die Anzahl aufrunden, sodass sich in der Theorie mal ein symmetrisches Bild ergibt und hinterher dann lieber etwas dimmen. Weniger hell ist einfacher als heller :D
Kein Hexenwerk und vermutlich der bessere Absprungpunkt als über Abstände zu gehen, v.a. wenn gar nicht berücksichtigt ist wie hell deine Spots sind ;)

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 298
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von GERWildcat » Do 10. Jan 2019, 16:12

Beachte aber dass bei der Berechnung schnell quatsch passiert. Nach der gängigen Erklärung auf den meisten Seiten hätte ich in der Küche anstatt der empfohlenen 280 Lux (Lumen pro m²), deutlich über 1000 Lux. So hell ist es da aber bei weitem nicht.

Am besten lässt man sich dabei helfen. Oder man nimmt einfach eine handvoll der Leuchten, installiert sie testweise auf nem Brett und guckt sich das Ergebnis an. Zu hell, bedeutet größeren Abstand, zu dunkel nen Kleineren.
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 410
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von wosch87 » Do 10. Jan 2019, 19:27

Ein Problem ist auch, dass es 100e verschiedene Empfehlungen gibt. Ich hab damals die DIN als Grundlage genommen, auch wenn die nur für öffentliche Einrichtungen gilt.

@GERWildcat: wie kann denn das sein? Dann muss doch die Angabe der Leuchten bei weitem nicht stimmen?

bumo90
Geselle
Beiträge: 239
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von bumo90 » Fr 11. Jan 2019, 07:25

ich seh schon an der frage scheiden sich die geister, wahrscheinlich werd ich mal ein dreier set bestellen und mir anschauen wie das aussieht.

und dann irgendwas zwischen 70-90 aber so das es sinn macht in den räumen machen-

Ich wollte ja auch nur mal nen groben anhaltspunkt. dimmbar sollen eh alles werden außer im flur
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
11/2018 Keller
16.1.2019 Hausmontage

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 410
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Neo 131 in Neuenbürg Baden Württemberg

Beitrag von wosch87 » Fr 11. Jan 2019, 09:20

Ich finde nicht, dass sich da die Geister scheiden. Wenn Du einen vorab Anhaltspunkt brauchst, dann überschlage die Anzahl über die Lumen / m2. So machen es Architekten oder Planer oder was weiß ich auch. Dafür sind diese Werte ja in der DIN festgeschrieben. Dass das bei GERWildcat soweit daneben liegt kann eigentlich nur daran liegen, dass die Leuchten bei weitem nicht bei den angegebenen Helligkeitswerten liegen. Ansonsten kennst Du die Raumgröße sehr exakt, und die empfohlenen Werte muss man halt mit etwas Fingerspitzengefühl aus den verschiedensten Quellen ziehen (zB DIN).

Wir haben es wie oben beschrieben gemacht, und "nur" in der Küche ist es zu hell, da wir bei dem relativ kleinen Raum eben für ein symmetrisches Bild mehr Spots reingepackt haben. Da dimmen wir die Paulmann Coins dann etwas.

Aber natürlich kann das jeder auf seine Art machen, mache machen es halt lieber empirisch ;)

Antworten