Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Benutzeravatar
Nanapit
Azubi
Beiträge: 53
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 07:15

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von Nanapit » Mo 15. Okt 2018, 15:18

Hallo,

mal eine kurze Frage, was habt Ihr alles in den Möbelplan eingezeichnet?

Mit freundlichem Gruß
Wir bauen ein Sento 400 A, 2,15m Kniestock, LWZ 5 S Plus, KFW40

03/18 Werkvertrag
03/18 Grundstück
08/18 Bauantragsunterlagen
08/18 Baugenehmigung
11/18 Bemusterung

Status: Beginn Bodenplatte KW9/2019

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3820
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von BigNose82 » Mo 15. Okt 2018, 15:20

Nix

Kürzer ging nicht ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Nanapit
Azubi
Beiträge: 53
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 07:15

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von Nanapit » Mo 15. Okt 2018, 15:22

Super.
Wieder einmal arbeit gespart ;-)
Wir bauen ein Sento 400 A, 2,15m Kniestock, LWZ 5 S Plus, KFW40

03/18 Werkvertrag
03/18 Grundstück
08/18 Bauantragsunterlagen
08/18 Baugenehmigung
11/18 Bemusterung

Status: Beginn Bodenplatte KW9/2019

bert
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Do 12. Okt 2017, 11:41

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von bert » Mo 15. Okt 2018, 15:43

Ich glaub das einzeichnen ist nur für den Bemusterer von Vorteil, wegen der Steckdosenplanung.
viewtopic.php?t=4328 <- Hier steht alles

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3820
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von BigNose82 » Mo 15. Okt 2018, 15:58

Jep und für die Planung der Bodenauslässe bei Lüftungsanlagen, Leuchtenauslässe,...
Das "nix" war vielleicht etwas plakativ (war aber tatsächlich so). Letztendlich geht man in der Bemusterung das meiste eh nochmal durch und so ein Plan kann das ganze dann etwas beschleunigen. Allerdings stehen ja zur Bemusterung bei weitem noch nicht alle Möbel fest...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Nanapit
Azubi
Beiträge: 53
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 07:15

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von Nanapit » Mo 15. Okt 2018, 16:01

Sprich man sollte sich schon einmal als Bauherr damit beschäftigen und nicht total planlos in die Elektroplanung bei der Bemusterung gehen.
Wir bauen ein Sento 400 A, 2,15m Kniestock, LWZ 5 S Plus, KFW40

03/18 Werkvertrag
03/18 Grundstück
08/18 Bauantragsunterlagen
08/18 Baugenehmigung
11/18 Bemusterung

Status: Beginn Bodenplatte KW9/2019

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3820
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von BigNose82 » Mo 15. Okt 2018, 16:07

Jo. Und bei vorhandenen Möbeln das gleiche.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 411
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von wosch87 » Di 16. Okt 2018, 10:57

Der Punkt ist der: ob und was Du einzeichnest ist vollkommen egal. Den Möbelplan wollte bei uns niemand sehen. Wichtig ist, dass Du möglichst genau weißt wo die Steckdosen und Lampen- / Luft-Auslässe usw. hinkommen sollen. Dafür kann (!) der Möbelplan eine Hilfe sein. Wie BigNose aber schon sagt, weiß man ja nicht immer vorher schon welche Möbel wo stehen. Umso wichtiger ist es in meinen Augen "für alle Fälle" zu planen (zB an jeder Wand mindestens eine Steckdose, ...).

Ich habe es schon mehrfach geschrieben, und wir waren wohl auch ein Einzelfall - dennoch warne ich davor alles auf die Baustelle zu verlagern. Die sicherste Variante ist, wenn möglichst alles fix in den Ausführungsplänen steht. Daher ist es schon wichtig sich auch jetzt schon Gedanken zu machen wo was hin kommen soll. Nicht immer lässt sich alles dann vor Ort noch (um-) planen.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von b54 » Di 16. Okt 2018, 11:35

Man sollte sich jedenfalls vorher Gedanken machen, aber @wosch87 Du warst kein Einzelfall ;) bei mir Stand bei der Bemusterung pauschal drauf Bauherr baut bauseits ein Bussystem und alle Schalter wurden an eine Stelle geplant. Die Elektriker kamen dann an und wollten eine Standardinstallation machen. Bei einem Kleiderschrank ist es halt schon erheblich wo die Steckdose sitzt, daher einfach mal sich hinsetzen und maßstabsgerecht, vorhandene und evlt auch geplante Möbel ausschneiden und auf den Raumplänen hin und herschieben, das hat uns sehr bei der Planung geholfen und man bekommt auch mal ein Gefühl dafür wie voll der Raum nachher ist und ob man nicht doch besser etwas ändert.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 411
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von wosch87 » Di 16. Okt 2018, 12:38

Auch wenn es sich dumm anhört, bin ich doch erleichtert, dass wir nicht alleine sind :D

Benutzeravatar
Nanapit
Azubi
Beiträge: 53
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 07:15

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von Nanapit » Di 16. Okt 2018, 12:53

Danke für eure Infos.
Ich werde auf jedenfall dann zu mindestens für uns einen groben Möbelplan erstellen. Manche Möbel nimmt man ja auch mit in das neue Haus.
Ich glaube dann kann man sich bestimmt auch etwas besser in die einzelnen Räume eindenken, wo es am sinnvollsten ist eine Steck-/Netzwerkdosen einzuplanen sowie Lichtauslässe und Schalter.
Wir bauen ein Sento 400 A, 2,15m Kniestock, LWZ 5 S Plus, KFW40

03/18 Werkvertrag
03/18 Grundstück
08/18 Bauantragsunterlagen
08/18 Baugenehmigung
11/18 Bemusterung

Status: Beginn Bodenplatte KW9/2019

Benutzeravatar
Nanapit
Azubi
Beiträge: 53
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 07:15

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von Nanapit » Mo 5. Nov 2018, 09:42

Hallo zusammen,

letzte Woche kam endlich der lang ersehnte Anruf aus Frankenberg zwecks Terminabsprache für die Bemusterung.
Somit werden wir vom 12.11-13.11 die Bemusterung haben. Sind schon total gespannt, was uns da alles noch erwartet.
Laut Portal ist die Bodenplatte in der 11. KW und die Hausstellung in der 15.KW geplant. Schauen wir mal ob uns der winter da noch einen Strich durch die Rechnung macht.

Übernachten werden wir in der Pension Ederstrand.
Wir bauen ein Sento 400 A, 2,15m Kniestock, LWZ 5 S Plus, KFW40

03/18 Werkvertrag
03/18 Grundstück
08/18 Bauantragsunterlagen
08/18 Baugenehmigung
11/18 Bemusterung

Status: Beginn Bodenplatte KW9/2019

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 284
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von GERWildcat » Mo 5. Nov 2018, 16:31

Glückwunsch. Freut euch schonmal auf die Bemusterung, das macht nen riesen Spaß.

Auch schön zu sehen, dass Fingerhaus scheinbar wieder bei seinen Soll-Lieferzeiten angekommen ist (13 Monate)
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Benutzeravatar
Nanapit
Azubi
Beiträge: 53
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 07:15

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von Nanapit » Do 15. Nov 2018, 10:36

So wir haben jetzt auch die beiden Bemusterungstage in Frankenberg hinter uns. Sind total glücklich, dass wir fast alles auch bekommen haben was wir uns so vorgestellt haben und dabei nicht allzu weit aus dem Budget gefallen sind.
Unser Bemusterer war auch sehr nett und hat uns vieles von sich aus erklärt und auch viele Tipps und Verbesserungen von sich aus eingebracht.

Jetzt warten wir noch auf des Protokoll mit den Preisen.

Raus genommen haben wir gegenüber dem Werksvertrag :

- Innentüren
- Bodenbeläge (Laminat/Fliesen, außer Bad)
- Malerarbeiten
- Rauspund
- Weichwasseranlage
- Homeway


Aufbemustert haben wir grob folgende Dinge:

- Haustüre
- Dachuntersichten in weiß
- einiges an der Treppe
- LED-Spots im Bad
- Regenwasserdusche, Waschbecken + Konsole, WCs,
- Fenster mit einer besseren Schallschutzklasse
- Sockelputz
- diverse Lichtauslässe, Steckdosen und Schalter/Taster
- einige Schalter und Steckdosen in schwarz
- Bodensteckdose
- Sonnensensor und Somfy Funk-Rolladen

Geändert haben wir noch:

- Küchenfenster kleiner
- 2 Durchegänge/Türen verkleinert

So ich glaube, dass war es grob. In Summe kommt schon so einiges Zusammen. Jetzt hoffen wir, das in KW9 die Bodenplatte von der Firma Knecht gegossen werden kann, damit in KW15 das Haus auch pünktlich gestellt werden kann.

Mehr Details und aktuelle Preise, soweit ich das Protokoll bekommen habe.
Wir bauen ein Sento 400 A, 2,15m Kniestock, LWZ 5 S Plus, KFW40

03/18 Werkvertrag
03/18 Grundstück
08/18 Bauantragsunterlagen
08/18 Baugenehmigung
11/18 Bemusterung

Status: Beginn Bodenplatte KW9/2019

Benutzeravatar
Nanapit
Azubi
Beiträge: 53
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 07:15

Re: Ein Sento 400 A mit 2,15m Kniestock in Bayern

Beitrag von Nanapit » Do 15. Nov 2018, 12:37

Hier noch unser Bad:
IMG_3013.JPG
IMG_3012.JPG
IMG_3011.JPG
IMG_3018.JPG
IMG_3017.JPG
IMG_3010.JPG
und unser Gäste-WC:
IMG_3014.JPG
IMG_3015.JPG
IMG_3016.JPG
Wir bauen ein Sento 400 A, 2,15m Kniestock, LWZ 5 S Plus, KFW40

03/18 Werkvertrag
03/18 Grundstück
08/18 Bauantragsunterlagen
08/18 Baugenehmigung
11/18 Bemusterung

Status: Beginn Bodenplatte KW9/2019

Antworten