Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Daurada
Praktikant
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 08:49

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von Daurada » Mi 20. Feb 2019, 23:02

Mittlerweile ist nun unsere Bodenplatte fertig und wir hatten heute unser Bauleitergespräch :)
Bis auf paar Kleinigkeiten steht der Hausmontage in der KW 11 nichts im Wege!
Und wenn alles gut läuft, könnten wir schon Anfang Juni umziehen :) :)

Nur leider benötigen wir eine Vollsperrung, ist zwar nur ein RIng mit einer Baustraße, aber da durch die LKW's kein Platz ist zum rausfahren, brauchen wir die Sperrung. Wir waren heute beim Landkreis und haben uns schon das Formular geholt, laut dem Kollegen macht die Beantragung in der Regel immer der Bauträger. Wir wollen um ehrlich zu sein auch nicht die Verantwortung tragen bzw. die Schilder platzieren. Denn auch hier muss man ja gewisse Anforderungen beachten ( Mindesthöhe, Abstand etc.. ) Somit lassen wir dies nun wohl von FH machen.
Hat hier jemand Erfahrungen was das ganze kostet ?

VG

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 635
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von Elphaba206 » Do 21. Feb 2019, 11:17

Wenn FH das macht? Um die 1200€, wir haben es selbst gemacht und lagen mit Schildermiete bei 350€
Gerade bei eurer simplen Ausgangslage, Ringstraße im Neubaugebiet, ist es doch eigentlich undramatisch, das selbst zu übernehmen, oder wieso hadert ihr? Bis auf die Höhe der Schilder und das die Absperrbaken Blinkleuchten für nachts haben müssen, gibt es da nichts großartig zu beachten.

Wir haben die davon betroffenen Baustellen / Nachbarn noch frühzeitig über das Sperrdatum unterrichtet und das war's

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk


https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 390
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von bobokoko » Do 21. Feb 2019, 14:49

@elphaba: musstet ihr da keine kenntnisse nachweisen? einfach beim zuständigen amt beantragen und fertig?
wer stellt die schilder auf und wer macht einen "umleitungsplan" oder was auch immer man da ggf. braucht?

sorry, aber bin absoluter laie auf dem gebiet. für die bopl benötigen wir keine sperrung, daher habe ich mich bislang nicht näher mit dem thema befasst. und zwekcs haus, wollte ich erst mal abwarten, was unser bauleiter sagt :denk

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 635
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von Elphaba206 » Do 21. Feb 2019, 15:38

Hi,

Du hattest doch geschrieben, es geht um eine Ringstraße im Neubaugebiet, da ist doch gar keine Umleitung möglich.

Am besten du fragst mal auf eurer Gemeinde an. Ich habe hier beim Ordnungsamt nachgefragt und die Vorgaben waren, dass 25 Meter vor und hinter der Sperrung Durchfahrtverboten Schilder aufgestellt werden müssen, die Höhe war vorgegeben Und das 2,5 Breite Warnbacken, welche nachts beleuchtet sind an der Sperrstelle stehen müssen.

Wie es bei euch Ist, weiß nur das Amt, aber solange keine Ampelanlage/ Umfahrung etc etc nötig ist, ist das wirklich kein Hexenwerk.

Manche Gemeinden bieten sogar an, die nötigen Schilder bei ihrem Bauhof auszuleihen. Das ging bei uns nicht, wir haben die bei einer Werkzeugvermietung ausgeliehen.

Frag mal an, was in eurem Fall die Vorgaben wären und entscheidet dann, ob ihr das hinbekommt oder nicht. Viel Erfolg

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Daurada
Praktikant
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 08:49

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von Daurada » Do 21. Feb 2019, 17:31

Also, Ringstraße ja, allerdings so, dass die Einfahrt in die Ringstraße blockiert wird durch die LKW, da wir gleich das Eckgrundstück am Anfang haben... habe ich nicht so direkt erläutert, sorry.
Haben das jetzt beim Landkreis beantragt und nun warten wir auf Genehmigung.
Höhe der Schilder- ist das so einfach umzusetzen? :oops:
Sorry, wirklich total die Laien...
Vielen Dank schon mal für eure Antworten :)

Daurada
Praktikant
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 08:49

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von Daurada » Fr 8. Mär 2019, 15:09

So, nachdem straßensperrenmäßig alle Unklarheiten beseitigt sind, freuen wir uns sehr, denn mit großen Schritten geht es auf die Hausmontage zu: Am Dienstag kommt unser Haus!

Ein paar Fragen bleiben allerdings offen...

Es wird ja ein Gerüst aufgestellt sein, welches dort ja so lange stehen wird, bis das Haus verputzt ist.
Kann man in dieser Zeit bereits die Sat-Schüssel anbringen lassen?

Taubenschutz wollen wir selber anbringen, was ja leicht erledigt werden kann, die Frage ist allerdings, wieviel Meter braucht man wohl?
Müssen nur die Giebelseiten geschützt werden? Was macht man an den anderen Seiten zum Schutz? Habt ihr dort was angebracht?
Haben etwas Angst, dass sich Vögel, besonders Schwalben, zu wohl fühlen könnten (nichts gegen die Tiere, aber der Kot ist sehr unschön und zerstört ja letztendlich auch nach und nach die Fassade :roll: )
Habt ihr Tipps? Vlt auch mit Fotos?

MaryB
Azubi
Beiträge: 67
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:58

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von MaryB » Fr 8. Mär 2019, 15:27

Huhu,

Unser Haus wurde vor zwei Wochen gestellt. Ein Tag vor Hausmontage wurde das Gerüst gestellt. Aber erst nur für das EG.
Daher musst du dich gedulden bis es ganz steht ;). Ne keine Angst, bis das Gerüst abgebaut wird vergehen ein paar Tage. Unseres steht immer noch und wir bringen erst jetzt am Samstag die Schüssel an. Außerdem kann auch nur bei gutem Wetter verputzt werden(schaut ja nicht so toll aus die kommenden Tage)
Wir bauen ein Madley 3.0 mit Wintergarten, LWZ und Kamin im Vogelsberg
Planung 03/18
Bauantrag 08/18
Baubeginn 02/19
Bäder:05/19
Aktuell: Türen werden gesetzt
Geplanter Einzug: 06/19

JennyW
Azubi
Beiträge: 73
Registriert: Do 1. Mär 2018, 23:56

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von JennyW » Fr 8. Mär 2019, 16:46

Hallo, dann geht es ja bald richtig los.
Wir haben nur die Giebelseiten mit so schwarzen Blechen verkleiden lassen. Keine Schieferplatten, die fanden wir nicht schön. Unser Gerüst stand 6 Monate 😆😆😆. (Witterungsbedingt konnten die lange nicht verputzen und dann war es mal schön, hatte FH viele andere Aufträge, aber das war uns nicht schlimm), somit hatten wir genug Zeit für den Taubenschutz, das anbringen der Bleche von einem Dachdecker und ausrichten/anbringen der Satellitenschüssel.
Denke bei euch wird es anders sein mit der Stand- Zeit des Gerüstes.

JennyW
Azubi
Beiträge: 73
Registriert: Do 1. Mär 2018, 23:56

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von JennyW » Fr 8. Mär 2019, 16:52

C84BE194-99D8-4E79-ACD6-5AC4DA4AC071.jpeg

JennyW
Azubi
Beiträge: 73
Registriert: Do 1. Mär 2018, 23:56

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von JennyW » Fr 8. Mär 2019, 16:53

Hier sieht man die Bleche für den Schutz der Giebelseiten und den Taubenschutz, sogar mit Gerüst 🤣🤣🤣

Daurada
Praktikant
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 08:49

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von Daurada » Fr 8. Mär 2019, 18:09

Ah super, vielen Dank :)
Diese Bleche sehe ich so zum ersten Mal, hatten bisher nur diese Spikes geplant...
Toll, dann hat man ja echt genug Zeit, alles in Ruhe anzubringen.
OK und die anderen Seiten bleiben, wie sie sind? Ohne Schutz?

JennyW
Azubi
Beiträge: 73
Registriert: Do 1. Mär 2018, 23:56

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von JennyW » Fr 8. Mär 2019, 19:35

Ja wir wollten halt das Holz der Giebelseiten schützen und haben dann die Bleche anbringen lassen ( natürlich rostfrei und wetterfest 😊). An den Traufseiten haben wir keinen zusätzlichen Schutz, dort sind ja entlang des Daches auch die Regenrinnen & das Holz ist ja auch durch die Farbe geschützt ...
wir hatten halt wirklich viel Zeit, das Haus kam im Dezember und das Gerüst ging im Juni 😁 ich würde jetzt auf Teufel komm raus nicht extra lange warten, je nach Wetter sind ja ab März die Temperaturen länger im Plusbereich & da ist FH vielleicht ganz schnell mit dem verputzen. Wir hatten einfach nur Glück bzw Pech 😆

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 390
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von bobokoko » Sa 9. Mär 2019, 16:47

Habt ihr den Taubenschutz geklebt oder geschraubt?

JennyW
Azubi
Beiträge: 73
Registriert: Do 1. Mär 2018, 23:56

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von JennyW » So 10. Mär 2019, 12:03

Geschraubt :-)

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2269
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Unser Medley 3.0 300B mit Kniestock 1,60 in Schaumburg

Beitrag von HB-NH2015 » So 10. Mär 2019, 12:11

Ebenso.
Kleiner Hinweis noch... unser Bauleiter hat uns unsere nochmal abschrauben lassen weil wir sie angebracht haben bevor der Aussenputz dran war.
Er meinte sonst würden sich die Maler ggf. verletzen. Zudem hätten diese die Aufgabe die Holzteile noch einmal nachzustreichen und dann wäre das hinderlich.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Antworten