Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Alles rund um die Angebotsfindung. Warum FingerHaus.
Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Beitrag von Fremdbauer » Do 14. Jul 2011, 10:49

Eugen:
da kanns verschiedene Gruende geben... in einigen Regionen kriegste nix anderes, oder der Preis ist halt besonders attraktiv, oder du willst z.B. eh einen Wohnkeller, tolle unverbaubare Lage, etc. Und was die Bodenbeschaffenheit abseits vom Gefaelle anbelangt merkt man es ja oft auch erst nach dem Kauf, da selten schon vorher ein Bodengutachten vorliegt.

Benutzeravatar
Kalliosta
Geselle
Beiträge: 187
Registriert: Di 2. Nov 2010, 18:53
Wohnort: SH Herzogtum Lauenburg

Re: Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Beitrag von Kalliosta » Do 14. Jul 2011, 10:50

Für dieses Geld könnt ihr vor allem ein schönes Einfamilienhaus haben. Gut, ich weiß nicht, wie teuer die Grundstücke bei euch sind, aber ich würde mich auch eher noch ein bisschen umsehen.

Grüße
Kalliosta
Wir bauten ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW 55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303 - http://vio211.wordpress.com
Stelltermin: 29.03.2011
Einzug: Juni 2011

Haggy
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Di 12. Jul 2011, 20:27

Re: Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Beitrag von Haggy » Do 14. Jul 2011, 10:52

Wir wohnen in BaWü... abartig teuer. 350-400 EUR und mehr pro Quadratmeter sind in schönen Lagen keine Seltenheit.

Benutzeravatar
Kalliosta
Geselle
Beiträge: 187
Registriert: Di 2. Nov 2010, 18:53
Wohnort: SH Herzogtum Lauenburg

Re: Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Beitrag von Kalliosta » Do 14. Jul 2011, 10:54

Oh, ja, alles klar.
Wir wohnten auch dort, deshalb kann ich es nachfolziehen.Gebaut haben wir aber in SH.
Aber vielleicht wäre ein Reihenhaus oder gar eine Wohnung die Alternative?
Ich weiß, dass man in BaWü nur ziemlich "in der Pampa" bezahlbare Grundstücke kriegt.

Grüße
Kalliosta
Wir bauten ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW 55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303 - http://vio211.wordpress.com
Stelltermin: 29.03.2011
Einzug: Juni 2011

Benutzeravatar
Anja&Mario
Geselle
Beiträge: 172
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 10:43
Kontaktdaten:

Re: Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Beitrag von Anja&Mario » Do 14. Jul 2011, 16:14

Das ist wahr! Die Preise in BW sind fies - drum wohnen wir auch in der Pampa :D
Liebe Grüße, Anja & Mario

Wir bauen eine freie Planung
http://wir-bauen-orange.blogspot.com/

sandy_sunny
Ingenieur
Beiträge: 376
Registriert: Sa 19. Dez 2009, 22:24

Re: Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Beitrag von sandy_sunny » Do 14. Jul 2011, 20:47

Ja Baden-Württemberg ist teuer. Wir haben jetzt 140 Euro pro qm bezahlt, vier Ortschaften weiter zahlt man auch 300 Euro. Finde die Unterschiede schon extrem... Und so sehr in der Pampa wohnen wir jetzt auch nicht :-)
Wir bauen ein Flair 220 mit Keller in Baden-Württemberg
http://finger-traumhaus.blogspot.com/

Benutzeravatar
Schnulli1971
Ingenieur
Beiträge: 530
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:32
Wohnort: EN-Kreis in NRW
Kontaktdaten:

Re: Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Beitrag von Schnulli1971 » Do 14. Jul 2011, 22:10

Eugen hat geschrieben:Mal eine Frage. Warum kauft man sich überhaupt solche Grundstücke, wenn man schon voher weiß, dass es einen haufen Geld kosten wird :denk
Haha - Du Witzbold!!!
Hier gibt es so gut wie keine geraden/ebenen Grundstücke. Wir sind zwischen bergischem Land und Sauerland. Nix zu machen!
Ahc ja, und wir haben 240€/m² gezahlt - drunter ist hier nur in der Pampa was zu bekommen - dann aber laaange Anfahrtswege zur Arbeit und noch "bergiger" Diese Preise sind normal hier.
EINGEZOGEN!

Schönen Tag noch - Ilka Bild
http://die-heidis-medley-400.blogspot.com/
Es ist ein Medley 400 auf Bodenplatte mit Erdwärme

Benutzeravatar
Schnulli1971
Ingenieur
Beiträge: 530
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:32
Wohnort: EN-Kreis in NRW
Kontaktdaten:

Re: Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Beitrag von Schnulli1971 » Do 14. Jul 2011, 22:16

Ulrich hat geschrieben:Wodurch kamen denn die Mehrkosten konkret zustande? Durch zusätzlichen Bodenaustausch, der im Bodengutachten nicht ermittelt wurde? Oder wurden die Mengen für Ausschachtung und Wiederauffüllung nicht korrekt berechnet? Denn bei ca. 8% Steigung muss schon einiges an Boden bewegt werden. Sind in den 17TE dann auch schon die "Kanalarbeiten" bzw. Entwässerungsanschlüsse enthalten?

Ja, Kanal und so war drin
Mehrkosten kamen dadruch, dass Partnerbau bei einigen Positionen 140m³ gerechnet und ausgeschrieben hatte (und laut deren BL eigentlich großzügig - wieder haha ....) und es hinterher mal eben 200m³ waren. Musste aber sein - kein Hinweis durch's Bodengutachten. Daher stehen wir persönlich dem Gutachten mittlerweile mehr als skeptisch gegenüber - aber das muss jeder für sich entscheiden und bekanntlich ist man hinterher ja immer schlauer ;)
EINGEZOGEN!

Schönen Tag noch - Ilka Bild
http://die-heidis-medley-400.blogspot.com/
Es ist ein Medley 400 auf Bodenplatte mit Erdwärme

3Reises bauen
Geselle
Beiträge: 105
Registriert: Sa 29. Jan 2011, 21:56

Re: Angebot liegt vor - aber kann das sein?

Beitrag von 3Reises bauen » Fr 15. Jul 2011, 09:33

Guten Morgen,
bei den Erdarbeiten/Bodenplatte bin ich auch sehr gespannt. Ich habe gerade mal unser Angebot verglichen. Wir haben so ca. 1,60 Gefälle auf 24 m und es wurden so 220 m³ Aushub gerechnet. Das scheint ja reell zu sein - aber we will see - spätestens im Oktober sind wir schlauer, ob wir auch noch an unsere Reserven müssen ...
Heike
Wir wohnen in einem Medley 300plus mit 1,60 Kniestock im Hochtaunuskreis (Hessen)
Werkvertrag unterschrieben im Januar 2011
Hausstellung am 8.11.2011
Eingezogen am 25.02.2012
[/color]

Antworten