Leerrohre

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Antworten
ArminT
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 08:31
Kontaktdaten:

Leerrohre

Beitrag von ArminT » Mi 21. Aug 2019, 08:34

Hallo,

ich möchte das Thema Leerrohre nochmal aufgreifen ?

Es geht mir aktuell um Leerrohre für eine Elektroverkabelung. Wie ist hier der aktuelle Stand .. :denk

- Wisst Ihr wie FH die Elektrik verlegt ? wir die in Leerrohren oder Lose verlegt ?
- Wie sieht es mit zusätzlichen Leerrohren aus ?
- Ist das möglich ? Wie groß sind die ?
- Werden die auch sauber gelegt, so dass man später auch noch selbst Kabel durchziehen kann ?

Danke
Gruß Armin
Wir bauen ein NEO 465 S 130 - http://hausbau.armin-thorandt.de/
Status: Warten auf Vorabzüge

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3889
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Leerrohre

Beitrag von BigNose82 » Mi 21. Aug 2019, 08:40

In den Wänden und Decken wird direkt in Dämmung verlegt. Es werden keine Leerrohre verwendet.
Auf Rohbeton (i.d.R. FB im EG und Keller) werden Leerrohre verwendet.

Grundsätzlich ist es kein Problem, Leerrohre zu verlegen. Ob diese bemusterbar sind, weiß ich nicht. Wenn du dir Reserve für die Zukunft schaffen möchtest, überlege genau, welche Strecken (zusätzlich zur klassischen Installation) mit Leerrohren abgedeckt sein sollen und baue diese selber ein, sofern sie nicht bemusterbar sind.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1888
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Leerrohre

Beitrag von Bernd » Mi 21. Aug 2019, 09:40

Mein Haus ist ja schon ein paar Jahre älter, aber ich hab damals die Elektrik auch selber gemacht.
Wir hatten nur angeben müssen, wo die Dosen hin sollten.
Leerrohre wurde dann auch im Werk eingebaut.
Diese waren allerdings so dünn, dass maximal ein 5 Ader reinbgepasst hat! Zwei 3 Ader waren auch schon zu dick!
Daher sind die Rohre bei mir fast überall rausgeflogen!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

ArminT
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 08:31
Kontaktdaten:

Re: Leerrohre

Beitrag von ArminT » Do 22. Aug 2019, 10:51

hab nun mal meinen Berater gefragt.

Steckdosen werden im Werk und auf der Baustelle gesetzt.
Die Kabel werden aber NICHT in Leerrohren verlegt :o Aus meiner Sicht ein totaler Quatsch.

Leerrohre kann man auch nicht Bemustern lassen! :evil:
Wir bauen ein NEO 465 S 130 - http://hausbau.armin-thorandt.de/
Status: Warten auf Vorabzüge

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3889
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Leerrohre

Beitrag von BigNose82 » Do 22. Aug 2019, 12:21

In einer Fertighauswand mit Leerrohren zu arbeiten wäre totaler Quatsch ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1888
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Leerrohre

Beitrag von Bernd » Do 22. Aug 2019, 13:11

Der einzige Fall, in dem Leerrohre Sinn machen, ist, wenn man die Leitungen waagerecht verlegen will. ;)
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

ArminT
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 08:31
Kontaktdaten:

Re: Leerrohre

Beitrag von ArminT » Di 3. Sep 2019, 10:23

ich will die Leerrohre ja waagrecht verlegen.. quer im Wohnzimmer.. z.b. für die Lautsprecherkabel..

Wie ziehe ich denn dann die Leitungen meiner Anlage unterputz?
Nur über leere Dosen ? wie verbinde ich dann die leeren Dosen ?
Muss dann ja irgendwie mit den Zugseil durch die Dämmung, an den Holzständern durch, etc. ..
Will das eigentlich nicht in die Rigipsplatte rein schneiden..
Wir bauen ein NEO 465 S 130 - http://hausbau.armin-thorandt.de/
Status: Warten auf Vorabzüge

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3889
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Leerrohre

Beitrag von BigNose82 » Di 3. Sep 2019, 10:59

Quer zu den Pfosten bewegt man sich eigentlich über die Decke bzw. den Boden. Du kannst behelfsmäßig mal einen Pfosten überspringen, aber für mehrere Meter an der Wand entlang funzt das nicht.
Aber gerade für so Spielereien wie Lautsprecherleitungen bietet sich das Einkratzen förmlich an. Ich habe unsere z.B. hinter den Fußleisten verlegt und dann bis zur Montagehöhe der Lautsprecher senkrecht eingekratzt.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 647
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Leerrohre

Beitrag von Dr. Bob » Di 3. Sep 2019, 12:23

Was spricht dagegen, ober die Decken zu gehen? Ich habe meine Kabel so von der einen auf die anderen Seite des Raumes verlegt und schöne Wanddosen von Busch-Jäger neben die Steckdosen gesetzt. Das ist deutlich weniger Arbeit als das einkratzen.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

ArminT
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 08:31
Kontaktdaten:

Re: Leerrohre

Beitrag von ArminT » Mi 4. Sep 2019, 07:50

Moinsen,

wie sieht es denn mit einem Leerrohr für Strom im Garten aus.. ?
Ich werden bestimmt in der ein oder anderen Ecke im Garten Strom brauchen.. für Beleuchtung, etc.
Was hat man denn da für Möglichkeiten ?

Kann das über FH gehen, oder muss das der Tiefbauer gleich mit einplanen ?
Wir bauen ein NEO 465 S 130 - http://hausbau.armin-thorandt.de/
Status: Warten auf Vorabzüge

MaryB
Azubi
Beiträge: 78
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 13:58

Re: Leerrohre

Beitrag von MaryB » Mi 4. Sep 2019, 08:08

Guten Morgen,
Wir haben uns vom Elektriker von FH eine Starkstromleitung vom Haus in die Scheune legen lassen. Bzw. die haben nur die Leitung raus gelegt. Einbuddeln mussten wir sie dann selber. Einfach bei der Bemusterung ansprechen. Wir haben das dann separat mit Schilling verrechnet.
Das war gar kein Problem.
Wir bauen ein Madley 3.0 mit Wintergarten, LWZ und Kamin im Vogelsberg
Planung 03/18
Bauantrag 08/18
Baubeginn 02/19
Bäder:05/19
Einzug:06/19
Geplant: Garten

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 427
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Leerrohre

Beitrag von bobokoko » Mi 4. Sep 2019, 09:50

kannst du bei der bemusterung klären.
wir hatten vorsorglich vom erdbauer ein leerrohr zum carport legen lassen.
schilling hat dann ein 5x6mm² erdkabel verlegt (sogar durchs leerrohr)

Antworten