Heizung und Be- und Entlüftung

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1917
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Sa 12. Apr 2014, 19:51

CarstenK hat geschrieben:...was die einzelnen LWZ- Varianten kosten.
Und auch was die können!
Wenn ihr vor habt, einen Ofen im Haus aufzustellen, fragt ganz genau nach, was die Heizung/Lüftung macht, wenn sie abtauen muss und was dann der hoffentlich vorgeschriebene und verbaute Druckwächter mit der Heizung/Lüftung macht.
Ab besten wäre es natürlich, wenn es erst garnicht zum Einfrieren und damit zu einem Unterdruck im Haus kommen würde!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » So 13. Apr 2014, 08:18

Wir werden das nachfragen und hoffen, das wir einen kompetenten Ansprechpartner finden.

Ein Kamin ist für uns ein absolutes MUSS, sieht erstens schön aus und gibt zweitens eine tolle. Wärme ab. Wir stellen auch deshalb auf die KfW 55 um, weil wir kein Aussenteil einer Wärmepumpe wollen. Unser. Grundstück ist nur 450m2 groß, da möchten wir außer einem schön angelegten Gärten mit minimalem Rasenanteil keine störende Technik haben.

Außerdem gefällt mir persönlich eine Be- und. Entlüftungsanlage. Ob sich das wirtschaftlich rechnet habe ich nicht gerechnet, ich denke jedoch das diese Art der Technik sich bewähren wird. Schließlich baut man nur einmal und da möchte ich eigentlich technisch auf dem neuesten Stand der Technik sein im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Wilma
Architekt
Beiträge: 1179
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Wilma » Mo 14. Apr 2014, 07:13

CarstenK hat geschrieben:...Schließlich baut man nur einmal und da möchte ich eigentlich technisch auf dem neuesten Stand der Technik sein im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten.
Da fällt LWZ ja schon raus. :D
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » Mo 14. Apr 2014, 08:07

Welche Technik würdest Du empfehlen?

Ich hatte mal Erdbohrung präferiert - hier habe ich jedoch die Aussage von mehreren Firmen erhalten, das die Energie zwar günstig ist, aber die Stromkosten zum Betrieb der Pumpe nicht unerheblich sind.
Ausserdem sind Tiefenbohrungen in diesem Baugebiet nicht erlaubt.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1917
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Mo 14. Apr 2014, 11:04

Die LWZ ist nur ein Name eines Gerätetypen von Stibel Eltron!
Du meinst wohl eher Luftwasserwärmepumen?!

Gegen eine Luftwasserwärmepumen spricht meines Erachtens nichts, da haben zwar im Winter durchaus hohe Stromkosten, aber dafür sind sie im Sommer sehr viel günstiger, im Vergleich zu einer Erdwärme.

Die LWZ303i würde ich persönlich mit meinem jetzigen Wissensstand auch nicht mehr nehmen. Da gibt es mitlerweile sehr viel bessere Modelle von anderen Herstellern.
Welche da nun am besten zu euren Erwartungen und zu eurem Budget passt, kann ich allerdings nicht sagen.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » Mo 14. Apr 2014, 11:25

Stimmt, ich meinte allgenein eine Luftwasserpumpe.
Eine der Fragen ist, mit welchen Herstellern Fingerhaus direkt zusammenarbeitet.

Ich bevorzuge eine Lösung, wo alles aus einer Hand kommt und ich mich um wenig kümmern muss. Technisch kann ich als laie die Unterschiede vermutlich ohnehin nicht erkennen; daher verlasse ich mich auf Erfahrungswerte aus dem Forum.

Als empfehlenswerte Firmen konnte ich bislang herausfinden:

Vaillant
Stiebel-Eltron
Vissmann


Das Budget ist relativ eng, mehr als EUR 15.000 sollte die gesamte Heizungsanlage inkl. FBH und Be- und Entlüftungsanlage nicht kosten....
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » Mi 16. Apr 2014, 12:21

Wir haben uns erkundigt und folgende Info erhalten:

Wir benötigen für den Betrieb eines raumluftunabhängigen Kamines in Verbindung mit der Be-und Entlüftungsanlage keinen Druckwächter oder ähnliches. Auch nicht schlecht...

Der Aufpreis für die LWZ304 Sol soll knapp EUR 4.000 betragen, nicht schlecht Herr Specht!
Bislang haben wir noch die LWZ 303 Integral im Angebot stehen; auf der FH-Homepage finde ich nur das Nachfolgemodell LWZ 304. Die Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell muss ich am abend mal durchschauen.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

flowere
Ingenieur
Beiträge: 437
Registriert: Do 6. Sep 2012, 06:34

Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von flowere » Mi 16. Apr 2014, 13:16

Von wem stammt die Info?

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von CarstenK » Mi 16. Apr 2014, 13:23

Schornsteinfeger....mein FH-Berater sagte aber auch, das 95% aller Kunden keine Probleme mit der Kombination aus Kamin und Be- und Entlüftungsanlage bekommen werden. Ob das stimmt, kann ich nicht verifizieren.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Jay-Jay
Geselle
Beiträge: 101
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 16:26

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Jay-Jay » Mi 16. Apr 2014, 13:48

Also hier im Forum haben schätzungsweise 95 % ein Problem mit genau dieser Kombination bekommen. Bin mir gar nicht sicher ob ich überhaupt schon einmal von irgendwem gelesen habe, dass er ohne Druckwächter oder mechanische Nebenluftvorrichtung ausgekommen wäre ( wir auch nicht ).

Wenn ihr aber sowieso die LWZ304 Sol nehmen solltet, kann es euch egal sein. Da kann es dann soweit ich informiert bin nicht mehr zu Problemen mit Unterdruck kommen ...
Wir bauen ein NEO 311 auf Bodenplatte, Rechteckerker, Kniestock 2.15m

Status: Haus steht seit dem 03. Juni 2014
Unser Blog: http://wir-bauen-ein-neo.blogspot.de/

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1917
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Mi 16. Apr 2014, 14:54

Ich meine, dass bei uns damals die LWZ303Sol einen Aufpreis von 1.500,- gegenüber der 303i gekostet hätte.
Im Nachhinein ärgere ich mich tierisch, dass ich die Sol nicht genommen habe!
Die Sol hat ein Vorheizregister für den Wärmetauscher der Lüftung, wodurch diese nicht mehr einfrieren kann!
Da dies bei der 303i bei Minusgraden teilweise mehrmals am Tag passiert, hat man durchaus einen sehr hohen Unterdruck im Haus, den kein Ofen aushält!
Und weil es für die 303i keine halbwegs vernünftige Lösung für das Problem gibt, würde ich diese Heizung nicht noch einmal wählen!
Von dem fehlenden Sommerbeipass mal ganz abgesehen! ;-)

Es wäre natürlich interessant, was die neuere LWZ304 kann?!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Fremdbauer » Mi 16. Apr 2014, 14:58

den technischen Daten nach nahezu das gleiche wie die 303... da war weder was von modulierendem Verdichter zu lesen, noch von einer Bypassklappe fuer die Lueftung, etc. Hauptunterschied waren glaube andere Daemmung und effizientere Umwaelzpumpen...

Benutzeravatar
Rapunzel
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:49
Wohnort: BW

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Rapunzel » Mi 16. Apr 2014, 17:07

Jay-Jay hat geschrieben:Also hier im Forum haben schätzungsweise 95 % ein Problem mit genau dieser Kombination bekommen. Bin mir gar nicht sicher ob ich überhaupt schon einmal von irgendwem gelesen habe, dass er ohne Druckwächter oder mechanische Nebenluftvorrichtung ausgekommen wäre ( wir auch nicht )
Ich habe schon mehrfach im Forum geschrieben, dass wir mit Plewa Unitherm und LWZ303 ohne Druckwächter oder sonstiges Zeugs keinerlei Probleme haben.
Flair 220, KFW55, schlüsselfertig mit Wintergarten, Balkon, Plewa Unitherm, LWZ 303i, Homeway Evolution auf Bodenplatte und Garage 3m x 9m
Stelltermin: 03.11.2011 - Einzug: 20.01.2012

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1917
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Bernd » Mi 16. Apr 2014, 17:37

Aber auch wenn ihr während des Betriebes des Ofens keinen Rauchaustritt feststellen könnt, kommt da einiges raus, wenn ihr genau in dem Zeitfenster Holz nachschmeißt, wenn der Wärmetauscher ab abtauen ist und die Zuluft abgestellt hat!
Und da gibts auch kein Rausgerede, dass das bei euch nicht ist, wenn die Lüftung richtig eingestellt ist! Und mit richtig meine ich die Überwachung des Wärmetauschers fürs Einfrieren.
Und wenn eure Lüftung nie abtaut, saugt ihr eure Luft nicht direkt an, so das sie vorgewärmt ankommt, oder die Überwachung ist falsch eingestellt!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Rapunzel
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:49
Wohnort: BW

Re: Heizung und Be- und Entlüftung

Beitrag von Rapunzel » Mi 16. Apr 2014, 18:57

@ Bernd:

Belege mal deine Aussagen mit harten Fakten, d. h. lege mal Messergebnisse vor, bei denen ein Unterdruck von mehr als 8 Pa entsteht wenn die Zuluft aus ist und nur die Abluft eingeschaltet ist.
Das ganze dann bitte auf Stufe 1.
Flair 220, KFW55, schlüsselfertig mit Wintergarten, Balkon, Plewa Unitherm, LWZ 303i, Homeway Evolution auf Bodenplatte und Garage 3m x 9m
Stelltermin: 03.11.2011 - Einzug: 20.01.2012

Antworten