Seite 1 von 1

Podest im Vordach an die Hauswand führen

Verfasst: Mo 29. Mär 2021, 07:51
von Eifelbewohner
Hallo zusammen,

einige von euch kennen das Leid mit der Abdichtung, der Tropfkante, dem Spritzschutz und dem ebenerdigen Anschluss von Stufen und Terrassen.

Wir haben es uns noch ein wenig schwieriger gemacht, da wir vor der Haustür einen Windfang/ ein Vordach haben bauen lassen. Nun haben wir uns schon an der Terrasse für das Konzept „Burggraben“ entschieden, da wir Neubauschwellen haben.

Aber wie kann ich das an der Haustür machen?

Hier das Bild vom Musterhaus Wuppertal. Wir haben auch ein Neo mit dem gleichen Vordach: Deutlich zu erkennen: Keine „Burggräben“ oder Gitterroste.

https://1drv.ms/u/s!AhZ6TLIjnTmPhoZ1HCXzFPLB7c4ldw

Hier ein Ausschnitt aus unseren Ausführungsplänen. Hier meine ich in lila markiert (waren im Plan farblich so markiert) die zusätzlichen Abdichtungen zu erkennen.

https://1drv.ms/u/s!AhZ6TLIjnTmPhoZ0XrLA33R8DilElw

Unser Bauleiter erzählt die ganze Zeit, dass wir auf jede. Fall die 15cm Abstand zur Tropfkante einhalten müssen. Oder Konzept Burggraben. Aber wie soll das gehen?

Ideen? Hat evtl. jemand das gleiche Vordach?

Re: Podest im Vordach an die Hauswand führen

Verfasst: Mo 29. Mär 2021, 20:43
von MarkL.
Naja du weißt ja nicht wie in Wuppertal die Abdichtung erfolgt ist.
Wenn ich mich richtig erinnere sollte man nur bei der Abdichtung ganz ran bauen.
Ob unter dem Dach jemals Schäden entstehen k.A. aber dann gibt es wohl keine Gewährleistung wenn du dich nicht an die Werksnorm gehalten hast.

Re: Podest im Vordach an die Hauswand führen

Verfasst: So 4. Apr 2021, 16:38
von Eifelbewohner
Vielen Dank! Tja, Bauleiter geht da auch auf Nummer sicher. Wie das in Wuppertal gelöst weiß leider auch keiner. :/

Re: Podest im Vordach an die Hauswand führen

Verfasst: So 4. Apr 2021, 17:04
von MarkL.
Wir haben unser Podest auch auf drei Meter Länge dran gebaut unter dem Vordach. Wasser kommt nur beim Reinigen oder Gießen hin. Aber haben dafür extra die Abdichtung erweitert.