Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 10. Dez 2018, 14:13

Jep, verstehe ich. Habe auch Familie und Kinder ;-) Immer samstags um 14:00 Uhr verbinden wir uns gemeinsam mit dem Internet. Dann gehts los :D
Spaß beiseite...
Es ist nur seltsam, dass du letzte Woche eifrig widersprechen konntest und plötzlich, als es um Belege geht, kommt nichts mehr.
Ich habe den Einfluss der Zirkulation auf die Speichertemperatur als Folge der Zerstörung der Schichtung sichtbar gemacht und hier gepostet (sogar zweimal). Die Tatsache, dass das Wasser danach unbrauchbar kühl ist, weil es nunmal kühl aus der Leitung kommt, ist unbestreitbar. Das alles läuft in einem Zeitfenster von 30 Minuten ab. Vielleicht könnte man das ganze noch etwas hinauszögern, indem man die Pumpe extrem drosselt oder den eigentlich dafür vorgesehenen Anschluss für den Zirkurücklauf ganz oben am Speicher nutzt und nicht über die Kaltwasserzuleitung geht. Das machen aber die wenigsten Installateure.
So oder so muss die Pumpe nicht die ganzen 235 l einmal umgewälzt haben. Die Unruhe im Tank begünstigt die Durchmischung. Das ist vergleichbar mit einer Latte Macchiato durch die einmal kurz ein Löffel geschwungen wird. Und die besteht sogar aus zwei Flüssigkeiten mit größerem Dichteunterschied als er nur bei warmem und kaltem Wasser vorliegt.

Du behauptest, dass 7 h Zirkulation bei euch keinerlei (oder nur geringen) Einfluss auf die WW-Temp hat. Aktuell bleibt es leider eine Behauptung. Also wenn du es einrichten kannst, poste mal ein paar Verläufe dazu, dann haben wir eine Grundlage über die wir sprechen können.

Zum Schluss noch ein Wort zu deinen WW-Einstellungen.
Dass ihr bei 45,5 °C Sollwert mit einer Hysterese von 3 K, also einer Einschalttemperatur von 42,5 °C und (vermutlich) einem in der unteren Hülse steckenden Fühler und laufender Zirkulation keine Probleme mit eurem Warmwasser habt, erklärt sich doch wohl von selbst oder?
Die Nachladung bei euch wird bei einer Temperatur gestartet, bei der die Heizungen, von Leuten, die sich für die Materie interessieren, abschalten. Die WW-Ladung startet schon im ineffizienten Bereich und muss dann bis auf 48,5 °C hoch gezogen werden.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

Solar
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Solar » Mo 10. Dez 2018, 15:45

Ich möchte ganz kurz klarstellen, dass ich nicht eifrig widersprochen habe. Ich habe lediglich meine persönlichen Erfahrungen mitgeteilt und darauf hingewiesen, dass man es individuell betrachten muss. Ich habe lediglich angezweifelt (und das ist nicht widersprochen), dass eine komplette Durchmischung durch die Zirkulationspumpe innerhalb einer Stunde zur Folge hat, dass die Temperatur nicht mehr zum duschen ausreicht. Bei uns ist das nunmal definitiv nicht so. Sollte es bei allen anderen so sein, wundert mich das zwar, aber wenn es so ist, dann haben sich meine Zweifel eben nicht bestätigt.
Dass eine 7-stündige Durchmischung KEINEN Einfluss hat, habe ich nie behauptet. Es gibt definitiv einen Einfluss. Ob der nun gering oder weniger gering ist, muss man genauso individuell betrachten.
Nun wieder zurück zum eigentlichen Thema: Einstellungen der LWZ.

Freundliche Grüße

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 10. Dez 2018, 16:21

Solar hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 15:45
Bei uns ist das nunmal definitiv nicht so
Natürlich nicht! Bei deinen WW Einstellungen besteht ja auch gar keine Möglichkeit der Durchmischung weil unverzüglich nachgeladen wird. Das ist mir allerdings erst heute Mittag aufgefallen.
Solar hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 15:45
Nun wieder zurück zum eigentlichen Thema: Einstellungen der LWZ.
Da sind wir mitten drin. Deine ->Einstellungen<- bieten zwar einen hohen WW-Komfort, sind aber teuer und ineffizient.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 410
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von wosch87 » Mo 10. Dez 2018, 18:52

Solar hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 12:41
Wir haben aktuell im Schnitt ein bis zwei WW-Ladungen pro Tag. Duschvorgänge haben wir im Normalfall 3-4 plus alles andere, was so anfällt. Die Pumpe läuft momentan insgesamt 7 Stunden am Tag
@BigNose zu dem vorstehenden Post: dann kommt man aber doch mit 1-2 Ladungen (s. Zitat) pro Tag nicht aus, oder?

Ich finde die Schilderungen auch sehr interessant. Ich bin und bleibe aber skeptisch. Ich hatte vor kurzem ein paar Daten von unseren Logs beschrieben, da komme ich mit 6min Zirku am Tag nicht hin, was bei Solar mit 7h und einer Ladung geht.. . Damit will ich nicht sagen, dass ich Solar nicht glauben will - was hat man auch davon bei sowas zu schwindeln :D - nur kann ich das mit meinem zugegeben begrenzten Wissen nicht nachvollziehen...

SaschaS
Azubi
Beiträge: 95
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von SaschaS » Di 11. Dez 2018, 10:29

Kurzes Update von mir, nachdem ich endlich mit einem freundlichen und kompetenten (zumindest hat er sich für mich kompetent angehört) Mitarbeiter von SE sprechen konnte. Nachdem ich ihm von meinem Logging, den hier diskutierten und von euch festgestellten Phänomenen berichtet habe, er selbst in die Datenaufzeichnungen geschaut hat, stand für ihn die Sache eigentlich fest.
Er vermutet, dass das SE eigens entwickelte Umschaltventil nicht mehr richtig öffnet und schließt. Daher kommen die u.A. die hohen Peaks der VL Temp. Das häufige Abschalten des Verdichters,..
Am Freitag kommt dann schon direkt ein Monteur vorbei und schaut sich das ganze vor Ort an. Man darf gespannt sein.

Interessant war zu erfahren, dass SE anscheinend auch die ganzen Daten loggt. Warum bieten die denn dann nicht schon werkseitig eine Historiefunktion für ihre Kunden an. Das würde uns doch das ganze eigene Programmieren sparen...
Frei Planung mit Windfang und Keller im Enzkreis
175m2 Wohnfläche (beheizt) + 60m2 Keller (unbeheizt)
LWZ 304 Trend, ISG, PV-Anlage, Sunny Home Manager

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Di 11. Dez 2018, 10:35

Bieten sie an... In den höherwertigen ISG-Paketen die teuer eingekauft werden können :-)
Wenn er das Umschaltventil in der Multifunktionsgruppe meint, würde ich das jedoch ausschließen. Das würde Peaks in den Bereich der WW-Temperatur erklären, aber nicht bis auf 70-80 °C. Mal sehen was dabei raus kommt.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

SaschaS
Azubi
Beiträge: 95
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von SaschaS » Di 11. Dez 2018, 13:23

Mensch BigNose82, jetzt mach doch nicht immer so schnell meine Hoffnung kaputt :D :D
Ich war schon froh, dass ich endlich bei SE jmd. erreicht habe, die ebenfalls der Meinung sind das etwas nicht stimmt und mir zeitnah einen Techniker vorbeischicken.
Ja, es handelt sich um das Ventil in der Multifunktionsgruppe. Evtl. ist auch noch der WW Fühler defekt. Aber der hängt (laut Aussage von SE) mit an der Multifunktionsgruppe dran und kann ggfs. gleich getauscht werden.
Siehst du das Problem noch an einer anderen Stelle? Weil falls ja, dann kann ich den Techniker ja gleich darauf ansprechen ;-)
Frei Planung mit Windfang und Keller im Enzkreis
175m2 Wohnfläche (beheizt) + 60m2 Keller (unbeheizt)
LWZ 304 Trend, ISG, PV-Anlage, Sunny Home Manager

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Di 11. Dez 2018, 13:50

Nö, ich wüsste im Moment bloß nicht, was das Ventil damit zu tun haben soll. Vor ein paar Wochen zeigte das Verhalten bei wosch eindeutig dass das Umschaltventil nicht sauber geschaltet hat.
Nachdem bei dir die Datenübertragung ja ausgeschlossen wurde, bleibt nur noch entweder die interne Auswertung des Widerstandwertes oder der Fühler selber.

Ich hatte bisher einmal eine MFG für meine Anlage in der Hand. Der VL Fühler sitzt im Wasser. Nicht wie der RL-Fühler, der in einer aufgelöteten Hülse auf irgendeinem Stück Kupferrohr des RL steckt.
Naja, ohne selber Hand anlegen zu können, bleibt im Moment alles nur Vermutung.
Ich werfe mal wieder einen virtuellen 5er in den Pott, dass es der Fühler und definitiv nicht das Ventil ist :-) Warten wir mal ab...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Di 11. Dez 2018, 13:54

SaschaS hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 10:29
Warum bieten die denn dann nicht schon werkseitig eine Historiefunktion für ihre Kunden an. Das würde uns doch das ganze eigene Programmieren sparen...
Gibt es - für schlappe 159 €/Jahr bist du dabei :mrgreen:
01.PNG
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 29.7.19)

abu
Azubi
Beiträge: 65
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 10:56

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von abu » Di 11. Dez 2018, 15:25

BigNose82 hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 13:50
Ich werfe mal wieder einen virtuellen 5er in den Pott, dass es der Fühler und definitiv nicht das Ventil ist :-)
Da steige ich glatt mit ein :-)
150m² Flachdach-Bungalow / KfW 55
SE LWZ 304 Trend / Banana Pi mit fhem/MySQL/Grafana

swix112
Ingenieur
Beiträge: 724
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von swix112 » Do 13. Dez 2018, 10:09

Hallo,
ich möchte mal wieder eine Tagesübersicht meiner LWZ einstellen
Unbenannt.png
Warum wird das Heizen zwischen 5-8:30Uhr zweimal kurz unterbrochen? Können das Abschaltungen des Stromanbieters gewesen sein?

Sonst sieht die Kurve doch ganz gut aus oder?
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 496
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Neo2017 » Do 13. Dez 2018, 10:51

Das müssten Abtauvorgänge sein. Das siehst du in einem der anderen Plots.
Sonst sehen die Kurven ganz gut aus soweit, nur die WW-Bereitung könntest du noch 1-2 h nach hinten legen. Dann ist es draußen noch wärmer.
---Neo 212 in BaWü---

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 518
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von bobokoko » Do 13. Dez 2018, 14:07

Warum ist auch der Heiztakt am späten Nachmittag unterbrochen?
Ist das wie vormittags auch, ein Abtauen?

swix112
Ingenieur
Beiträge: 724
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von swix112 » Do 13. Dez 2018, 14:17

Neo2017 hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 10:51
Sonst sehen die Kurven ganz gut aus soweit, nur die WW-Bereitung könntest du noch 1-2 h nach hinten legen. Dann ist es draußen noch wärmer.
Okay WW hab ich jetzt auf 13Uhr verschoben.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 722
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Do 13. Dez 2018, 15:52

bobokoko hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 14:07
Warum ist auch der Heiztakt am späten Nachmittag unterbrochen?
Ist das wie vormittags auch, ein Abtauen?
Ich vermute mal, weil da der Rücklauf die Soll-Temperatur erreicht hat und die Heizung dann nicht mehr heizen muss? Oder meinst Du zwischendrin? Dann taut sie auch gerade ab.

Zu Thema Verdichterstarts: mit ein wenig Anpassung und rumspielen mit Hysteresen hab ichs jetzt hinbekommen, einen einzigen 11h-Heizzyklus gestern zu haben.
Pro: nur ein Start.
Contra: wtf? Warum so lange? So kalt ist es doch auch nicht, dass man 10h heizen müsste (der Zyklus reicht von 5°C bis 1°C)? Fand ich etwas dubios.

Steigung 0,2
Fußpunkt 1°C (werd ich wohl noch auf 0,5 senken)
Hysterese 2K
Assymmetrie 1
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Antworten