Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Benutzeravatar
Kingfisher
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von Kingfisher » Do 14. Feb 2019, 13:56

Hallo zusammen,
die 5jährige Gewährleistungsfrist von Fingerhaus läuft demnächst bei uns aus. Ich bin am überlegen, ob ich kurz vor Ende noch mal einen Gutachter auf alles schauen lasse um sicher zu sein, dass wirklich alles in Ordnung ist. Wie habt ihr das gehandhabt? Unnötig oder absolut zu empfehlen? Was sind so die neuralgischen Punkte und Schwachstellen die erst nach ein paar Jahren auftreten? Was gilt es in jedem Fall zu überprüfen bzw. welche Schäden wurden bei euch erst nach ein paar Jahren offensichtlich? Wie ist es euch allgemein nach Jahren im Haus ergangen? Noch zufrieden?
Beste Grüße in die Runde...
KF
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

SUMM1911
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 14:51

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von SUMM1911 » Do 14. Feb 2019, 14:37

Ich hatte bis jetzt eigentlich nur das Problem das an den äußeren Dachsparren der Wetterseite die Farbe abplatzt. Hatte ich reklamiert, hab einen Eimer Farbe zum selbst streichen bekommen :-)
Neo 243, LWZ 303i, Kniestock 1,30m mit Keller, KFW70

Keller: 28.08.2014
Haus: 09.10.2014
Eingezogen!

radi71
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Fr 16. Nov 2018, 11:02

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von radi71 » So 17. Feb 2019, 13:56

Bei uns läuft es Ende 2019 auch aus, hat niemand Erfahrungswerte die er mit uns teilen mag?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kie
Adminöse
Beiträge: 566
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 18:33
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von Kie » Mo 18. Feb 2019, 16:22

Wir haben es nicht machen lassen und auch keine Veranlassung dazu gesehen. Wenn man sich damit sicherer fühlt kann man es natürlich machen, meiner Meinung nach kann man sich das Geld aber sparen oder habt ihr generell das Gefühl dass Mängel vorhanden sein könnten?
Wir wohnen in einem Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte.
http://www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
Kingfisher
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von Kingfisher » Di 19. Feb 2019, 23:02

Eigentlich bin ich bisher echt zufrieden mit der Hütte und es gäbe eigentlich auch keine offenstichtliche Veranlassung nachschauen zu lassen. Aber ich bin halt Baulaie und kein Profi. Mich würde es halt mega ärgern, wenn mir was durch die Lappen gehen würde nur weil ich das Geld für einen Gutachter sparen wollte. Und leider liest man ja doch ab und an krasse Sachen über Fertighäuser wo die Schäden erst nach Jahren auftauchen und dann gleich in die zigtausende gehen. Ist natürlich die Frage ob ein Sachverständiger die überhaupt finden würde. Deswegen dachte ich es gibt zumindest mal ein paar Erfahrungsberichte über Mängel die erst nach ein paar Jahren aufgetaucht sind. Das wäre schon mal ein Anfang...
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

Benutzeravatar
Kie
Adminöse
Beiträge: 566
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 18:33
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von Kie » Do 21. Feb 2019, 15:58

Ich denke die meisten von uns leben auch noch keine Jahrzehnte in ihren Fingerhäusern. Und dass man keine solchen Erfahrungsberichte findet spricht ja auch eher für die Qualität der Häuser 🙂
Wir wohnen in einem Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte.
http://www.bautagebuch.podubrin.de/

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2283
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von HB-NH2015 » Do 21. Feb 2019, 17:52

Es gab hier mal einen Thread wo in mehreren älteren Fingerhäusern die Pressverbindungen der Sanitärinstallation ein Leck hatten.
Gab entsprechend aufwendig zu behebende Wasserschäden.
Da die aber in Wänden und Estrich liegen wirst Du da wenig rausbekommen können bevor es zu spät ist.

Eventuell würde es ein Gutachter bzw. (s)ein Feuchtemessgerät bemerken wenn es bereits passiert ist man die Folgen aber noch nicht oberflächlich sieht.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

MarkL.
Architekt
Beiträge: 990
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von MarkL. » Do 21. Feb 2019, 20:45

Ein Problem war mal wassereintritt an den Fensterbänken von Außen sodass die Dämmerung hinterspühlt wird

radi71
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Fr 16. Nov 2018, 11:02

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von radi71 » Do 21. Feb 2019, 22:06

Das haben wir auch gerade :(


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kingfisher
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von Kingfisher » Fr 22. Feb 2019, 00:51

Oh, das hört sich aber übel an. Darf ich fragen ob ihr mehr dazu sagen könnt bzw. ein paar Bilder dazu habt?
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 351
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von Shadow85 » Fr 22. Feb 2019, 10:02

HB-NH2015 hat geschrieben:
Do 21. Feb 2019, 17:52
Es gab hier mal einen Thread wo in mehreren älteren Fingerhäusern die Pressverbindungen der Sanitärinstallation ein Leck hatten.
Gab entsprechend aufwendig zu behebende Wasserschäden.
Da die aber in Wänden und Estrich liegen wirst Du da wenig rausbekommen können bevor es zu spät ist.

Eventuell würde es ein Gutachter bzw. (s)ein Feuchtemessgerät bemerken wenn es bereits passiert ist man die Folgen aber noch nicht oberflächlich sieht.
Moderne Wasseruhren erkennen Rohrbrüche, aber auch bereits Leckagen. Das wird in dem Fall auf der Wasseruhr angezeigt und kann schon mal ein Indikator sein. Habe ich erst diese Woche einen Infobrief von den Wasserwerken erhalten, indem darauf hingewiesen wird.

MarkL.
Architekt
Beiträge: 990
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von MarkL. » Fr 22. Feb 2019, 13:24

http://fingerhaus-forum.de/viewtopic.ph ... &start=150

Da sind beide Probleme beschrieben.
Nach meinem Wissen wurde von Seiten Fingerhaus bei den Fensterbänken reagiert und eine Abdichtung verändert.
Bei den Fitting kann man von Anwenderfehler oder Materialfehler ausgehen.

radi71
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Fr 16. Nov 2018, 11:02

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von radi71 » Fr 22. Feb 2019, 21:02

BildBild

Bei uns wurde gleich bei Hausabnahme die Fensterbank wegen Kratzern getauscht und dabei anscheinend nicht richtig abgedichtet.
Mir ist es im Juli aufgefallen, da da dieser Spalt war. Nach der Sommerpause haben sie dann mal die Rolloschiene entfernt und Feuchtigkeitsmessungen gemacht.
Ist die Westseite wo immer wieder Regen gegen regnet.
Jetzt haben sie es prov. abgedichtet und es soll über den Winter Abtrocknen. Sie haben nach unten ein paar Schlitze gemacht.

Sie sprachen davon das man dann wohl ein Stück rausschneidet, neue Platte, neue Dämmung und dann muss die Seite neu verputzt werden.

Ich halte euch auf dem Laufenden.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
scall23
Azubi
Beiträge: 55
Registriert: Di 27. Jan 2015, 18:14

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von scall23 » Do 2. Mai 2019, 23:57

wir haben auch das Problem das die Farbe an verschiedenen Balken abblättert. Ärgerlich vor allem an den First bzw. Dachbalken. Wie hat Fingerhaus bei euch regiert? Mit einem Eimer Farbe ist es ja nicht getan, schließlich mag ich nicht selbst in der Höhe mit einer Leiter diese Stellen ausbessern.
wir bauten ein Medley 310 auf Bodenplatte - mit WiGa - Kniestock 1.30, Stelltermin 25.05.2014 - Einzug Sep. 2014

BauherrRLP
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Haus-Check kurz vor Ablauf der Gewährleistungszeit

Beitrag von BauherrRLP » Sa 4. Mai 2019, 22:44

Wir haben bei unseren anthrazit Balken auch das Thema abblättern und Risse gehabt (Richtung Sonnen - Seite) Auf Anfrage wurde uns mitgeteilt, dass der Farb Hersteller gewechselt wurde und sie kommen zum Nachstreichen. Wir haben dann gefragt, ob eine Kosten Beteiligung möglich ist und haben die Balken mit Alu verkleiden lassen, dass wir später nicht ständig auf eigene Kosten nachstreichen müssen.
... Wohnen seit Mai 2015 in unsrem Duo individuell, 1,30 Kniestock, mit Erdwärme(222g), Ofen und Wintergarten...

Bei sonstigen Fragen einfach melden(wenn ich mal Zeit hab, stelle ich Details ein)

Antworten