Klimaanlage nachrüsten

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
BauherrRLP
Geselle
Beiträge: 124
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BauherrRLP » Mo 10. Jun 2019, 19:59

IMG-20190610-WA0014.jpg
IMG-20190610-WA0013.jpg
Ich hoffe, jetzt hab ich das mit den Bildern richtig gemacht...

So sieht es bei uns aus.

Grüße und schönen Abend!

Wenn wer noch mehr Details bzw Bilder haben möchte, einfach melden.
... Wohnen seit Mai 2015 in unsrem Duo individuell, 1,30 Kniestock, mit Erdwärme(222g), Ofen und Wintergarten...

Bei sonstigen Fragen einfach melden.

Benutzeravatar
RedFury
Ingenieur
Beiträge: 300
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 15:16
Wohnort: 68xxx (Rhein-Neckar-Kreis)

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von RedFury » Di 25. Jun 2019, 18:01

Hi zusammen,

wir nehmen hoffentlich nächste Woche unsere Anlage in Betrieb.
Wir haben auch auf eine Splitanlage gesetzt. Gekauft hab ich eine 5KW Anlage von Mitsubishi Heavy. Wird zentral im Flur platziert um hauptsächlich das DG zu kühlen. Außeneinheit steht im Garten, entkoppelt vom Haus, auf einer Betonblockstufe.
Bilder reiche ich nach sobald wir fertig sind.
Wegen Krankheit kommen wir leider erst jetzt dazu die Anlage zu installieren. 😩

@BauherrRLP, wie hast du die Wanddurchführung abgedichtet?
NEO343 mit Doppelgarage (6x9m), KFW40, LWZ304 Trend in PLZ 68xxx

Aktueller Status: eingezogen :mrgreen:

BauherrRLP
Geselle
Beiträge: 124
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von BauherrRLP » Di 25. Jun 2019, 19:54

Hatten einen Mitarbeiter einer Klima Firma da. Er hat eine spezielle Masse von außen rein gespritzt bis von außen nach innen alles zu war. Außen zusätzlich noch so eine Art Bitumen Paste drauf gemacht. Er sagte, da dürfte jetzt echt nichts mehr durch kommen.
die Masse geht nur minimal auf, dass nichts zerdrückt wird und die Dämmung weiter in Takt ist.

Übrigens bei den aktuellen Temperaturen äußerst angenehm...
... Wohnen seit Mai 2015 in unsrem Duo individuell, 1,30 Kniestock, mit Erdwärme(222g), Ofen und Wintergarten...

Bei sonstigen Fragen einfach melden.

VIO 450 S130 ERK
Azubi
Beiträge: 50
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 15:55

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von VIO 450 S130 ERK » Di 25. Jun 2019, 20:25

Wie ist die Temperaturentwicklung mit der Anlage?
Vorher-Nachher Vergleich mit einem oder zwei Anlagen?

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk


häuslebauer2018
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 08:18

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von häuslebauer2018 » Mi 24. Jul 2019, 21:09

Hallo Fingerhäusler,

im Oktober kommt unsere Bodenplatte und in 2 Wochen ist unsere Bemusterung. Ich habe interessiert auf der vorletztes Seite gelesen wie ein Split Gerät zu planen ist. Unser HWR ist auf der Nordseite. Ich lasse also einfach von Fingerhaus ein extra KG Rohr durch die Bodenplatte verlegen? Allerdings kommen unsere Hausanschlusse (Mehrsparten) von Westen. Anschliessend möchte ich im Küchen/Wohnbereich (direkt angrenzend am HWR), über dem HWR im Elternschlafzimmer und im Flur oben (schräg über dem HWR) die Klimageräte anbringen lassen. Was ist jetzt für mich in der Bemusterung zu berücksichtigen. Fingerhaus soll nur das KG Rohr in der Bodenplatte beachten, den Rest kann ich mit meinem Fachmann auf der Baustelle machen?

Vielen Dank
Kolja

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1920
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Bernd » Do 25. Jul 2019, 07:59

Im HWR soll dann auch die Heizung stehen?
Denn dann würde das mit den Hausanschlüssen eher wenig Sinn machen, die auf einer anderen Hausseite anzuschließen. Denn dort muss dann ja auch gleich der Sicherungskasten uns vorhanden sein!
Wie wollt ihr überhaupt bauen?
Schlüsselfertig?
Technikfertig?
Denn wenn ihr so viele Teilgeräte im Haus verbauen wollt, müssen ja auch Leitungen verlegt werden, die man meinstens nicht unbedingt sehen möchte. Und da sollten dann die Leitungen schon verlegt werden, bevor die Decken zu gemacht werden. Das geschied in der Regel innerhalb der ersten paar Tage.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

häuslebauer2018
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 08:18

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von häuslebauer2018 » So 28. Jul 2019, 14:52

Wir nehmen die Bäder, Fliesen, Bodenbeläge und Türen raus (außer Schiebetüren). Ich habe es aber nicht ganz verstanden. Warum soll das keinen Sinn machen? Ich habe mal ein Bild angefügt. Die Hausanschlüsse kommen von vor dem Haus, die Klimaanlage möchte ich natuerlich nicht vor dem Haus stehen haben. Danke und Gruß

https://ibb.co/64f8ZHx

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1920
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Bernd » So 28. Jul 2019, 16:43

Zu- und Abluft der LWZ an einer Hauswand?
Das hat FH so abgesegnet?
Bei mir haben sie das damals rigoros abgelehnt!
Und dann noch ein Fenster an der Stelle, wo der große Abluftkanal langlaufen soll?
Da wird dann ja der obere Teil von Fenster von dem Rohr verdeckt sein! Und ganz aufmachen kann man das dann auch nicht mehr!

Aber der Hausanschluss passt so schon. Hatte mir das anders vorgestellt. Denn der Hauptsicherungskasten muss unmittelbar nach der Einführung ins Haus gesetzt werden.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

häuslebauer2018
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 08:18

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von häuslebauer2018 » So 28. Jul 2019, 18:10

Das hat Fingerhaus und der Herr von der Heizung so geplant. Das Rohr laeuft wohl an der Decke über dem Fenster.

Also spricht aber nichts dagegen die Klimaanlage auf der anderen Seite zu stellen, oder?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1920
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Bernd » So 28. Jul 2019, 20:26

Da du die Klimaanlage selber installierst, kann FH das ja recht egal sein, wie du das machst.
Ein Rohr durch die Bodenplatte sollte da eher das kleinere Problem sei.
Aber da dann ja das Rohr ja quasi unter dem Fenster ein paar cm von der Wand weg raus kommt, musst du dann da ja auch die Leitungen für die Klimaanlage hin bekommen.
FH wird sich sicherlich nicht darauf einlassen, das Rohr in der Außenwand hoch kommen zu lassen. Denn da darf dann eh keine größere Leitung drin laufen. Stromkabel ja, aber mehr nicht.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 722
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Dr. Bob » Mo 29. Jul 2019, 11:51

Hi!

Ich habe mal angefragt, was eine Umrüstung der LWZ304 SOL kosten würde, damit sie auch eine KLimafunktion hat.
Das ist hier ja schonmal kontrovers diskutiert worden in Richtung "bringt nicht so viel", ein Freund mit einer Vaillant-Anlage hat aber durchaus Positives zu berichten.

Nachdem aber alleine die Materialien ohne Einbau mit knapp 2k zu Buche schlagen, ist die Option ohnehin vom Tisch. Außerdem muss ein 2. Pufferspeicher installiert werden, keine Ahnung, wo der noch hin sollte in dem Raum. :|
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Kingfisher
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Kingfisher » Mo 16. Sep 2019, 14:55

Hallo zusammen!
Nachdem es diesen Sommer wieder so heiß war haben wir uns auch entschieden eine Klimaanlage nachzurüsten. Ich hatte gottseidank noch ein Leerrohr zur Stromversorgung in den Dachboden übrig gehabt. Die Klimaanlage braucht 3x2,5mm² und eine C-Sicherung mit 20A. Die Innengeräte sind am Außengerät angeschlossen! Es ist dann ein Split-Klimagerät von Mitsubishi mit 4 Innengeräten geworden. Uns reicht das im Obergeschoss, also 2 Kinderzimmer, Büro und Schlafzimmer. Unten wird es nicht so heftig warm und die kühle Luft von oben fällt auch runter, sodaß dies bei uns zumindest ausreicht. Die bei uns einfachste Methode war nun das Außengerät neben eines der Fallrohrer zu stellen. Die ganzen Kabel und Rohre haben wir dann in einem Kabelkanal verlegt der auch aus Zink wie das Fallrohr ist. Somit fällt das kaum auf. Weil ich nirgends durch die Außenwand / Dampfsperre durch wollte haben wir dann die Rohre und Kabel entlang der Dachsparren verlegt. Gut, einmal mussten wir am Übergang zum Dach die Isolierung entfernen, aber die habe ich danach mit Bauschaum ersetzt. Glaswolle raus, Leitungen rein und Glaswolle wieder oben drauf! Dann auf dem Spitzboden die Leitungen verlegt und von oben in die Zimmer! Die Kondenswasserleitung haben wir auf die Ziegel gelegt, sodaß das Kondenswasser einfach in die Regenrinne laufen kann! Alles in allem war es eigentlich einfacher als gedacht.
Viel Erfolg allen beim Nachrüsten!
KF
Dateianhänge
IMG_2223.JPG
IMG_1935.JPG
IMG_1934.JPG
IMG_1931.JPG
IMG_1930.JPG
IMG_1927.JPG
IMG_1924.JPG
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1920
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Bernd » Mo 16. Sep 2019, 15:09

Alles selber verlegt/angeschlossen?
Was ist das genau für ein Gerät, und was für Innengeräte? Hast du da vielleicht einen Link?
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Kingfisher
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Kingfisher » Mo 16. Sep 2019, 15:54

Nein, ich hatte jemanden der das mit mir gemacht hat. Das Verlegen der Leitungen geht ja noch. Aber zum Befüllen, Anschließen und zur Inbetriebnahme brauchst du jemanden! Allein Das Werkzeug und sonstige Tools hätte ich gar nicht daheim gehabt...
Außengerät SCM71 ZM-S1 und 4x Innengerät SRK 25 ZS-W!
Man muss aber auch noch mit Kabeln, Rohrleitungen Kondenswasserpumpen, Kondensschlauch, Kabelkanälen rechnen. Da kommt noch mal eine ganze Menge an Zusatzkosten auf einen zu...
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1920
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Klimaanlage nachrüsten

Beitrag von Bernd » Mo 16. Sep 2019, 16:57

Danke.
Deswegen fragte ich ja.
Es gibt ja auch schon Lösungen, die man selber anschließen kann. Sogenannte "Quick Connect" Lösungen. Da braucht man dann hächstens ein Leckagespray, zum Kontrollieren, ob alles dicht ist.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Antworten