Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von b54 » Do 9. Mär 2017, 11:21

Netzwerkschrank würde ich dann so lassen, das mit dem verlängern ist doch nur Bastelei, aber musst Du wissen. Genau wegen dem Ausgleichsbehälter hatte ich vorher geschrieben, mit dem Heizungsbauer durchsprechen wo der hinsoll, damit er das sich nicht aussucht ;) Ich mache in der Mittagspause mal Bilder wie das bei unserer Weichwasseranlage aussieht. aber definitiv ander hab ich das im Kopf, muss aber nicht sein. Bei mir wurden die Lüftungsleitungen auch geringfügig versetzt, da bei mir zu viele Kabel in der Decke waren an der ursprünglichen Stelle. Aber da das ja alles unter dem Estrich liegt, gehe ich mal davon aus, das man nichts hört. Ich muss schon sehr genau hinhören,bei der Tagesstufe überhaupt was zu hören, wenn es mucksmäuschenstill ist.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von b54 » Do 9. Mär 2017, 14:09

So hier mal ein Bild wie das bei mir aussieht. Bild
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2309
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 10. Mär 2017, 09:17

Danke.
Bei uns soll der Weichwasserklumpen laut Sanitärtrupp hier hin:
small_IMG_20170309_174833.jpg
Das gerade Rohr kommt dann raus.

Gestern ist auch wieder viel passiert.
Die Belüftungsrohre sind größtenteils verlegt. Morgen kommt dann noch Entlüftung.

Die Heizung lief auch schon mal im Testlauf.
Wasserversorgung im Haus liegt nun auch an. Man kann also auch Wasser zapfen.

Auch die Unterkonstruktion für die Duschwanne wurde hergestellt.

Bei der Badewanne passt irgendwas mit der Ablage nicht.
Ich hab das Gefühl die ist viel zu klein.
Der Sanitärtrupp sieht das auch so, ist aber der Meinung "da muss sich der Fliesenleger drum kümmern".

Was meint ihr?
small_IMG_20170309_175610.jpg
small_IMG_20170309_175629.jpg
Mir geht es auch weniger um die Höhe, wird wurden ja mehrfach darauf hingewiesen dass Badewanne über die Fliesen hinaus geht und der Spalt mit Silikon zu gemacht wird.
In den Ausführungsplänen steht OK Ablage (ohne Fliese) ist 3cm unter OK Wannenrand.

Aber der seitliche Abstand irritiert.
Die Frage ist halt nur ob der Fliesenleger das schon sauber hinbekommt oder ob wir da am besten jetzt noch tätig werden solange das Trockenbaumodul noch nicht fest im Estrich steht.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2309
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 10. Mär 2017, 09:19

Hier auch noch ein Bild von der Situation vor der Tür.
Ich hab keine Ahnung wann der Tiefbauer nochmal kommt um die Straße zu zu machen.
Ist das ein Problem für den Estrich-Sub?
Keine Ahnung mit was für einem LKW der kommt und wieviel Platz der vor der Haustür braucht:
small_IMG_20170309_180506.jpg
Und noch ein paar Bilder aus dem Haus:
small_IMG_20170309_174808.jpg
small_IMG_20170309_175548.jpg
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Wizard112
Geselle
Beiträge: 131
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:44

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von Wizard112 » Fr 10. Mär 2017, 09:23

Kommt drauf an mit dem Estrich, bei uns kam ein Sattelzug. Der braucht schon etwas Platz vor der Tür. Und Wasser braucht er:
IMG_7148.jpg
Wir bauen ein Medley 3.0 300B, mit Zeltdach und LWZ 304.
Aktueller Status: eingezogen seit Mai2017

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2309
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 10. Mär 2017, 09:32

Ups :-)

Könnte knapp werden...
small_IMG_20170307_180515.jpg
Aber der Tiefbauer jammert jetzt schon er weiss noch nicht wann er Zeit für den Abwasserkanal Anschluss in die Straße findet.
Und ich glaub das wollte der dann alles in einer Aktion machen.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von b54 » Fr 10. Mär 2017, 09:32

Du hast doch ne Parkbucht bei dir da vorne, da sollte er problemlos Platz finden, bei uns stand der auch vor dem Haus auf der Straße. Die sind ja nach allerhöchstens 3 Stunden wieder weg.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2309
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von HB-NH2015 » Fr 10. Mär 2017, 09:35

OK. Ja stimmt Straße sollte er eigentlich durch kommen und wenn der nicht direkt vor der Haustür stehen muss und sich da bei dem Kieshaufen noch ausbreiten wollte... dann sollte es hoffentlich klappen.

Gestern war auch der Ansprechpartner vom Stromversorger nochmal da.
Ich hatte weitergegeben, dass der Tiefbauer nicht einsieht nochmal rumzukommen um im von ihm aufgelassenen Loch (vom Trinkwasser) das Stromkabel "freizukratzen".
Der Strom-Sub der heute kommt wäre aber wenn das nicht gemacht ist unverrichteter Dinge wieder abgedampft.

Gefallen hat dem das gestern aber nicht dass er sich die Stiefel anschnallen und die Schaufel in die Hand nehmen musste.
Gut dass Schwiegervati den Unmut abbekommen hat und nicht der unfähige Bauherr :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2309
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von HB-NH2015 » Sa 11. Mär 2017, 21:38

So. Netzwerkschrank hängt.
small_IMG_20170311_172239.jpg
Wenn ich mich aufraffen kannm dann montiere ich morgen das Patchpanel. Oder macht dem die hohe Luftfeuchtigkeit in den nächsten Wochen etwas aus?

Rege mich grad tierisch über den Versorger/Telekom auf.
Haben mit dem Versorgerantrag die Möglichkeit gehabt dass Telekom zentral vom lokalen Stromversorger mitgemacht wird.

Am Freitag war jemand da um Strom anzuschliessen, Anschlusskasten zu setzen und sollte das gleiche für Telekom auch gleich mit machen (Kabel in der Straße anschliessen und APL im HWR setzen).
Strom hat er gemacht. Telekom könne er nicht in der Straße anschliessen weil die Telekom da erst "etwas schalten müsse" und da er nur dieses eine Mal kommen würde müsste das ab hier nun die Telekom selbst übernehmen.

Jetzt liegt das Kabel weiterhin unangschlossen im Graben und wer weiss wann die Telekom kommt um das anzuschliessen.
Man hört beim rosa T ja auch nicht oft, dass die innerhalb von Tagen springen.
Dazu kommt ja auch noch dass die Telekom ab Donnerstag auch erstmal ein paar Tage nicht rein kann in den HWR wegen frischem Estrich. Aber so schnell geht bei denen sicher eh nix...

Der Tiefbauer der jammert, dass er nicht viel Zeit hat und auch den Abwasserkanal noch anschliessen muss, hätte die Gräben halt dann in einem Rutsch zumachen können.
Dass er nun wahrscheinlich in ein paar Wochen noch ein 2. Mal rauskommen müsste wenn er nun zügig den Abwasserkanal macht wird ihn nicht noch mehr motivieren jetzt zügig den Kanal zu machen.
Wenn er es aussitzt kann er es in einem Abwasch machen...

Montag nochmal beim Versorger anrufen und hören was die dazu sagen.
Dann wähne ich mich schon an der Bauherrenhotline wo man mir verspricht die Welt ist rosa und passieren tut dann trotzdem nix...


Ach mann...
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
RedFury
Ingenieur
Beiträge: 305
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 15:16
Wohnort: 68xxx (Rhein-Neckar-Kreis)

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von RedFury » So 12. Mär 2017, 21:25

Willkommen im Club! Ich bin mal echt gespannt ob es bei uns nächste Woche mit den Versorgern klappt. Wir hatten auch beauftragt, dass die Telekom von NetzeBW mit eingezogen werden soll.
NEO343 mit Doppelgarage (6x9m), KFW40, LWZ304 Trend in PLZ 68xxx

Aktueller Status: eingezogen :mrgreen:

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1439
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von ThorstenR » Mo 13. Mär 2017, 08:21

Na, Telekomseitig seid ihr doch gut dabei, wir haben zwar das Leerrohr der Telekom im Haus, aber ab Gehweg hat die Telekom noch nix in den Gehwegen... lustiger Verein, alle schafften das während der Erschließung des Baugebiets, nur die Telekom nicht.
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von Vio300 BaWü » Mo 13. Mär 2017, 08:46

Freunde von uns sind Anfang März 2016 eingezogen. Internet haben sie seit 1 Woche!!!

Wir haben damals einen Businessanschluss gemacht. Kostet 10€ mehr im Monat. Aber dafür kam innerhalb von 1 Woche nach Abschluss des Vertrages der Monteur punktgenau auf die Minute. Und wenn was ist, kommt auch sofort jemand. Die Bauherrenhotline damals hat nicht mal unsere Anmeldung gefunden
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1439
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von ThorstenR » Mo 13. Mär 2017, 08:51

Na, die Bauherrenhotline findet unsere Anmeldung schon, ist halt nur doof, wenn sie erst für Spätsommer ein Netz hier planen... das haben sie uns auch erst im Dezember nach dutzendfacher Nachfrage mitgeteilt. Zum Glück haben wir noch eine zweite Glasfaserleitung vom lokalen Stromversorger legen lassen, darüber surfen und telefonieren wir nun. Mal sehen, ob wir zur Telekom wechseln...
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

SaSiMa
Azubi
Beiträge: 80
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 12:48
Wohnort: Mittelhessen

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von SaSiMa » Mo 13. Mär 2017, 09:47

Wow HB, hier hat sich ja einiges getan bei euch. Wir haben Montag unseren Estrich bekommen, und heute startet die Estrichtrocknung mit der Heizung.
aktuell: Warten auf unser Haus :)

Febr. 16: Werksvertrag
Mai 16: Planungsgespräch
Juni 16: Vorabzüge
Sept. 16: Bauantrag gestellt
Okt. 16: Bemusterung
Nov.16: Bauantrag genehmigt/Baustellengespräch
Dez.16: Bodenplatte

KW 07/17 Hausstellung

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2309
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein Vio 300 in Nordhessen

Beitrag von HB-NH2015 » Mo 13. Mär 2017, 10:20

Ja ist irre wie schnell das grad geht.
Heut morgen war ich um 7:30 auf der Baustelle weil auch der Bauleiter dort war und Athe Therm hatte schon fast das gesamte DG mit Stypopor zugeplastert.

Unser Estrich kommt am Donnerstag.

Strom Versorger fühlt sich offensichtlich doch noch für den Telekom Anschluss zuständig, muss aber aufgrund der speziellen Umstände einen andren Sub beauftragen.

Heizung läuft aktuell ohne Verdichter weil es wegen dem Kondenswasser zu riskant wäre. Da können wohl täglich rund 400l auftreten und das ist dem Bauleiter ohne Kanalanschluss zu heiss.
Im schlimmsten Fall müssen wir also rein mit dem Heizstab trocknen. Das dauert aber länger und kostet mehr.

Patchpanel hab ich gestern auch geschafft. Muss das also nicht bei der Bullenhitze während der Trocknung machen :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Antworten