Terrasse über die Fensterbank bauen

Alles rund um den Garten und das Grundstück
Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 347
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Shadow85 » Fr 3. Aug 2018, 07:33

Wir machen unsere Terrasse aus WPC. Als Unterkonstruktion nehmen wir Tiefbordsteine mit 40cm Höhe im Abstand von ca. 90cm.
Darauf kommt dann Hartholzprofile (alternativ Alu), im Abstand von ca. 30cm. Und darauf kommt dann das WPC.

Die Dielen können direkt unter die Neubauschwelle mit ca. 2cm Abstand zur Hauswand. War für uns die einzige Option, mit der wir absolut ebenerdig aus dem Haus auf die Terrasse gehen können. Ein Gitter am Rand kam für uns nicht in Frage.

Kurt
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: So 2. Dez 2018, 15:12
Wohnort: Hamburg

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Kurt » So 2. Dez 2018, 15:24

amarillo hat geschrieben:
Di 31. Jul 2018, 13:12
Hi,

kein Problem :D
...
das sieht aber nach einer Menge Arbeit aus :D
Zuletzt geändert von BigNose82 am So 2. Dez 2018, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Sinnloses Zitat gekürzt

ma7zE
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 10:23

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von ma7zE » So 23. Dez 2018, 17:48

Hat jemand ne Wpc oder Holzterrasse gebaut und hat einen Wintergarten mit Raffstores?

Mich würde mal interessieren wie um den Wintergarten herum gebaut wurde, wegen der Streben der Aussenraffstores und der darunterlegenden Fensterbank

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1867
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Bernd » So 23. Dez 2018, 21:57

WPC habe ich.
Wintergarten auch.
Aber keine Raffstores.

Wie sieht das denn bei dir aus, und wie stellst du dir das vor, wie du es gerne ausgeführt hättest?
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

ma7zE
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 10:23

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von ma7zE » Mo 24. Dez 2018, 19:35

Werde die Tage mal aktuelle Bilder posten.

Haben eine Hebeschiebetür aus welcher man am besten ebenerdig auf die Terrasse gelangen soll. Der danebenliegende Wintergarten soll ebenfalls ca 1m breit von WPC Dielen umfasst werden.

Momentaner Höhenunterschied zum Garten beträgt ca 40cm. Hab da an U-Steine oder Tiefbordsteine gedacht.

Es soll die komplette Terrasse ringsum, nebst umrahmtem Wintergarten, 2 Stufen in den Garten führen.

Was mich noch ein wenig irritiert, ist dass wir um den Wintergarten herum eine Alu Fensterbank haben und unter der Hebeschiebetür nicht.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1867
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Bernd » Mo 24. Dez 2018, 21:27

Bei mir waren das ähnliche Voraussetzungen.
Ich habe mich für U-Steine entscheiden. Geht sehr einfach damit die Höhe auszugleichen.
Da die U-Steine allerdings nicht immer gleich hoch sind, muss man darauf achten, dass man an manchen Stellen etwas mehr zwischen U-Steine und Unterkonstruktion legen muss. Und bei denen muss man auch darauf achten, dass diese nicht verrutschen können!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

ma7zE
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 10:23

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von ma7zE » Di 25. Dez 2018, 12:59

wie wurde die Diele befestigt, welche über der Fensterbank am seitlichen Wintergartenausgang liegt?

habe gesehen du hast sie dort schmäler geschnitten, aber was stützt sie darunter?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1867
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Bernd » Di 25. Dez 2018, 14:06

Ich habe die U-Steine so dicht es geht an den Wintergarten gesetzt.
Und da waren sie dann genau auf der Höhe der Fensterbank.
Da habe ich dann die Unterkonstruktion bis auf die Fensterbank laufen lassen. Zwischen der Unterkonstruktion und Fensterbank natürlich noch eine Lage Gummi.
Da man dort eh nicht wirklich drauf tritt, und auch der Abstand zwischen U-Stein und Fensterbank nicht groß ist, sehe ich da kein Problem drin.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Coolhand
Geselle
Beiträge: 217
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Coolhand » Mi 26. Dez 2018, 01:04

ma7zE hat geschrieben:
So 23. Dez 2018, 17:48
Hat jemand ne Wpc oder Holzterrasse gebaut und hat einen Wintergarten mit Raffstores?

Mich würde mal interessieren wie um den Wintergarten herum gebaut wurde, wegen der Streben der Aussenraffstores und der darunterlegenden Fensterbank
Kannst Du bei mir auf Seite 5 sehen ! Grüße
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017
08.07.2018 EINGEZOGEN

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1867
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Bernd » Mi 26. Dez 2018, 08:51

Coolhand hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 01:04
Kannst Du bei mir auf Seite 5 sehen ! Grüße
Interessiert mich ja auch.
Aber auf welcher "Seite 5"? :denk
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 639
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Elphaba206 » Mi 26. Dez 2018, 10:51

...in seinem Hausblog.
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1867
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Bernd » Mi 26. Dez 2018, 12:04

Ok.
Und wo finde ich den?
Wenn er schon auf seinen Blog hinweist, könnte er den ja auch eben kurz verlinken.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 639
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Elphaba206 » Mi 26. Dez 2018, 12:29

Ich bin zwar nicht Coolhand, aber ist ja Weihnachten ;)
http://fingerhaus-forum.de/viewtopic.php?t=4410

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

ma7zE
Geselle
Beiträge: 127
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 10:23

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von ma7zE » Do 27. Dez 2018, 15:39

Natürlich auch eine Idee, sehr kreativ mit den Rohren.

Ist aber wahrscheinlich auch zeitaufwändiger als U Steine, oder hast du Vorteile beim Bauen bemerkt?

Natürlich spart man sich das schleppen der 60kg schweren U Steine.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1867
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Terrasse über die Fensterbank bauen

Beitrag von Bernd » Do 27. Dez 2018, 16:06

Die Lösung von Coolhand hat einen Vorteil gegenüber den U-Steinen. Man kann sie recht exakt auf die richtige Höhe bringen.
Auch ist ein Untergrund mit Splitt nicht wirklich nötig.

Allerdings braucht man, wenn man nicht wie Coolhand Holz, sondern auch WPC als Unterkostruktion verwendet, alle 30-40cm einen neue Röhre! Das macht das ganze dann schon wider recht aufwändig!

Und noch etwas zu den U-Steinen.
Hast du dir da schon welche mit den passenden Abmessungen raus gesucht?
Meine U-Steine mit fast 45cm Höhe hatte ich auf eine Waage gelegt. Das Stück wiegt 98kg!
Ich habe mir extra einen kleinen Wagen mit Hebevorrichtung gebaut, damit ich die bewegen konnte.
Es bringt ja nichts, wenn du deinen Untergrung schön plan abziehst, und dann 100kg Steine darüber zerrst.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Antworten