Aquarium / Bodenbelastung

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 868
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33

Aquarium / Bodenbelastung

Beitrag von ChristianM » Fr 25. Jul 2014, 16:32

Wir haben ein 2,4x2,4m Wasserbett im DG, Standfläche ca 2x2m. Dürfte so 700-800kg ohne Personen wiegen. Dann hat das Dingen noch 4 Schubladen im Sockel. FBH haben wir auch, und alles war Fingerhaus schon bei der Planung bekannt. Verstärkt wurde nur die Decke. Der Fußboden, Dämmung und FBH sind ganz normal. Kommt ja auch keiner auf die Idee panisch eine Party zu sprengen wenn 10 Leute in der Küche stehen :)

MichaH
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 16:53

Aquarium / Bodenbelastung

Beitrag von MichaH » Sa 26. Jul 2014, 11:12

Bei uns das gleiche wie bei ChristianM.
Wurde im Rahmen des Planungsgespräches aufgenommen und techn. Leiter entscheidet dann ob verstärkt werden muss oder nicht. Bei uns auch "nur" die Decke

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 466
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Aquarium / Bodenbelastung

Beitrag von Karle » Mi 24. Okt 2018, 16:22

Hi !

Gibt es von Fingerhaus etwas schriftliches, was man als Aquarium an die Wände stellen darf im EG bzw. OG ?

Ich spiele auch mit dem Gedanken mir wieder eins zuzulegen ... ideal wäre so etwas wie ein Becken mit ca. 250 Liter (bei 120 cm Länge).

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

bumo90
Geselle
Beiträge: 236
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Aquarium / Bodenbelastung

Beitrag von bumo90 » Do 25. Okt 2018, 12:05

250 liter sind kein problem.-...

ich hab meine 1,3 Tonnen mit einplanen lassen auch mit lastabgtragender Dämmung unter dem estrich und Statik....waren 250 €
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
11/2018 Keller
16.1.2019 Hausmontage

Benutzeravatar
Kingfisher
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Re: Aquarium / Bodenbelastung

Beitrag von Kingfisher » Do 14. Feb 2019, 14:28

Moin Moin!
Der Post ist schon etwas älter, ich antworte aber mal trotzdem. Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen interessant. Ich habe auch vor ein Aquarium aufzustellen. Da dies aber ein Langzeitprojekt wird und ich erst mal alles andere am Haus fertig stellen möchte habe ich alle für das Aquarium vorbereiten lassen. Das Aquarium wird im EG stehen und wir haben nur eine Bodenplatte, also keinen Keller. Um dem Problem mit dem Gewicht aus dem Weg zu gehen wurde an der Stelle wo das Aquarium hin soll Verbundestrich aufgebracht. Fussbodenheizung und Leerrohre wurden in dem Bereich nicht verlegt. Dies wird übrigens genauso bei schweren Kachelöfen gehandhabt. Da ich gerne ein Riffaquarium aufstellen würde mit ca. 1000L kommen da schnell mal mit Glas und Steinen etc. 1,5 Tonnen zusammen. Diese Gewichte sind nicht zu unterschätzen, vor allem langfristig! Jedem der dies einplant kann ich zudem empfehlen gleich einen Wasseranschluss sowie Abfluss für den Wasserwechsel in die Nähe zu legen. Des Weiteren mehrere unabhängig gesicherte Stromkreise damit nicht gleich die ganze Technik steht wenn mal eine Sicherung rausfliegt.
Grüße
KF

https://www.aquaristik.org/wissenswert/ ... -aquarium/
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

Benutzeravatar
Kingfisher
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 12:05

Re: Aquarium / Bodenbelastung

Beitrag von Kingfisher » Di 19. Feb 2019, 23:07

Hier noch eine ganz tolle Seite über Aquariengewicht, Statik, Bodenbelastung usw.

http://www.deters-ing.de/Statik/Statik.htm
FingerHaus ähnlich "Contur" individuell umgeplant mit Doppelgarage und Bussystem...

Antworten