Filter für die LWZ

Kosten, Einzug, Nachbarn, Grillen.....
Ed7
Geselle
Beiträge: 100
Registriert: Do 28. Jul 2016, 07:26

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Ed7 » Di 30. Jun 2020, 07:39

Danke Shadow85, ei Sparhau habe ich auch schon bestellt, die haben zum Beispiel diesen Filter der passen müsste, oder?

https://sparhai24.de/42-Zuluft-Aussenlu ... scher.html

Dazu würden mich zwei Dinge interessieren:

1.) Wie wird der optional mitbestellbare Montagering angebracht?
2.) Mein Filter ist unten nicht spitz zulaufend, sondern "flach" (siehe Foto). Ist das ein Nachteil, hier einen "spitzen" Filter zu wählen?

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 517
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Neo2017 » Di 30. Jun 2020, 08:06

Mir waren die fertigen Filter für den Ansaugturm alle viel zu teuer, daher hab ich es wie folgt gelöst.
Den alten original Filter habe ich an der Naht aufgetrennt und auf einen Karton gelegt, um mir eine Schablone zu basteln.
Den Spannring kannst da einfach auch rausschneiden.
Hab mir dann eine G4 Filtermatte 1x2 Meter für 15 € gekauft und daraus die Filter rausgeschnitten.
Den Spannring dann reingelegt und zusammen getackert. Ist total einfach und spart sehr viel Geld.
Die gleiche Filtermatte nehme ich dann auch für die Ablufthütchen.

Bei mir war der originale Filter unten auch Spitz zulaufend. Da unten drin sammelt sich der Dreck und wenn er spitz ist kannst es nicht so gut sauber machen.
Zuletzt geändert von Neo2017 am Di 30. Jun 2020, 08:07, insgesamt 1-mal geändert.
---Neo 212 in BaWü---

Benutzeravatar
Dr. Bob
Architekt
Beiträge: 780
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Di 30. Jun 2020, 08:07

...falls ich auch einen Link teilen darf - ich habe diese hier bestellt:
https://www.luftladen.com/ersatzfilter- ... 1stk.-982/

Durch den Ring sitzt der Filter dicht und stabil im Ansaugturm und verrutscht nicht. Ist nur etwas fummelig, das Ding durch die (etwas schmale Öffnung) zu drücken, aber ich bin sehr zufrieden. Bei einem ohne Metallring hätte ich angst, das das Ding disloziert und dann irgendwo unten im Turm hängt und ich es rausfischen muss :-D

zu Deiner Frage: ist wurscht, ob die unten spitz oder flach sind. Letzten Endes zählt die Gesamtoberfläche des Filters.

Wie Neo2017 kann man es auch machen, bin nur zu faul dafür :-D Wie geschrieben: Hautsache Spannring ist vorhanden.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Ed7
Geselle
Beiträge: 100
Registriert: Do 28. Jul 2016, 07:26

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Ed7 » Di 30. Jun 2020, 09:37

Danke Dr. Bob, ich muss mal schauen ob die mit 600mm Länge in unseren Turm passen, der Filter bei uns war ja nur ca. 320mm lang, aber ansonsten eine gute Alternative. Der Ring an meinem "Originalfilter" ist übrigens ziemlich verrostet, einen neuen Ring brauche ich also auf jeden Fall...

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 517
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Neo2017 » Di 30. Jun 2020, 09:54

Stört dich der Rost? Hatte ich auch am Ring, funktioniert trotzdem :-)
Vielleicht gibt es ja welche aus V2A
Zuletzt geändert von Neo2017 am Di 30. Jun 2020, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
---Neo 212 in BaWü---

Benutzeravatar
Dr. Bob
Architekt
Beiträge: 780
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Di 30. Jun 2020, 09:54

Passen sollten die auf jeden Fall. Die Auflage im Turm ist bei uns ca. 30-40cm oberhalb des Spritzbeetes, bis die Kurve durch die Kellerwand kommt, ist das Rohr ca. 1m lang. Und selbst wenn der Zipfel der Tüte um die Ecke muss, ist das ja an sich egal.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Bernd » Di 30. Jun 2020, 09:58

Ed7 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 13:25
Edit: denkt ihr, dieses FIlterset taugt für den Einsatzzweck im Ansaugturm?

https://kwlshop.de/kegelfilter-mit-span ... 00953.html
Du willst wirklich 29,- für 3 Filter G4 und einer einfachen Schlauchschelle bezhalen? :aufgeben

Für 28,- bekomme ich G4 Filtermaterial für 5-6 Jahre (2 mal LWZ und 5 mal Abluft im Haus, was alle 3-4 Monate getauscht wird)! Die kann man wunderbar, wie hier ja schon beschrieben wurde, zurecht schneiden und mit nem Bürotacker zusammenbringen.
Und ne Schlauchschelle, um den Filter auf dem Turm zu befestigen, bekommt man auch recht günstig in jedem Baumarkt.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Dr. Bob
Architekt
Beiträge: 780
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Di 30. Jun 2020, 12:51

...es ist ja keine ordinäre Schlauchschelle...es ist ein recht massiver, an einer Stelle unterbrochener Metallring :-D :-P

Ich bin wie gesagt schlicht und ergreifend zu faul. Aber ich sauge die Dinger auch regelmäßig gründlich ausund tausche sie nur 1x im Jahr. Aber nachdem meine Frau ne neue Nähmaschine hat, kann ich sie vielleicht dazu überreden, die Dinger einfach schnell zu nähen.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Bernd » Di 30. Jun 2020, 14:07

Genäht habe ich die vorher auch. Hat aber keinen Vorteil zum tackern!
Und so faul kann ich nicht sein, dass ich so viel Geld zum Fenster raus schmeiße!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Wilma
Architekt
Beiträge: 1195
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Wilma » Mi 1. Jul 2020, 19:23

Die Filter für den Ansaugturm nähe ich noch, 5,6 ... hintereinander. Geht ratzfatz.
Für die Abluft schneide ich nur noch grobe Kreise.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Ed7
Geselle
Beiträge: 100
Registriert: Do 28. Jul 2016, 07:26

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Ed7 » Di 7. Jul 2020, 14:45

Ich habe jetzt bei Sparhai24 so ein Filterset bestellt (mit Montagering), blöde Frage: wie befestige ich den Montagering am besten am Filter? Anleitung lag keine bei, im Prinzip nur der Filter, und eben der Montagering, der per Schraube im Durchmesser verstellbar ist, aber keine Lase oder ähnliches um den Ring zu befestigen. Also wie "hält" der Ring am Filter?

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 570
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Filter für die LWZ

Beitrag von Karle » Di 7. Jul 2020, 17:55

Unser Ansaugturm hat gar keinen Filter ... muss ich mir da jetzt Gedanken machen ?
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Antworten