Streifenfundament extern vergeben sinnvoll?

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 634
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Streifenfundament extern vergeben sinnvoll?

Beitrag von Elphaba206 » Do 10. Aug 2017, 11:57

Wir haben aktuell das Problem jemanden zu finden, der uns das Streifenfundament macht. Rekers hat hier keinen Partner der es machen könnte, Fingerhaus macht es nicht mit, da wir die Garage nicht über sie beziehen und unser Tiefbauer macht keine Betonierarbeiten... :denk

Hatte ich mir leichter vorgestellt. Aber vielleicht könntet ihr mal nachfragen, ob es bei eurem Garagenhersteller überhaupt einen Partner in der Nähe gibt?
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 765
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Streifenfundament extern vergeben sinnvoll?

Beitrag von JonasBeye » Do 10. Aug 2017, 19:44

Bei uns würde die Fundamente Partnerbau mit giesen. Kostenpunkt 2000€.
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 634
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Streifenfundament extern vergeben sinnvoll?

Beitrag von Elphaba206 » Do 10. Aug 2017, 20:08

Und die Garage habt ihr auch extern vergeben?
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 765
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Streifenfundament extern vergeben sinnvoll?

Beitrag von JonasBeye » Do 10. Aug 2017, 20:11

Ja Garage kommt von extern. Habe einfach beim Baustellen Gespräch gefragt da die ja eh Beton liefern.
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 634
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Streifenfundament extern vergeben sinnvoll?

Beitrag von Elphaba206 » Do 10. Aug 2017, 20:11

Schade. Haben wir auch, wurde aber mit Nein beantwortet...
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

BauvorhabenSF
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 10:44

Re: Streifenfundament extern vergeben sinnvoll?

Beitrag von BauvorhabenSF » Mo 1. Apr 2019, 10:56

gibt es jemand bei dem der Erdbauer die Streifenfundamte mit gemacht hat ?

Bekommt man von FH einen genauen Plan für diese Fundamente falls man es an den Tiefbauer vergeben möchte ?

Meiner Ansicht nach ist es besser wenn der Tiefbauer das macht so kann er gleich die Garage vorbeireiten (Boden) sonst steht die Garage und ich muss mit der Schaufel ausgraben zum Pflastern oder wie habt ihr das gelöst ?

Hannes
Praktikant
Beiträge: 21
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 10:46

Re: Streifenfundament extern vergeben sinnvoll?

Beitrag von Hannes » Fr 17. Mai 2019, 15:52

Würde mich auch interresieren welche Erfahrugnen ihr hier habt.
Bei dem angebot von Finger ist das Fundament mehr als doppelt so teuer wie die Garage :what2 (Rekers-Garage läuft über Finger)
Die Garage benötigt bei mir eine Unterfangung.

Was habt ihr den da so bezahlt dafür bzw. wenn ihr es evtl. extern vergeben habt.

Benutzeravatar
AlexTanja
Geselle
Beiträge: 160
Registriert: Do 12. Apr 2018, 15:03

Re: Streifenfundament extern vergeben sinnvoll?

Beitrag von AlexTanja » Sa 18. Mai 2019, 19:48

Wir haben eine normale Fundamentplatte für die Garage gießen lassen, da diese selbst gemauert wird und hier Streifenfundamente nicht gereicht hätten. Gemacht hat es unser Tiefbauer und bezahlt haben wir dafür (6,5m x 8,5m) 6.000 €.
08/17 Werkvertrag
09/17 Architektengespräch
11/17 Grundstückskauf
11/17 Finanzierung
01/18 Vorabzüge
03/18 Baugenehmigung
06/18 Bemusterung
07/18 Ausführungspläne
08/18 Erdarbeiten
09/18 Bodenplatte
16.10.18 Hausmontage
26.01.19 Einzug 🏡

Antworten