Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Alles rund um die Planung mit deinem FingerHaus
Antworten
Jonas
Praktikant
Beiträge: 18
Registriert: So 27. Jan 2019, 21:21

Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von Jonas » Do 21. Feb 2019, 11:18

Hallo zusammen,

Weiß jemand zufällig, ob es bei Fingerhaus möglich ist, freistehende halbhohe Wände (ca. 1.30 m hoch) einziehen zu lassen und sich dort auch Steckdosen/ Lichtschalter hinlegen zu lassen?

Hätte gerne eine solche Wand zwischen Küche und Flur und wollte sie ursprünglich selbst machen, dann würde ich dort aber keine Lichtschalter für die Küche hinbekommen.

Hat da jemand schon Erfahrungen bzw. Sowas machen lassen? Mein Architekt ist leider dauerkrank und daher aktuell nicht als Ansprechpartner verfügbar:(.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Neo 211 — 1,30m Kniestock — Erker bei Frankfurt / Hessen

08/18: Werkvertrag
11/18: Architektengespräch

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2265
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von HB-NH2015 » Do 21. Feb 2019, 16:52

Grundsätzlich sollte das schon gehen.
FH hat ja eine eigene Abteilung hinten im Werk (Werksführung) für Sonderwandteile in allem Formen.
Und sowas wie ne Schamwand im Bad wird ja glaubich auch am Boden und (nicht nur) an der Wand befestigt.

Und der Stelltrupp ist ja (wenn ihr nicht das AP1 selbst macht) ja eh abhängig vom Elektriker d.h. die turnen beide an den ersten Tagen durchs Haus.
Der Elektriker sollte also doch ohne Probleme am Boden die benötigten Kabel legen können die dann von unten in diese Wand reinkommen bevor sie vom Stelltrupp befestigt wird.
Das Kabel verschwindet dann im Estrich, so wie es bei Kücheninseln ja auch ist.

Ob Fingerhaus das aber wirklich macht dafür musst Du wohl wirklich auf eine Antwort von FH warten oder eine Rückmeldung eines Bauherren der genau das gemacht hat (ist mir aber im Forum noch nicht bewusst untergekommen).
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 878
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von SJS » Do 21. Feb 2019, 20:53

Geht problemlos...wir haben das z.B. im Bad gemacht (da hängen die Waschtische dran im Bad als Eyecatcher), also komplett mit Steckdosen und Wasser/Abwasser innenliegend. FH fertigt dazu als Sonderbauteile Stützen aus Stahl, die auf dem Boden verankert werden. Ist dann so stabil wie eine Wand :-)
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 878
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von SJS » Do 21. Feb 2019, 20:57

Und hier noch zwei Bilder...vorher und nachher :-)
snip_20190221195410.png
snip_20190221195617.png
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Jonas
Praktikant
Beiträge: 18
Registriert: So 27. Jan 2019, 21:21

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von Jonas » Do 21. Feb 2019, 21:06

SJS hat geschrieben:Und hier noch zwei Bilder...vorher und nachher :-)
snip_20190221195410.png
snip_20190221195617.png
Sieht unglaublich cool aus!! Darf ich fragen, wie viel das sonderbauteil gekostet hat, um ein Gefühl dafür zu bekommen?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Neo 211 — 1,30m Kniestock — Erker bei Frankfurt / Hessen

08/18: Werkvertrag
11/18: Architektengespräch

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3789
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von BigNose82 » Do 21. Feb 2019, 21:12

Boah, krass!
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 878
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von SJS » Do 21. Feb 2019, 23:03

Danke Euch für die Blumen :-)

Kosten waren 2011 um die 1100€ Mehrpreis für die freistehende Wand auf den Bildern incl. der beiden 2,0m hohen Duschwände (ein Teil ist rechts zu sehen), das waren insgesamt 3,70m Wandlänge.

Die freistehende Wand strahlt per LED-Stripe nach oben an die Dachschräge (Farbe einstellbar). Innenausbau und Elektrik habe ich aber alles selbst gemacht.
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3789
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von BigNose82 » Do 21. Feb 2019, 23:10

Die reine Wand haut mich zwar noch nicht vom Sockel, aber das Gesamtbild ist echt geil! Was ein paar RGB stripes doch bewirken können! Ist die Wanne fix fertig mit Beleuchtung oder hast du was eigenes eingebaut?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 878
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von SJS » Do 21. Feb 2019, 23:21

Die freistehende Wand lockert das Ganze Bad merklich auf und es kommt mehr Tageslicht in Richtung Wanne - das war damals auch einer der Gründe für dies besondere Lösung. Ich habe mir darüber lange den Kopf zerbrochen, wie an vielen anderen Stellen auch...mit einem Vio hat unser Häusle eigentlich nix gemein :-)

Die Beleuchtung der Wanne habe ich selbst eingebaut (Unterwasserbeleuchtung), ebenfalls in RGB. Sieht wirklich sau*eil aus, wenn das Badewasser und der Schaum farbig leuchtet. Ich hätte nie gedacht, wie anziehend das bei Kindern und Gästen wirkt...plötzlich wollen alle baden :-)

Achso: TV gibts auch, damit einem beim Baden nicht langweilig wird :-)
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 878
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von SJS » Do 21. Feb 2019, 23:27

So sieht dann das Ambiente der abendlichen Hausherrenbadung aus :-)
snip_20190221222619.png
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Jonas
Praktikant
Beiträge: 18
Registriert: So 27. Jan 2019, 21:21

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von Jonas » Do 21. Feb 2019, 23:50

Das ist wirklich der Hammer, ohne Worte. Ist wirklich richtig klasse geworden! Und vielen Dank für die Preisinfo!

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Neo 211 — 1,30m Kniestock — Erker bei Frankfurt / Hessen

08/18: Werkvertrag
11/18: Architektengespräch

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 342
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Freistehnde halbhohe Wand von Fingerhaus

Beitrag von Shadow85 » Fr 22. Feb 2019, 08:18

@SJS: echt der Hammer, sieht mega aus! Und dann noch ein Fernseher :P ...

Wir haben bei uns auch eine Wand im Bad "halbhoch", also 2m hoch, machen lassen. Ist für FH kein Problem, die Bodenverankerung sah bei uns genauso aus wie bei SJS. Nur unser FH-Betreuer hat das wohl nicht verstanden und meinte, das ginge so nicht (obwohl der Architekt das so schon gezeichnet hatte). Naja, nicht jeder von denen ist auch Zack.

Auch bei uns ist in der Wand Stromverkabelung und Wasserinstallation. Auf der einen Seite hängt ein Doppelwaschbecken, auf der anderen Seite WC und Bidet. Hält also ganz schön was aus ;)

Antworten