SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Antworten
Etaya
Azubi
Beiträge: 50
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 21:13

SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von Etaya » Do 21. Feb 2019, 22:04

Hallo zusammen,

wir wollten kürzlich die SAT Schüssel die bereits auf unserem Dach montiert ist anschließen.
Aufgrund des zuvor noch nicht möglichen Zugangs auf den Spitzboden war nur die Schüssel befestigt, jedoch die Kabel nicht nach innen durchgeführt.

Nun ist am Spitzboden nirgends ersichtlich wo der Dachsparrenhalter ( bei FH ganz regulär bemustert ) rauskommt, überall ist nur diese weiße Folie ( Dampfbremse? ). Lediglich an einer Stelle kommt ein dickes schwarzes Kabel durch diese Folie durch, es scheint sich dabei um einen Schutzleiter (grün/gelb) zu handeln.

Müsste nicht durch FH es so gelöst sein das man an die Halterung vom Spitzboden aus herankommt?
Wie habt ihr das auf eurem Spitzboden vorgefunden?

Viele Grüße
Etaya
Wir bauen ein Neo 2xx in Sachsen

06/17 Werkvertrag
08/17 Architekt
01/18 Vorabzüge
04/18 Bauantrag raus + genehmigt
06/18 Bemusterung

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3799
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von BigNose82 » Do 21. Feb 2019, 22:16

Was habt ihr denn bemustert? Nur die Halterung oder zusätzlich auch die vier Leitungen zum LNB? offenbar nur die Halterung ;-)
Dann musst du die vier Leitungen selber durch die Unterspannbahn führen...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Etaya
Azubi
Beiträge: 50
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 21:13

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von Etaya » Do 21. Feb 2019, 23:18

Im Protokoll steht:

Antennendurchgangspfanne: Ja
Dachsparrenhalter: Ja

"Leitungsführung für: SAT-Anlage (von SAT-Halter direkt zu den Dosen"

Wie würdest du das deuten?
Wir bauen ein Neo 2xx in Sachsen

06/17 Werkvertrag
08/17 Architekt
01/18 Vorabzüge
04/18 Bauantrag raus + genehmigt
06/18 Bemusterung

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3799
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von BigNose82 » Fr 22. Feb 2019, 06:56

Dass die Kabel von den Dosen nicht in den HWR, sondern direkt auf den Dachboden geführt werden. Dort enden sie wahrscheinlich in einem Übergabeblech mit F-Buchsen. Die letzte Meile aufs Dach musst du dann selber machen.
Ohne eine genaue Beschreibung dessen, was ihr denn wolltet, wird das jetzt ein lustiges aus der Nase ziehen...
Ein paar Stichpunkte:
- Multischalter geplant?
- Anzahl Dosen
- Twindosen?
- 4 Leitungen vom Mast zum HWR (oder der Position des MS) angeboten bekommen und abgelehnt?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Julian89
Ingenieur
Beiträge: 358
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 21:47

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von Julian89 » Fr 22. Feb 2019, 09:59

War bei uns sehr ähnlich. Ich musste unsere Kabel auch von der Schüssel ins Innere bringen und oben verbinden.

Das dicke schwarze Kabel dürfte u.a. die Erdung für die Antenne sein. Dort habe ich bei uns die Folie aufgetrennt und die Kabel nach innen gezogen. Anschließen mit Rissan wieder ordentlich verschlossen.
Medley 400B — 1,60m Kniestock — Erker

07/17: Werkvertrag
09/17: Planungsgespräch
01/18: Vorabzüge
06/18: Bemusterung
07/18: Baugenehmigung
08/18: Ausführungspläne
09/18: Tiefbau/Bodenplatte
11/18: Hausmontage

Eingezogen seit 16.02.19

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 342
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von Shadow85 » Fr 22. Feb 2019, 12:14

Kann Julian bestätigen.

Da wo das Erdungskabel rauskommt ist die Antenne. Hier Folie aufschneiden und die Kabel durch den Dachsparrenhalter fummeln, damit es beim LNB wieder ankommt. Danach Folie wieder sauber verkleben.

PS: je nachdem ob Multischalter oder nicht, reicht evtl. auch ein Kabel - was das durchführen des Kabels im Dachsparrenhalter deutlich vereinfacht ;)
BigNose82 hat geschrieben:
Fr 22. Feb 2019, 06:56
Dort enden sie wahrscheinlich in einem Übergabeblech mit F-Buchsen.

Schilling hat die Kabel bei mir damals einfach vor der Antenne mit F-Steckern enden lassen. War aber auch absolut okay so.
Ich hatte auch nur den Dachsparrenhalter und die Durchgangspfanne bemustert.

Etaya
Azubi
Beiträge: 50
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 21:13

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von Etaya » Fr 22. Feb 2019, 23:56

Danke euch! Dann werden wir uns das die Tage nochmal ansehen.
Beruhigend das das nicht bloß bei uns so ist. Wir wurden in der Bemusterung nicht darauf hingewiesen das wir da noch selbst tätig werden müssen, schon seltsam.
Wir bauen ein Neo 2xx in Sachsen

06/17 Werkvertrag
08/17 Architekt
01/18 Vorabzüge
04/18 Bauantrag raus + genehmigt
06/18 Bemusterung

GOPL
Azubi
Beiträge: 62
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:52

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von GOPL » Sa 23. Feb 2019, 09:27

Wir haben das vor 2 Wochen gemacht. War ein wenig oberhalb vom Erdungskabel.
Finde hier die Kommunikation auch schlecht. Hatten die Sat Vorbereitung bemustert um bei der Bemusterung zu hören, dass wir den Antennenmast noch zusätzlich zahlen müssen...

ReJu
Azubi
Beiträge: 86
Registriert: Di 31. Okt 2017, 20:31

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von ReJu » Sa 23. Feb 2019, 13:34

Bei uns endet aktuell der Anschluss mit den F Steckern auf der anderen Seite des Spitzbodens (so ca 8m entfernt) als der Sat-Mast mit unseren Kabeln vom LNB. Obwohl wir bemustert haben: Leitungsführung für Sat Anlage von Sat Anlage bis in den HWR. Werden da auch nochmal nachhaken bei FH.😑
NEO 211 in Ba-Wü

Architekt 09/17
Vorabzüge 10/17
Bauantrag 01/18
Genehmigt 04/18
Bemusterung 05/18
Ausführungspläne fertig 07/18
Erdarbeiten fertig 07/18

Reisegabel
Azubi
Beiträge: 48
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:56
Wohnort: Waldsolms
Kontaktdaten:

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von Reisegabel » Sa 23. Feb 2019, 16:15

Bei uns war es auch etwas komisch. Wir dachten in dem SAT extra, was wir schon im Werkvertrag aufgenommen hatten, ist der Mast und Ziegel gemeint. So haben wir es zumindest verstanden und wollten das auch haben.
Jetzt wurden wir bei der Bemusterung aufgeklärt das es nur 4 Kabel vom Spitzbogen in 4 Räume sind.
Also kam das Paket raus, machen wir selbst, und der Mast und Ziegel rein. War sogar ein wenig günstiger und es gab eine Gutschrift.
Medley 3.0 100 mit 1,30m Kniestock, Keller, Erdwärme Vitocal 222-G, Lüftung Vitovent 330-F, PV-Anlage, KfW 40+

03/18 Werksvertrag
05/18 Vorbehalt ausgeräumt
.
10/18 Vorabzüge
02/19 Bemusterung

Unser Baublog: https://www.reisegabel.de/projekt-hausbau/

GOPL
Azubi
Beiträge: 62
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:52

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von GOPL » Sa 23. Feb 2019, 20:17

Super aber vergesst das Dicke Erdungskabel nicht mitzuverlegen.

bobokoko
Ingenieur
Beiträge: 372
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von bobokoko » So 24. Feb 2019, 11:14

GOPL hat geschrieben:
Sa 23. Feb 2019, 20:17
Super aber vergesst das Dicke Erdungskabel nicht mitzuverlegen.
Im Standard ist dieses ja wiederum dabei, oder?
Wenn ich das richtig verstehe, muss ich trotz Mast noch die Kabel von der Schüssel in den Spitzbogen (durch die Dämmung bzw Folie) führen und mit den Kabeln von Schilling verbinden

MarkL.
Architekt
Beiträge: 985
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von MarkL. » So 24. Feb 2019, 11:54

Da ist ja keine Dämmung da Kaltdach und die Folie ist auch „nur“ ne unterspannbahn.
Aber ja musst du selber machen. Daher lohnt es sich die Schüssel da zu haben wenn das Gerüst noch steht.

Wenn du mast, durchgangspfanne und Sat gemustert hast, ist das Erdungskabel dabei. Viele Mustern auch (vier) Kabel vom Dachboden zum HWR und dann zu den Zimmern. Das gibt dir für die Zukunft etwas mehr Flexibilität

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3799
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: SAT-Kabel Anbindung Dachsparrenhalter

Beitrag von BigNose82 » So 24. Feb 2019, 17:46

Die Erdung ist Teil der elektrischen Anlage und damit obligatorisch wenn ein Mast bemustert wird. Das hat nichts mit der Vorbereitung der Sat Leitungen an sich zu tun.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten