Viega Drückerplatten

Alles was in der Bauphase geschieht hier rein
Antworten
Benutzeravatar
Jens.Little
Ingenieur
Beiträge: 259
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 11:47
Wohnort: Pohlheim / Holzheim
Kontaktdaten:

Viega Drückerplatten

Beitrag von Jens.Little » Di 12. Mär 2019, 17:18

Moin Zusammen,

ist es wirklich so, dass man ausschließlich gewisse Viega Drückerplatten verwenden kann und hat man im Standard eigentlich eine Zwei-Mengen-Spültechnik?

DuG Jens
08-07-2017: Werkvertrag
24-11-2017: Finanzierungszusage
24-11-2017: Vorbehalt ausgeräumt
24-11-2017: Notartermin
20-02-2018: Planungsgespräch
12-06-2018: Vorabzug
09-08-2018: Baugenehmigung
10-10-2018: Bemusterung

MarkL.
Architekt
Beiträge: 988
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von MarkL. » Di 12. Mär 2019, 18:01

Kommt drauf an was du gemustert hast. Schau mal in dein Protokoll!

Benutzeravatar
Jens.Little
Ingenieur
Beiträge: 259
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 11:47
Wohnort: Pohlheim / Holzheim
Kontaktdaten:

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von Jens.Little » Di 12. Mär 2019, 18:52

Naja, wir haben die Bäder rausgenommen, somit bleibt lediglich die Bluebox und wahrscheinlich das Viega Spülsystem übrig, wobei das in diesem Detail ja nicht drin steht.

DuG Jens
08-07-2017: Werkvertrag
24-11-2017: Finanzierungszusage
24-11-2017: Vorbehalt ausgeräumt
24-11-2017: Notartermin
20-02-2018: Planungsgespräch
12-06-2018: Vorabzug
09-08-2018: Baugenehmigung
10-10-2018: Bemusterung

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3821
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von BigNose82 » Di 12. Mär 2019, 19:05

Verstehe ich nicht...
Wenn ihr die Bäder doch raus habt, warum baust du dann nicht Geberit ein?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1863
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von Bernd » Di 12. Mär 2019, 19:07

Und warum sollte man nicht alle aktuellen Drückerplatten von Viega nehmen können?
Ok, mein Bau ist ja schon etwas her, ich habe aber auch das Bad selber gemacht, und da wurde nie etwas von gesagt, dass ich nur bestimmte Platten nehmen könnte.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Jens.Little
Ingenieur
Beiträge: 259
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 11:47
Wohnort: Pohlheim / Holzheim
Kontaktdaten:

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von Jens.Little » Di 12. Mär 2019, 20:39

Sanitär kommt ja trotzdem von Fingerhaus, sprich auf das Spülsystem haben wir keinen Einfluss. Ich weiß nicht was FH an der Stelle verbaut, aber wenn man bei den Drückerplatten auf Viega verweist, gehe ich mal davon aus das auch Viega verbaut wird. Aber die Frage ist ja, wird hier standardmäßig mit Zwei Mengen verbaut und müssen es unbedingt Viega DP sein?
08-07-2017: Werkvertrag
24-11-2017: Finanzierungszusage
24-11-2017: Vorbehalt ausgeräumt
24-11-2017: Notartermin
20-02-2018: Planungsgespräch
12-06-2018: Vorabzug
09-08-2018: Baugenehmigung
10-10-2018: Bemusterung

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3821
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von BigNose82 » Di 12. Mär 2019, 20:42

Jaja, das ist ja auch korrekt. FH verbaut offenbar immernoch nur Viega. Das war einer der Gründe warum wir die Bäder auch (aber ganz) rausgeworfen haben.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
GERWildcat
Ingenieur
Beiträge: 285
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von GERWildcat » Di 12. Mär 2019, 23:21

Standart ist eine Zwei-Mengen-Spülung von Viega. Das genaue Modell des Spülkastens kann ich dir gerade nicht sagen, es ist auf jeden Fall kein Endverbraucher-Bauteil. Deswegen gibt es in der Bemusterung normalerweise einen Zettel auf dem steht welche Platten direkt passen, und welche ein Adapterset brauchen. Prinzipiell funktionieren aber alle (zumindest alle die ich gefunden hab).
Dateianhänge
Unbenannt-2.jpg
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 11/2019 Einzug

Wir haben ein frei geplantes Architektenhaus gebaut auf erster Basis eines Neo 111. Wir könnten nicht glücklicher sein in unserem eigenen kleinen Haus.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1863
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von Bernd » Mi 13. Mär 2019, 05:02

Die "104 Metall" (nicht wirklich güstig!) haben bei mir so drauf gepasst.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 344
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von Shadow85 » Mi 13. Mär 2019, 09:21

Es gibt dazu schon einen passenden Thread, den ich mal vor einiger Zeit erstellt hab:
viewtopic.php?f=5&t=4551&hilit=viega

Man kann alle Drückerplatten verbauen, benötigt für manche aber den Viega Umrüstsatz 8310.0
Den kann man überall online bestellen.

Benutzeravatar
Jens.Little
Ingenieur
Beiträge: 259
Registriert: Fr 21. Jul 2017, 11:47
Wohnort: Pohlheim / Holzheim
Kontaktdaten:

Re: Viega Drückerplatten

Beitrag von Jens.Little » Mi 13. Mär 2019, 15:05

Perfekt, ich danke Euch! Dann muss ich nur noch einen Aussteller der Viega Drückerplatten finden ..

DuG Jens
08-07-2017: Werkvertrag
24-11-2017: Finanzierungszusage
24-11-2017: Vorbehalt ausgeräumt
24-11-2017: Notartermin
20-02-2018: Planungsgespräch
12-06-2018: Vorabzug
09-08-2018: Baugenehmigung
10-10-2018: Bemusterung

Antworten